ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Probleme mit Logitech Create-Tastatur für iPad Pro: iOS 9.3 ermöglicht Firmware-Update

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Mit der gestern freigegebenen öffentlichen Vorabversion von iOS 9.3 erhalten Besitzer eines iPad Pro die Möglichkeit, die Firmware von über Apples „Smart Connector“ verbundenen Geräte zu aktualisieren. Ein erstes konkretes Anwendungsbeispiel gibt es auch schon: Für die Logitech-Tastatur Create steht bereits ein Update bereit, das Verzögerungen bei der Tastatureingabe beseitigt.

500

Bild: Logitech-Forum

Im Support-Forum von Logitech häufen sich seit der Freigabe von iOS 9.2 Stimmen von Nutzern, die über Performance-Probleme beim Schreiben mit der hier von uns vorgestellten Create-Tastaturhülle für das iPad Pro berichten. Eingegebene Zeichen erscheinen nur mit Verzögerung auf dem Bildschirm oder werden komplett verschluckt.

Die gestern freigegebene Vorabversion von iOS 9.3 eröffnet nun offenbar die Möglichkeit, den bislang nur am iPad Pro vorhandenen, für die Stromversorgung und Übertragung von Daten genutzten Anschluss „Smart Connector“ auch zum Einspielen von Firmware-Updates zu verwenden. Nachdem mehrere betroffene Nutzer entsprechende Berichte und Screenshots veröffentlicht haben, wurde dies von einem Logitech-Mitarbeiter bestätigt:

Updates to the iOS 9.3 public beta will resolve any lag you are experiencing when connecting the Logitech CREATE keyboard with iPad Pro.

To download the iOS 9.3 public beta, use the Safari web browser on your iPad Pro to visit http://beta.apple.com/profile and login with your Apple ID. Once you've downloaded and installed the iOS 9.3 public beta, you will automatically be prompted to update the Logitech CREATE keyboard when you connect iPad Pro with your CREATE keyboard

Die Tastaturhülle Logitech Create ist zum Preis von 149 Euro direkt beim Hersteller, bei Apple oder bei Amazon verfügbar.

Donnerstag, 28. Jan 2016, 7:17 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte ein iPadPro bis Montag für ca. eine Woche und habe es zurückgeschickt. Und einer der Gründe war das Verschlucken von Buchstaben. Mich hat es echt genervt, daß eine Tastatur, für die ich 150€ ausgegeben habe und die nix anderes machen soll, als eine Tastatur zu sein, Buchstaben verschluckt hat. Das iPadPro hat richtig Spaß gemacht und hat einen wahrlich schönen Klang, ein tolles Display und eine Leistung, die keine Wünsche offen lies.
    Aber es wurden Buchstaben verschluckt. Und das ist ein Fehler, den ich nicht akzeptieren konnte. Ich möchte nicht jeden Text erneut durchlesen und ich möchte auch nicht schreiben, wie ein Legastheniker.
    Ein weiterer Kritikpunkt für mich waren die unterschiedlichen Tastaturen, die das Pro auf den Bildschirm geworfen hat. Mal war es eine komplette Tastatur, mit Zahlentasten oben, wie man es vom Rechner kennt; und mal war es eine Tastatur, wie man sie vom normalen iPad her kennt. Das machte mich wahnsinnig und ich ärgerte mich über die inkonsistente Umsetzung von Apple. Wieder ein Produkt, daß noch nicht richtig fertig ist. Leider.
    Apple hat das iPad und die Tastatur anstandslos zurückgenommen. Und von den Möglichkeiten der Aktualisierung von Zubehör wußte dort vorher niemand etwas. Wie so oft, wenn man sich an „die Profis“ wendet …

    • „Die Profis“ werden sicherlich keinem Kunden raten eine Beta-Version zu installieren.

    • Mal ehrlich… Was kann das iPad dazu, wenn die Tastatur des Drittanbieters spinnt? Aber egal, ich kann das ein wenig nachvollziehen, hätte aber vielleicht erst mal eine andere Tastatur (z.B. vorhanden Bluetooth-Tastatur) probiert.

      Was ich aber überhaupt nicht nachvollziehen kann ist die zweite Aussage. Das Pro ist absolut fertig und in keiner Weise noch im Beta-Status. Die komplette Tastatur kommt immer dann, wenn ein Programm für das iPad Pro geeignet ist. Alle Apple Apps sind das natürlich, aber auch sehr viele andere Programmiere sind bereits nachgezogen. Die, die noch nicht ihre Apps für das Pro umprogrammiert haben sind – wenn überhaupt – schuld an den unterschiedlichen Tastaturen. Kann man so im Grunde in jeglichen Foren nachlesen.

      Bevor es hagelt: ich bin kein Apple-Jünger, aber die konsequente Meckerei geht mir furchtbar auf die Nerven und die Leute schreien gerade hier teilweise einen Mist, der seines Gleichen sucht….

      • Ich finde es allerdings auch etwas blöd eine unscharfe, überdimensional große Tastatur auf dem Pro vorzufinden. Dabei dachte ich das die Entwickler lediglich Code implementieren der die Tastatur aufpoppen lassen soll. Welche Tastatur dann kommt dachte ich wäre systemseitig festgelegt. Oder hat Apple die schöne Tastatur auf dem iPad Pro etwa nur für die eigenen Apps zugelassen???

    • Ich habe der Redaktion bereits vir einigen Wochen eine Mail geschick bezüglich Tastaturproblemen, allerdings ging es dabei um die OnScreen-Tastatur. Weder habe ich bisher eine Antwort erhalten, noch wurde dazu ein Artikel veröffentlicht.
      Hier die Nachricht im Wortlaut:

      ———-
      Hi, Chris!

      Ich habe bisher nie einen Artikel von euch zu diesem Thema gelesen, was wohl daran liegt, dass ihr die Schweizerische iPad-Pro-Tastatur nicht nutzt…

      Nun. Ich ärgere mich sehr darüber. Zur Auswahl steht sehr wohl eine Tastatur „Deutsch – Schweiz“ und „Deutsch (QWERTZ), aber es sind keine solchen.
      In der Schweiz ist das Ausrufezeichen nicht bei 1, § nicht bei 3, € nicht bei 4 …Das macht das Tippen auf dieser „Tastatur in Vollgrösse“ echt lästig. Zudem ist genau da, wo man auf anderen iOS-Geräten den Wechsel zu den Zeichen macht, die Emoji-Taste, es ist also exakt umgekehrt. Ich könnt Wände hochgehen!

      Wäre schön, wenn ihr dazu einen kurzen Artikel bringt. Mit Tastaturen müsste Apple sich ja eigentlich auskennen, ist ja nicht die erste…

      Grüsse
      //

      ———-

      Mich stört das wirklich gewaltig, zumal ich mich nicht an noch eine weitere Tastatur gewöhnen kann / will, da inzwischen fast jedes Gerät dazu eigene Lösungen bringt.

      • Was er wartest du, wenn sogar die Kommentare wie blöd zensiert werden und dabei meine ich nun nicht mal die Kommentare in denen beleidigt wird oder nicht.

        Auch ganz normale Kommentare werden hier oft nicht Zeitnah freigegeben so, das ein Kommentieren oft schon gar keinen Sinn mehr macht.

  • Schon krass, das über so drei Kontakte n Firmwareupdate möglich ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven