ifun.de — Apple News seit 2001. 18 843 Artikel
   

Privacy Checkup: Facebook prüft eure Privatsphären-Einstellungen

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Allein die Existenz, der jetzt von Facebook angekündigten Prüf-Funktion „Privacy Checkup“ sollte euch zu denken geben. Das neue Feature, das Facebook nach und nach allen Nutzern zur Verfügung stellen will, soll euch dabei behilflich sein zu prüfen, ob eure Inhalte nicht zufällig auch von jenen Nutzern gesehen werden können, für deren Augen sie eigentlich nicht bestimmt sind.

privat

Facebook will den Checkup in den kommenden Tagen automatisch anbieten und euch mit einem Pop-Up-Fenster zur Überprüfung der Privatsphären-Einstellungen einladen. Klickt ihr auf den Button “Let’s Do It!” solltet ihr die forcierte Kontrolle bereits zwei Minuten später abgeschlossne haben.

Im ersten Schritt prüft der Checkup die Freigabe von Inhalten im Freundeskreis, im zweiten Schritt die Datenweitergabe an Apps, im Dritten die Profileinstellungen.

Today, we’re starting to roll out Privacy Checkup, which helps you review and control who you’re sharing with. We know you come to Facebook to connect with friends, not with us. But we also know how important it is to be in control of what you share and who you share with.

Freitag, 05. Sep 2014, 15:14 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso sollte uns das zu denken geben?

  • Wo ist denn das Problem? Man kann doch die Einstellungen immer noch selbst ändern. Warum schreibt ihr denn nicht über eure Bedenken der Funktion?

    • Äh, du hast das scheinbar nicht verstanden. Nicht die Funktion ist bedenklich, sondern die Tatsache, DASS es diese Funktion überhaupt gibt.

      Warum? Nachdenken.

  • Warum sollte uns diese funktion zu denke geben?
    Was ist daran so schlimm?

  • Wer bei Facebook oder Twitter Mitglied ist muss bestraft werden

  • Man könnte das auch auf wenige Worte reduzieren: „Facebook … sollte zu denken geben“.

  • Oh man :D immer dieses hin und her…jeder der bei FB seine Daten und Bilder postet sollte sich den Konsequenzen bewusst sein.
    Ich poste nix, bin nur zum spionieren da :D

  • Sicherlich nicht schlecht, wenn man übersichtlich und vollständig Einstellungen bearbeiten kann. Auch schön, wenn es dafür einen Assistenten gibt. Die Grundsatzdiskussionen über den Facebook-Datenschutz sind aber gähnend langweilig und oftmals nicht ernstzunehmen. Wer bei Facebook Daten veröffentlicht, gibt teilweise Rechte an ihnen ab (z.B. eingestellte Fotos). Dies ermöglicht jeder einzelne über die Anerkennung der allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wem das nicht passt, der hat kein Facebook – oder löscht ebendiesen. Ach sorry – endgültig löschen geht ja gar nicht.

  • Facebook hilft Dau’s die Sicherheitseinstellungen zu verstehen. Böse Facebook. ^^

  • Facebook ist so überflüssig, wie das Ei eines Eunuchen

  • Wo ist das Problem? Assis und Harz VI haben keine Privatsphäre so what wer da Mitglied ist selber schuld. Ami Quatsch

  • Man man man!Gibt es denn nur schwarz oder weis?Es kann doch jeder machen was er will!Wieso müssen sich immer gleich alle mit Dreck bewerfen?

    Ich für meine Teil bin eher häufig bei FB aktiv, würde aber nie auf Idee kommen Leute zu beschimpfen, die es aus Überzeugung verweigern.Andersherum will ich mir aber auch nicht anhören müssen, ein Assi oder Hartzi zu sein…
    Ach übrigens, ich bin Ü30 und gehöre trotzdem nicht zur „Sch… Datenschutz Fraktion“…

    Was ich jetzt aber gerne noch vom iFun Team wissen würde: Wieso soll uns das jetzt zu denken geben?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18843 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven