ifun.de — Apple News seit 2001. 22 470 Artikel
   

Private Eye: Freeware-Tool informiert über Netzwerkaktivitäten auf dem Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Welche Anwendungen fragen im System-Hintergrund gerade ihren Update-Server ab, welche App verursacht momentan am meisten Traffic und wohin verbindet sich eigentlich das Spiel, von dem ihr angenommen hattet, eine Online-Verbindung sei nicht vonnöten?

Fragen die die kostenlose Mac-Anwendung „Private Eye“ beantworten kann. Der nur 500KB kleine Download bietet euch nach der Installation auf Lion und Mountain Lion ein Übersichtsfenster an, in dem alle Netzwerkaktivitäten gelistet sind, zeigt Zugriffs-Zeit, die verantwortliche Applikation und das Ziel der Netzwerkverbindung an.

Blocken lassen sich unerwünschte Netzwerk-Aktivitäten mit „Private Eye“ jedoch nicht. Dafür bieten die Macher das Zusatz-Werkzeug „Radio Silence“ an. Ein Netzwerk-Monitor der ähnlich wie „Hands Off“ und „Little Snitch“ dazu dient einzelne Anwendungen und Verbindungsziele vom systemweiten Netzwerk-Traffic auszuschließen.

Für einen schnellen Check der Netzwerkaktivität im Hintergrund bietet sich „Private Eye“ jedoch allemal an. Danke Boris.

Mittwoch, 22. Aug 2012, 10:00 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht es nur mir so oder fehlt „Mail“ in der Auflistung?

  • Hat jemand Erfahrung mit Hands off oder Radio Silence? Little Snitch ist mir zu teuer, allerdings sehr zuverlässig.

    • Ich verwende auf 2 Geräten Hands Off-
      hat bisher immer Super seinen Job gemacht – nicht genehmigte Dateischreibzugriffe und Netzwerktraffic (ein- und ausgehend) werden sofort gemeldet, mit der Möglichkeit der einmaligen / bis Programmende / sessionalen oder dauerhaften Erlaubnis /Ablehnung.

      Ich finde es ok und kann zu mindest dieses Programm empfehlen, für Leute, die Programmen nicht „freie Hand“ lassen wollen.

  • Tssss, tssss, tsss sowas macht man mit dem Termianl! Ihr immer mit eurem GUI :D

    • Denk doch mal an Otto Normalvervraucher, der sich im Terminal nicht wohl fühlt!

    • Sehr konstruktiver Beitrag!
      Und wie?

    • Gute Idee. Ich suche aber schon länger eine gute deutsche Anleitung um mich dem Terminal zu nähern. Kannst du da etwas empfehlen?
      Damit ich zukünftig weniger GUIs brauche

    • Wie man mit dem Terminal blockt weiß ich (Finds aber im vergleich zu little snitch umständlich) aber netzwerkaktivität anzeigen würde mich auch interessieren.
      Oder bist du einer der unix User, die ein bisschen können und sich jetzt für den großen Hacker halten.
      Und mit dem „Wissen“ sich gerne vor anderen sich profilieren wollen?

  • Gibt’s sowas ähnliches auch für das iPad? :)

  • Ich hätte gerne so etwas für das iPhone. Und bitte ohne das GPS getrackt wird wie beim My Data Manager! Danke für Tipps!

  • Hat jm. ne passende Empfehlung für ein Windows Tool?

  • Kann es sein dass das Programm Skype nicht erkennt weil das über einen anderen Port läuft?
    thx :)

  • Für Windows kann ich dir „Wireshark“ empfehlen. Aber Achtung! Das benutzen der Software ist nur innerhalb deines privaten Netzwerkes oder legal! Das raushorchen ins Wan (was auch nicht zu empfehlen ist) oder das mitschneiden von fremden LAN’s ist illegal!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22470 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven