ifun.de — Apple News seit 2001. 22 482 Artikel
   

Privates iTunes-Streaming zur WWDC?

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Apple wird auf der Anfang Juni stattfindenden Entwicklerkonferenz WWDC angeblich nicht nur die nächste iPhone-Generation vorstellen, sondern auch einen iTunes-basierten Musik- und Video-Streamingdienst ankündigen. Konkrete Quellen für diese von Macsimum News aufgestellte Spekulation liegen allerdings nicht vor, die US-Webseite beruft sich auf „several online rumors“.

Ein iTunes-Streamingangebot ist seit geraumer Zeit immer wieder im Gespräch. Unabhängig von dem auf dem Mobilgerät verfügbaren Speicherplatz hätte man so jederzeit Zugriff auf seine im iTunes Store gekauften Songs oder Filme. Mit „iTunes Replay“ bekam das Kind bereits Anfang 2009 einen Namen, damals berichtete AppleInsider schon von konkreten Hinweisen auf entsprechende Pläne.

Die technische Basis für ein solches Angebot hat Apple mit dem Ende letzten Jahres übernommenen Musik-Streamingdienst Lala bereits im Haus. Lala stellt seinen Betrieb offiziell zum 31. Mai ein, wenige Tage vor dem Start der Apple-Konferenz in San Francisco.

Samstag, 15. Mai 2010, 12:22 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich merke schon langsam…. Ohne Internet wird demnächst gar nichts mehr gegen.

  • Dann bin ich mal gespannt was das kostet:S

  • Ganz ehrlich wissen sie jetz mal was mit dem angeblichen neuen iPhone is?! Einerseits sagen sie es war alles nur inszeniert von gizmodo und jetzt auf einmal doch nicht mehr?!

  • Ist doch komplett überflüssig bei iPod und iPhones ab 64 GB…

  • Solangsam holt Apple android wieder ein wie ich finde …, aber was mich so richtig an Apple stört ist , dass sie apps zulassen oder blocken wie es ihnen gefällt , die sollten mal eher an die Nutzer denken und sich an die richten.

  • TomAusMünchen

    Wenn man aber Songs streamen darf, die man nicht gekauft hat… ? Sonst müsste Apple ja nicht wieder mit der Musikindustrie verhandeln über die ?/$

  • Na, dann könnten sie ja auch endlich mal die keynotes live streamen…

  • Das wäre nicht schlecht, nur wäre dass dan ein riesiger Stromfresser :P
    Filme allein verbrauchen viel Strom und dazu noch streamen…

  • Ich würde mal stark vermuten für die Songs die man dann streamen will muss man von vorne herein mehr zahlen und ea geht nur mit Songs und Videos die über iTunes gekauft wurden.

  • Hallo, ich nutze seit 2 Jahren Simplify, um von meinem Mac aufs iPhone zu streamen. Was ist da jetzt neu außer dass es dann über iTunes geht. Kann mir das jemand erklären?

  • @Joe: Da wird nicht vom privaten Rechner aus gestreamt, sondern Apple streamt die Songs über iTunes und dein Computer kann ausgeschaltet bleiben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22482 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven