PDFpen und PDFpenPro für Mac in Version 6 erschienen

16 Kommentare

Smile Software hat den Mac-PDF-Editor PDFpen sowie die ebenfalls erhältliche PRO-Version der Anwendung in Version 6 Veröffentlicht.

PDFpen 6 und PDFpenPro 6 lassen sich zu Preisen von 26,99 bzw. 35,99 Euro im Mac App Store laden. Die neue Version ist war deutlich günstiger als der Vorgänger, dafür aber auch nicht als Update, sondern als komplett eigenständige App erschienen. Die alten Versionen wurden derweil aus dem Mac App Store entfernt.


(Direktlink zum Video)

PDFpen zielt auf Nutzer, denen die von Apples Standard-Tool „Vorschau“ gebotenen Möglichkeiten zu eingeschränkt sind, das Adobe-Flagschiff „Acrobat Pro“ jedoch zu teuer ist. Die Anwendung bietet ausgereifte Bearbeitungsfunktionen, besitzt eine integrierte Texterkennung und exportiert Dokumente in der neuesten Version auch in Microsofts Word-Format. Die Pro-Version ergänzt Funktionen wie das Erstellen von Formularen oder Inhaltsverzeichnissen.

Erfreulicherweise bieten die Entwickler die Möglichkeit, PDFpen wie auch PDFpenPro vor dem Kauf als kostenlose Testversion zu laden. Ihr müsst die Katze also nicht im Sack kaufen.

Der PDF-Editor ist darüber hinaus in Versionen für iPhone (4,49 Euro) und das iPad (13,99 Euro) erhältlich. Die Apps lassen sich als PDF-Reader und Editor nutzen und können beispielsweise über iCloud mit der Desktop-Version synchronisiert werden.

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Eine Frage.
    Was ist das am häufig genutze Programm zum entzippen/entraren?
    Bei Windows ist das denke ich mal WinRAR – nutze ich selber – aber was benutzt man auf dem Mac?
    Wäre gut für mich zu wissen, da ich bald zum Mac wechsel.

    — Benjamin
  2. Das ist wohl nicht wirklich deren Ernst? Ich habe mir für teures Geld die Vorgängerversion gekauft und kann diese nicht wieder installieren (da ja aus dem App Store entfernt) bzw. ein Update auf V6.0 machen? Reinste Abzocke!

    — iAppleCustomer
    • Beschwer dich bei Apple. Gibt keine offizielle Lösung, ein App nur für den Verkauf zu sperren. Und man will ja nicht eine alte Version weiter verkaufen. Dann schreien alle erst recht “Abzocke”

      — iGore
    • Die alte Version ist ja noch in Deinem iTunes und kann jederzeit wieder auf ein Device installiert werden. Und wenn Du sie lokal sicherst überlebt sie auch eine iTunes-Neuinstallation.

      — Uwe K.
  3. Back2Topic, die “Verbesserungen” gegenüber der Vorschau sind recht mau, gerade zwischen der 27€ Version und Vorschau … der Export ist “nett”, aber Highlights, Textboxen usw. gehen auch mit Vorschau (mit dem Stift oben rechts) … hat jemand Erfahrung mit der App und kann erklären, an welchen Stellen man zu so einem Tool statt zur Vorschau greift, denn für mich als Student, und ich habe pro Semester mehrere Vorlesungen im PDF Format vor mir, hat bisher immer die Vorschau gereicht.

    — Sk1nk
  4. Ich hab mir gerade das Video auf der Smile-Homepagae angeschaut – der günstige Preis gilt nur für 48 Stunden!

    — Uwe K.
  5. Unter OSX sehe ich nicht wirklich eine Notwendigkeit ein zusätzlches PDF Programm einzusetzen Vorschau bietet mehr Möglchkeiten, als man anfangs vielleicht vermutet.

    — Vertex

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13987 Artikel in den vergangenen 4658 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS