ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Pogue-Review des Kindle 2

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

David Pogue läutet mit seinem aktuellen Artikel in der New York Times den Rezensionsreigen um das neue Amazon Kindle ein. Der E-Book-Reader setzt neue Maßstäbe: bis zu 1500 Bücher lassen sich darauf speichern und angenehm auf exzellenten E-Ink-Display lesen. In den USA lassen sich damit Bücher und Zeitschriften ohne zusätzliche Verbindungskosten ortsunabhängig über das Mobilfunknetz kaufen – eine entsprechende Einigung mit den Mobilfunkanbietern ist vermutlich die größte Hürde bei der Ausweitung der Vertriebsregionen. Bislang gibt es von Amazon keine Aussagen, wann zusätzliche Ländern in den Genuss des Geräts kommen.
Pogues Fazit zur Neuauflage: „Gut war es schon, jetzt ist es besser“.

Dienstag, 24. Feb 2009, 9:09 Uhr — Nicolas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Versteh den Hype um das Ding nicht.. gut, es braucht wenig strom, es hat nen großen Display.. aber mal im Ernst, ist das Teil nicht viel zu übertrieben groß und unhandlich? Und: wirkt ein S/W Display nicht irgendwie total veraltet (ich weiß, besondere Technologie, aber dennoch).
    Also ich für meinen Teil finde der ipod Touch/ iPhone reichen als ebook reader völlig aus und haben ganz nebenbei mal noch so dreimillionen weitere Funktionen.

  • @yukuza
    Wie lange kannst Du an deinem iPod touch/ iPhone lesen ohne dass Dir die Augen schmerzen? Erstens wg. der Hintergrundbeleuchtung, zweitens wegen der Auflösung, drittens wegen der Größe des Screens, der so gar nicht Paperback-Format hat.
    Ab 11.03. gibt es den Sony PRS 505 bei Thalia zu testen, schau Dir das eInk-Display an und Du weißt, was ich meine

  • Ich find das Ding auch cool und stimme thomson zu, was das lesen auf iPods angeht. Hintergrundbeleuchtung und niedrige Auflösung strengen echt an. Aber den Hype um das Kindle versteh ich auch nicht. Das Ding kann das, was Palm Vx usw. seit Jahrzehnten können, nur auf einem verdammt angenehmen Display. So toll ist das auch nicht und hat auch meiner Meinung nach nicht unbedingt(

  • achso.. noch was:
    Was hat das Kindle denn eigentlich an Speicher? Bis zu 1500 Bücher ist ungefähr so aussagekräftig wie bis zu 1000 Titel Musik (bei denen der Hersteller von 64 KB/s und 1 min Tracklänge ausgeht). 1500 eBooks gehen ja, wenns kurze sind, auch auf einen GB

  • also viel gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen: Ich würde ganz einfach keine $359.00 für’n überdimensionales Gerät ausgeben was mir lediglich „Texte“ anzeigen kann! Da mag das Display noch so toll sein! Lesen ist lesen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven