ifun.de — Apple News seit 2001. 18 868 Artikel
   

Per Online-Kurs zum iOS-Spiele-Entwickler

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Spiele-Entwickler für iOS? Das iOS Game Developer Bundle bietet mit insgesamt vier Kursteilen eine (heute noch) günstige und umfassende Möglichkeit zum Einstieg in diesen Bereich.

500

Die englischsprachigen Onlinevideos nehmen insgesamt 20 klassische Spielekonzepte aus den Bereichen „Word & Math Games“, „iOS & Arcade Classics“, „Casual Sports Games“ und „Action Games“ als Beispiel. Basierend darauf lernt ihr, entsprechende Spiele selbst zu erstellen und auch im App Store zu veröffentlichen.

Der Kursbeschreibung zufolge sind die Kurslizenzen mehr als 2000 Euro wert, ihr müsst wenn ihr heute noch zugreift aber lediglich 20 Dollar bezahlen – ein Betrag, den man auch einfach mal zum Reinschnuppern investieren kann. Wichtig zu wissen ist, dass die Kurse wie schon erwähnt ausschließlich auf Englisch verfügbar sind und ihr den beim Kauf erhaltenen Gutschein-Code innerhalb von 30 Tagen einlösen müsst. Ausführliche Infos zum Kurspaket findet ihr hier.

Montag, 24. Aug 2015, 9:42 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Interessant wäre, welche Programmiersprache verwendet wird, für welche iOS Versionen das taugt und mit welcher XCode Version gearbeitet wird (oder mit welchen sonstigen Entwicklungssystemen).

    • Ich habe den Kurs zurück gegeben, da die Spiele größtenteils fertig heruntergeladen werden und nur Grafiken ausgetauscht bzw. Skripte bearbeitet werden…

    • In xCode wird mit vielen Sprachen gearbeitet, die aktuelle wäre swift 2, aber es wird noch oft mit CC gearbeitet, weil es dann einacher ist die Apps auf Android umzuschreiben … ;-)

  • Das kann man genauso gut schreiben „Per online Kurs zum Atomphysiker/Arzt/etc“. Alleine die Tatsache, dass etwas, was angebliche einen „Wert“ von $2000 hat für $20 angeboten wird, sollte einen doch schon stutzig machen.

    Nein, ich sage nicht, dass man eine als iOS Spieleentwickler eine ähnliche komplexe Ausbildung durchlaufen sollte wie als Atomphysiker oder Arzt. Während man ohne passendes Studium besser keinen Reaktor betreut oder Menschen aufschneidet, kann man als Entwickler per Online- oder Selbststudium wirklich schon recht weit kommen. Aber den Eindruck zu erwecken, dass solche Kurse alleine einen zum vollwertigen Entwickler machen, halte ich dennoch für ziemlich abenteuerlich.

    Sicherlich wird man nach so einem Kurs mit Xcode umgehen, etwas basteln, compilieren und in den App Store stellen können. Ob das dann aber zwingend irgendwelchen höheren Ansprüchen genügt oder eher zur weiteren Vermüllung des App Stores führt, sollte man sich auch überlegen.

    Selbst die $20 kann man sich gut sparen und lieber auf die reichlich vorhandenen kostenlosen Quellen zugreifen. Wem es zu mühsam ist sich auf die Suche zu begeben und das Material selbst zu finden, für den ist die Softwareentwicklung vermutlich ohnehin das falsche Gebiet.

    Auch der Hinweis, dass die Kurse nur in Englisch verfügbar sind, sollte eigentlich überflüssig sein. Wer sich länger als 5 Minuten mit der Softwareentwicklung beschäftigt hat, der weiß schon, dass er ohne gute Englisch Kenntnisse auf dem Gebiet nirgendwo hin kommt.

      • Viel geschrieben, die Kernaussage trifft es aber genau.
        Ich habe mir auch über diverse Internetseiten Kenntnisse in Swift angeeignet, die für kleine private Projekte reichen. Als Softwareentwickler würde ich mich deshalb nicht bezeichnen.

  • Nix schwafel schwafel, den Beitrag muss man rautieren!

  • Hat zwar direkt nichts mit Spielen zu tun, aber um Swift online und kostenlos zu lernen, empfehle ich iTunes U. Dort gibt’s super Vorlesungen mit Begleitmaterial. Natürlich überwiegend in Englisch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18868 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven