ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Rollentrainer und iPad kombiniert: Anstrengende Radrennen im Wohnzimmer

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Ihr wollt Radfahren, aber es ist draußen zu kalt oder zu nass? Da gibt’s ne App für: myETraining. Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht, denn für die perfekte Fahrtsimulation benötigt ihr noch einen kompatiblen Rollentrainer.

500

Der Real Turbo Muin drückt mit einem UVP von 1300 Euro dann doch ganz ordentlich auf den Geldbeutel. Das Gerät wird anstelle des Hinterrades direkt mit der Kette eures Fahrrads verbunden und bietet ein realistisches Fahrgefühl. Für unterschiedlichen Fahrwiderstand und simulierte Steigungen ist eine elektronisch gesteuertes Magnetsystem verantwortlich.

In Kombination mit der myETraining-App und eurem iPad könnt ihr nun realistische Radstrecken im Wohnzimmer simulieren. Die sogenannten myRealVideos steuern parallel den Rollentrainer auf dass ihr bei jeder Steigung ordentlich ins Schwitzen kommt. Ein Community-Feature bietet die Möglichkeit, eigene Radstrecken aufzuzeichnen und mit anderen Nutzern zu teilen. Unter dem Suchbegriff myRealVideo findet ihr auf YouTube jede Menge Anschauungsmaterial…

App Icon
myETraining
Elite srl
Gratis
85.01MB
Freitag, 06. Feb 2015, 13:18 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch wunderbar zur Stromproduktion geeignet!

  • Habe mein Rennrad in eine TacX Vortex Smart Rolle gespannt. Ist super einfach. Dazu noch einen iPad Halter, kostenlose TacX App und ein Spezialreifen. Schon kann man prima trainieren. Den TacX gibt es im Moment für EUR 285 bei Amazon. Sogar Filme mit Orginalstrecken lassen sich abfahren.

  • „Ihr wollt Radfahren, aber es ist draußen zu kalt oder zu nass?“
    Immer diese Ausreden :D

  • Normale Radfahrer fahren ganzjährig, alles andere ist kinderkacke und trainingstechnisch irrelevant. Dann lieber auf den Crosser oder das MTB und gescheite Kleidung gekauft.
    Ich bin selbst Besitzer diverser (auch sehr teurer) Rollen, aber seit Jahrzehnten immer die selben Probleme:
    – laut
    – Schwingungen
    – lebensgefährlich für Carbonrahmen
    – kein gescheites Intervalltraining möglich (weil wackelig)

    Kurzum: schmeißt weg den Scheiss, hört auf zu jammern („isso kaaaalt“) und fahrt wie Männer. Eure Weibchen finden euch auch nicht geiler, wenn ihr das Pakett vollschwitzt, der Trainingseffekt ist Kinderkacke.

    • Du bist ja ein harter Hund. Detlef D. Soost bist du es?

    • Dann frag ich mich nur warum so viele Profis auf der Rolle / Etgometer trainieren …

      • Weil wesentlich besser messbar und kaum Unfallgefahr. Zudem kann der persönliche Trainer so eher am Geschehen teilnehmen und den zu trainierenden besser überwachen.

    • So is es !!
      Habe auch einen Tacx Genius
      Stapelweise Videos..
      Aber es langweilt nach 2 oder 3 Winter irgendwann
      Mit richtigen Klamotten draußen fahren ist unschlagbar !! :-)

      • Vielen Dank dafür. Genau so sehe ich das auch.

        Zudem bekommt man für 1300€ mittlerweile schon ganz ordentliche Räder bzw Ausrüstung für das bereits existierende RR/Mtb

    • bei -10 Grad draußen radfahren ist nicht hart sondern hohl. Ich hatte Jahre in denen ich 25-30kkm gefahren bin, bei diesen Temperaturen ist es aber trotzdem einfach bescheuert weil es NULL bringt außer dass man krank wird, ganz egal mit welcher Kleidung. Bei den Temperaturen geht man laufen, langlaufen oder aufs spinbike. Und wenn man das keins hat, dann auf die Rolle. Und die gezeigte Elite Rolle beseitigt eben genau die von dir angesprochenen Probleme.

  • So ein Teihl hab ich zum tessten zu Hause. Es ist genjal. Mann sieht imer wie wo mann isst. Die Einstelungen sind fantasstisch. In zwei Wochen hab ich 3 Kilo runter. Dass hat vorhehr nie richtig gefunzt. Leztes Jahr wahren es nur 2 Kilo. Und dass ohne den Trehner.

  • Muss alles im Verhältnis stehen. Unter Null gehts auf die Rolle oder im Studio aufs Spining Bike.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven