ifun.de — Apple News seit 2001. 22 487 Artikel
   

Retina-iPad vs. MacBook: Die Pixeldichte auf den Punkt gebracht

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Dieses Bild von Flickr-Nutzer Matt Gemmell visualisiert enorm hohe Bildschirmauflösung des neuen iPad auf eindrucksvolle weise. Beide Browserfenster sind exakt gleich groß, das per Air Display von einem iMac auf das iPad übertragene Bild wird durch die enge Pixeldichte allerdings deutlich verkleinert dargestellt.

Retina iPad 3 as external non-Hi-DPI display

Abhilfe schafft hier der neue, von Air Display unterstützte HiDPI-Modus. Auf dem iPad werden mehrere Bildpunkte zu einem Pixel zusammengefasst, um die Darstellungsgröße an die vergleichsweise niedrige Auflösung der Computerbildschirme anzupassen.

Donnerstag, 05. Apr 2012, 12:30 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bekommt das neue mbp ein Retina Display?

  • Ich verstehe ja die Vorteile einer höheren Auflösung, aber das Beispiel zeigt doch eher einen Nachteil für Normalsichtige.

  • Denk nochmal drüber nach… ;-)

    Auf dem iPad ist ja auch nicht alles winzig dargestellt, oder? Das Foto zeigt einfach nur, wieviel mehr Pixel das neue iPad hat und macht den Auflösungsunterschied deutlich.
    Wenn ein Retina Macbook kommen würde, dann wäre es eben genauso wie beim iPad: schärfere Schrift und Fotos, alles was zu klein ist wieder hochskaliert. Ingesamt ein Gewinn, denke ich. Jedenfalls wenn die Akkulaufzeit bleibt. Hitzeentwicklung durch das Display ist ja weniger ein Problem bei einem Laptop.

  • Schon echt krass der Unterschied.
    Ich fände es gut, wenn alle Displays
    auf Retina umgestellt werden.

    • Ich fände es gut, wenn Ostern gutes Wetter wäre.

    • Das wäre Unsinn. Die Auflösung steht in festem Zusammenhang zur (erwarteten) Betrachtungsentfernung. iPhone und iPad sind „Handgeräte“, ein MacBook eher nicht, und ein 30″ Desktop-Monitor ganz sicher nicht. Was soll da eine hohe Auflösung bringen?

      • Es vernünftige Programmieren von iPad Apps ;D

      • Dann braucht das MacBook eben statt der knapp 300 dpi eben nur gute 200 dpi um bei dem größerem Betrachtungsabstand als Retina Display zu gelten. Doppelte Auflösung beim MacBook wären ca 220 dpi, also genau richtig.

  • Kann mir einer sagen, ob man beim IPad 2 ebenfalls eine höhere Auflösung erhält? Bzw. wirkt sich die Auflösung anders aus?

    Danke

  • Eine Höhere Auflösung ist niemals Unsinn, solang man noch Pixel sieht.

    Ja, Ostern mit schönem Wetter würde auch mir gut gefallen xD

  • Ist aber ein MacBook Air und kein iMac… Oder steh ich gerade auf’n Schlauch?

    • Das iPad 3 wird via Air Display als Zweitmonitor eines iMac genutzt. Zum Vergleich wurde ein MacBook Air (11″) daneben gestellt auf dem ein Browserfenster mit gleicher Größe (in Bezug auf die Dimension in Pixeln) angezeigt wird.

      Für weitere (teils völlig unnötige) Informationen einfach mal auf’s Bild klicken. ;-)

    • Das iPad 3 wird via Air Display als Zweitmonitor eines iMac genutzt. Zum Vergleich wurde ein MacBook Air (11″) daneben gestellt auf dem ein Browserfenster mit gleicher Größe (in Bezug auf die Dimension in Pixeln) angezeigt wird.

      Für weitere (teils völlig unnötige) Informationen einfach mal auf’s Bild klicken. ;-)

  • @ iFun: Eure Erklärung zum HiDPI-Modus ist falsch oder zumindest missverständlich formuliert. Es werden keine Pixel zusammengefasst, sondern eben alle ausgenutzt, doch alle Bildelemente sind eben doppelt so groß aufgelöst — „Retina-Modus“ für OS X sozusagen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22487 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven