ifun.de — Apple News seit 2001. 18 838 Artikel
   

Rhino 5: Mac-Version der CAD-Anwendung jetzt erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die ausgedehnte, öffentliche Beta-Phase wurde am Mittwoch beendet – jetzt ist die Mac-Version des Designwerkzeuges Rhino 5 offiziell erhältlich.

rhino

Rhino, eigentlich „Rhinoceros 3D“, eignet sich zum Bau von virtuellen Hardware-Prototypen, kann NURBS-Kurven und Flächen, Volumenkörper, Punktwolken und Polygonnetze erzeugen, bearbeiten, analysieren, dokumentieren, rendern, animieren und übersetzen. Anders formuliert: Diese Galerie zeigt was mit Rhino möglich ist.

Professionelle Nutzer – für den gelegentlichen Hobbyisten ist Rhino definitiv überdimensioniert – können Version 5.0 der Rhine-Vollversion 90 Tage lang ohne Einschränkungen testen, sollten aber daran denken, dass die Mac-Version nicht alle Funktionen mitbringt, die Rhino für Windows im Gepäck hat. Diese Übersichts-Tabelle erklärt die Unterschiede.

rhino-700

Solltet ihr Interesse an dem Software-Test haben, dann beeilt euch und testet die Mac-App noch vor dem 15. September auf die Kompatibilität mit eurem alltäglichen Workflow. Noch bis Mitte September gilt nämlich der Einführungspreis für die Mac-Version. Statt für 495€ gibt es diese aktuell für 295€. Wir empfehlen potentiellen Kunden den Abstecher in die Feature-Übersicht und einen Blick auf das unten hinterlegte Vimeo-Video, das die neue Benutzer-Oberfläche von Rhino 5 in Aktion zeigt.

Version 5 der neuen Mac-Applikation setzt mindestens OS X 10.8.5 und 600MB freien Festplattenplatz zur Installation voraus – dedizierte NVIDIA- oder AMD-Grafikprozessoren werden für den Einsatz empfohlen.

Freitag, 19. Jun 2015, 12:10 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dat moog ick mit mien Bleistift und Lineal. Moin, nu bünn ick mol de erste

  • Kennt jemand ne gute SW für ne Hausplanung am Mac??

  • Ha perfekt, genau heute brauche ich das Programm mal wieder und endlich kann ich der Beta entrinnen dann!
    Wie Netloop das mit einem Bleistift macht würde ich gerne sehen.

  • Bestimmt zieht er die Linien am
    Ende noch klassisch mit einem Rapi nach

  • bei mir hängt sich das programm schon gleich am anfang auf! gehts noch wem so?

  • Rhino ist eher was für den Einstieg, richtig arbeiten tut man mit Autodesk Alias

  • Gut dass ich das jetzt wissen tu…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18838 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven