Rechtzeitig zum Auftakt in Melbourne: Offizielle “Formel 1″-App ist bereit für die neue Saison

73 Kommentare

Am Wochenende startet in Melbourne die „Formel 1“-Saison 2013. Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Rennserie wurde die offizielle App „F1 2013 Timing App CP“ auf den neuesten Stand gebracht.

Mit einem Verkaufspreis von 29,99 Euro ist die App zwar nicht unbedingt günstig, als Gegenwert erhält man aber ein ganz ordentliches Leistungspaket. Ihr könnt die Fahrzeuge nicht nur exakt mit Zeit- und Positionsangaben auf hervorragend aufbereiteten 3D-Karten der einzelnen Rennstrecken verfolgen, sondern erhaltet auch jede Menge detaillierter Zusatzinfos bis hin zum aktuell von den Fahrern verwendeten Reifenart. Die Visualisierung der Rennen könnt ihr interaktiv beeinflussen, beispielsweise einen Fahrer auswählen, der auf der Strecke verfolgt werden soll oder das Rennen für eine Pinkelpause unterbrechen, um es anschließend fortzusetzen.

F1 2013 Timing App CP kommt 21 MB groß als für als für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App.

Diskussion 73 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • läuft aber wirklich fast 1:1 zeitgenau und ohne probleme. ich nutz die schon das dritte jahr in folge. die app ist ihr geld wert, und wenn man noch zwei oder drei andere f1 verrückte findet, kann man sich auch prima die 30€ aufteilen…

      — martin
      • Also du kannst einen Account für mehrere (bis zu 5) Computer freigeben und dann so die Apps auf den Pc laden:) oder direkt übers iphone/iPad

        — Dinnerdo
    • bestimmt nicht zu teuer, für das was es bietet, es ist eine der besten App die es gibt. Billigscheiss gibt es genug. Diese unsägliche umsonst Mentalität in Deutschland geht mir so was von auf die Nerven. Arbeit ihr umsonst?

      — baba
    • Scheinbar muss man jedes Jahr eine neue App kaufen. Die €30 wären schon ok, bei den Informationen, aber jedes Jahr aufs Neue, das richt nach einer Gelddruckmaschine.

      @ifun-Team… Gebt dem eMail Feld doch bitte auch mal das Mail-Atrribut!

      — Elv
  1. Boah ich hätte die fast ohne auf den Preis zu gucken geladen. Noch mal Glück gehabt. 4 Free wärs okay.

    — Moped
    • “For free wär’s ok”
      Wenn ich das schon lese…. Würdest du es “ok” finden “für free” zu arbeiten, oder gar noch dafür bezahlen zu müssen?
      Klar, 30,00 EUR ist viel – aber verschenken sollen sie es auch nicht.
      Einfach mal verstehen das manche Leute von sowas ihr Leben finanzieren müssen.

      — D4K1NE
    • die beschwerden solltet ihr wenn überhaupt an den kleinen wurzelzweg eckelstone richten… die lizensgebüren für die zeitnahme sind eine Frechheit…und die müssen irgendwo her kommen…

      — martin
    • Ich finde, dass man sowas nicht als Frechheit bezeichnen kann ^^
      Wenn jemandem zu teuer ist, muss er die App ja nicht kaufen. Immer diese Preisdiskussionen ;)

      — iCarl
      • Sehe ich aus so. Für Fans der F1 vor dem Fernseher bestimmt cool. Alle anderen brauchen diese App. ja nicht zu kaufen oder können sich die Infos anderswo holen.

        — dembi
  2. also Bitte, eine excellence App. Und Ihr beschwert Euch über 30 Euro? Naja, Kids halt die alles für 89 Cent haben wollen. Der Programmierer zahlt Lizensgebühr und darf aber nichts verdienen. Ich könnt Kotzen…

    — Juppi
  3. Sehr gute App die macht was sie soll !
    Und 30 € durch 19 Rennen ergibt weniger als 1,60€
    pro Rennen ! Ich kann die Aufregung über den Preis
    nicht verstehen !!

    thomas
      • Du bist auch so ne Gurke. Alles umsonst haben wollen, aber dafür dürfen dann sicher auch keine Asiaten ausgebeutet werden. Ich weiß diese App. hat nichts mit Asiaten zu tun, aber es ist dennoch ein komisches Paradoxon, dass ihr alles billig haben wollt, aber auf gar keinen fall dürfen für den westlichen Horizont menschenunwürdige Bedingungen herrschen. Das ist krank.

        — Affenpapa
      • Solche Aussagen kommen aber zu 100% immer von Leuten, die auch umsonst arbeiten.

        — Nachbars Lumpi
  4. Ich fänd es ned schlecht, wenn man die App an einem Sonntag mal Laden könnte und vllt 30min testen könnte.
    Tue mich ein bisschen schwer etwas zu kaufen ohne es mal testen zu können.

    — Mc Holly
  5. oje, die app ist nicht kostenlos!? frechheit, es wird plötzlich geld für eine gegenleistung erwartet!
    ich arbeite grundsätzlich kostenlos. außerdem muss ich eh schon so viel für den kredit für meines iphones bezahlen…

    — bandit
  6. Ich habe mir die App 2010 schon für 30€ gekauft. Der Preis ist okay, dachte ich, damals war ich auch allerdings davon ausgegangen, dass die App jedes Jahr aktualisiert wird, und nicht, dass man die App jedes Jahr neu kaufen muss. Kleinere Entwickler unterstütze ich ja gerne, aber bei der Geldmaschine Formel 1 hört der Spaß auch bei mir auf. Ich glaube, Ecclestone ist reich genug.

    Herr-Mueller
  7. Die App ist ganz sicher nicht preiswert. Aber die Entwickler haben leider wirklich nicht allzu viel davon. Die Lizenzgebühren für die Zeitnahme sind wohl dermaßen utopisch, dass die 30€ schon knapp kalkuliert sind. Der Entwickler schrieb mir bei Facebook mal, dass er pro Verkauf 16US$ allein an Lizenzgebühren zahlen muss. Zieht man noch die 30% Prozent ab die Apple vom Verkauf bekommt minus Steuern etc. bleibt da nicht mehr viel übrig.

    Ich werde die App aber auch dieses Jahr wieder kaufen – ich persönlich finde sie ist jeden Euro wert.

    — Marko
      • wenn man schon klig-scheisst sollte man wenigstens rechnen können. apple verlangt die kommission wohl auch auf die lizenzgebühren ;)

        — toni
      • Es bleiben 5€ über wenn man von 30 € ausgeht…
        Wenn man von 10000(vermutlich mehr) downloads ausgeht sind das 50000 € einnahmen im Jahr.

        — Salomon
      • Der eine kann nicht rechnen, der ander nicht schreiben. ;-)
        Aber Du hast recht, es sind 8,76€.

        — berliner 
  8. Gleiche App unter android kostenlos. Zusammen mit meinem heute morgen bestellten S4 freue ich mich auf die nächste Saison. Das Geld gebe ich dann für etwas sinnvolleres aus.

    — Lennart
    • Dann bist du endlich weg ja? Nimm Crash gleich mit. Ihr seid nämlich nicht besser als eure verhassten “Fanboys”, aber das merkt ihr ja nicht mehr.
      Abschließend aber bitte noch eine Sache: wenn die Leute vom Apple-Jünger reden und meinen nur weil man Apple toll findet betet man jeden Tag vor einem iPhone, dann ist das richtiggehend Heuchelei. Denn: selbst wenn das einer tut. Dann lasst ihn doch. Was ist daran anders oder falscher als wenn einer Allah oder Buddha oder Jesus anbetet? Wäre auch nur eine weitere Ideologie. Wir sind doch so “liberal”. Der Islam tötet haufenweise Menschen in Gottes Namen und wir akzeptieren ihn. Da können wir auch eine Gruppe (anderer) Spinner akzeptieren, die einem angebissenen Apfel als heiligen Gral hüten. Die töten zumindest niemanden.

      — George
    • da gibt’s aber leider keine direkten zeiten und keine flaggen…. ansonsten auch eine recht nützliche app…

      — martin
  9. “Umsonst wär’s OK” – “Zu teuer”

    Trollt euch!

    1,60 pro Rennen oder nur 80 Cent wenn man Quali und Rennen anschaut. 3,75 pro Rennmonat …

    Wenn ihr keinen Bock oder kein Geld habt dann angelt doch Pfandflaschen aus den Mülleimern!

    — Eumel
  10. Komisch das sich von euch Pfennig-Fucksern noch keiner beschwert hat das man für lebenittel bezahlen muss.

    — Kay
  11. Die App ist einfach super gemacht. Lade sie seit 3 jahren immer und bin total begeistert :)
    Für jeden Formel 1 Fan ein Pflicht-download

    — Fabian
  12. Eine Äpp, wo man den Papst ständig live beim Gebet und Canossagang verfolgen kann, die wär auch watt!

    — Frank
  13. Wie süß sich die Leute aufregen nur weil man sich über den Preis beschwert.
    Aber erstens gibt es zwischen -alles umsonst haben wollen- und 30 Euro noch ein bisschen Spiel, und zweitens kann es ja nicht sein das man hier 30 Euro zahlen muss und für Android ist es umsonst… bei Android muss man wohl keine 16$ pro Kauf an Lizensgebühren abdrücken?!

    — David
    • Noch mal mitdenken…
      The Paw hat weiter oben geschrieben, dass die Premium im Google Store auch 29,99 kosten.
      Gratis wäre wohl nur die Demo !

      btt:
      Ihr gebt alle unmengen an Geld aus um ein Smartphone der neuesten Generation in Händen zu halten und der Arbeit eines Entwicklers seine 8,76€ Verdienst pro App zu gönnen is nich!?
      Wenn man bedenkt, dass von den 8,76€ noch Steuern und Versicherung bezahlt sein wollen…tztztz…so ein Betrüger.
      Und wenn er “nur” 100tsnd verkauft ist er noch kein Millionär ;)
      Aber wenn man Microsoft für ein Windows 8 mal eben 100,- hinblättert und die 100mio verkaufen….boah ey

      Also dann mal gut Aufreg

      — Dragomir
  14. 1.) Wer für gute Software nichts zahlen will, kann es ja lassen und sich bei Bedarf selber eine App entwickeln – viel erfolg!
    2.) Gratis-Käse, gibt es in der Mausefalle.

    — Steven Cloud

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14703 Artikel in den vergangenen 4783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS