ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

PC im Mac-Pro-Gehäuse: Dreiste Kopie sammelt Geld auf Kickstarter

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Sieht aus wie ein Mac Pro, läuft aber mit Windows oder Linux? Das könnte ein PC im Dune Case sein. Das gleichnamige Finanzierungsprojekt sucht gerade auf Kickstarter Vorbesteller für ein Computer-Gehäuse, das verboten an das Design des Mac Pro erinnert.

dune-500

Auch Apples Chef-Designer Jonathan Ive hat sich in der Vergangenheit nur zu oft bei seinen Vorbildern bedient, deren Arbeit aber regelmäßig auch Respekt gezollt. Die Macher des Dune Case gehen bei der Präsentation ihrer 1:1-Kopie des Mac-Pro-Gehäuses allerdings mit keinem Wort auf ihre Vorlage ein, sondern feiern sich selbst als diejenigen ab, die kantige PC-Gehäuse durch „fresh“ Design ersetzen.

Wie auch immer. Wer einen schicken PC auf dem Schreibtisch will, kann derzeit noch mit 169 Dollar einsteigen. Im Inneren lassen sich selbst zusammengestellte Mini-ITX-Komponenten unterbringen, neben dem Motherboard finden unter anderem zwei 2,5-Zoll-Festplatten und eine 185mm-Grafikkarte Platz.

Ganz neu ist die Idee vom PC im „Mac-Pro-Eimer“ allerdings nicht. bereits zum Verkaufsstart des Geräts gab es Anleitungen für den Umbau eines Badezimmer-Mülleimers zum Mac-Pro-Klon.

Mittwoch, 24. Feb 2016, 8:57 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt auch nicht dreister als die iPhone Kopien von gewissen Herstellern. Fehlt ja sogar das Loch in der Mitte ;)

  • Sieht chick aus. Warum nicht so ein Nachbau anbieten.

  • Und Apple so: aaaab mit dem Kopf! XD

  • Ist das wirklich ein Problem?
    Solange ihn keiner als Apple Produkte verkauft sehe ich jedenfalls keins
    Es kann ja niemand so dumm sein und meinen es ist ein Mac Pro wenn er auf Windows läuft und wenn doch muss solch eine Dummheit bestraft werden!

    • Ich erinnere nur gerne an einen Fall aus den USA wo ein Kläger recht bekommen hat, weil im Handbuch eines Wohnwagens nicht stand das man während der fahrt nicht aufstehen darf um sich einen Kaffee zu machen.

      Erstmal abwarten. wenn es realisiert wird kommt vielleicht eh schon der Brief von Apple, falls es dazu Patente gibt

      • Ich erinnere recht ungern daran, dass es sich bei der Klageschrift nicht um einen Wohnwagen gehandelt hat.
        Wäre bestimmt lustig anzusehen, wie man aus dem Auto aussteigt, neben dem Wohnwagen her joggt um an die Tür zu kommen und dann hineinhechtet um sich dort einen Kaffee aufzubrühen.
        Es war in der Tat ein Wohnmobil.
        Außerdem hinkt der Vergleich ein wenig. Wo bitte lag im nicht einbeziehen „wichtiger“ Hinweise in eine Bedienungsanleitung, eine Verletzung der Marke eines anderen Unternehmens?
        Das sind Äpfel und Birnen die du da vergleichst.
        Hier geht es um die Wiedererkennung der Marke Apple bzw. des MacPro.
        Das Design ähnelt dem des Mac, zeigt aber wesentliche Unterschiede, die eine Verwechslung eigentlich ausschließen.
        Daher wird hier höchstens aufgrund der Dominanz von Apple ( falls die Anwälte den Machern des Klons einen netten Brief schreiben ) die Produktion nicht stattfinden.
        Ein Gericht ( ich gehe hier allerdings von deutschen Gerichten aus ) wird hier meines Erachtens keine Verletzung der Marke Apple feststellen.
        *klugscheissermodusaus*

  • Natürlich sieht das Ganze dem MacPro sehr ähnlich aber ich finde es sehr gut, dass dieser case es endlich allen ermöglicht so ein schön designten pc zuhause zu haben.

  • Welche Erfahrung hat die Comty gemacht?

    Habe mich an zwei Projekten im letzten Jahr beteiligt und bisher keinen Response erhalten. Weder von Wondercube, noch von Znapsnet. Freundliche Nachfragen warten immer noch auf ihre Beantwortung.

  • Sorry, aber zu sagen, Ive hätte sich bei anderen bedient, ist in diesem Zusammenhang Blödsinn!
    Hier geht es um eine billige Kopie eines Computers.
    Ive hat sich im Gegensatz dazu von den Braun-Designs, von der Formansprache, inspirieren lassen. Schön sieht man das z.B. bei dem iMac.
    Dort wird als Referenz ein Lautsprecher gezeigt, der auch tatsächlich die grundsätzliche Ästhetik des iMacs vorwegnimmt. Allerdings ist die Transferleistung und damit die Gestaltung, dem Design (zu dem übrigens deutlich mehr gehört als „nur“ das Styling) hier noch immens.
    Wer das nicht sieht, will es nicht sehen.

    Ich bin übrigens selber Infustrial-Designer und habe grundsätzlich kein Verständnis für Plagiate, finde aber, dass man auch in solchen Fragen differenziert herangehen muss.

      • Nein, das steht so eben nicht im Text. Dort steht, er habe sich selber allzu oft bei seinen Vorbildern bedient, aber „Respekt gezollt“, womit es in dieser Erzählweise legitimiert wird zu klauen.
        Wenn also die Verursacher des hier erwähnten PCs bei Apple „Respekt zollen“ würden, wäre es okay?
        Ich denke nicht.
        (Wäre es bei Ive übrigens auch nicht, hätte er es so gemacht, wie hier angedeutet.)

      • Ich dachte eigentlich schon, dass ich mit dem Link auf deinen Artikel mit den Worten „Inspiration und Kopie sind zwei Paar Stiefel“ und dem Verweis darauf, dass die Dune-Kopie dreist ist, diesen auch von mir gesehenen Unterschied klar gemacht hätte.

      • Nun, dann zollen sie halt Braun Respekt.

  • Optisch ansprechend finde ich das ja schon. Gibt tatsächlich nicht viele Gehäuse, die man sich gerne auf den Schreibtisch stellen möchte. Dass die IO-Board-Anschlüsse da direkt unter dem Lüfter sind und hinten einheitlich aus dem Gehäuse kommen sieht nach viel Gefummel mit Adapterkabeln auf engstem Raum aus. Wie da ein ordentlicher Durchzug möglich sein soll ist mir nicht so ganz klar. Das Netzteil, selbst als SFX wird ja auch einen ordentlichen Klotz in dem Gehäuse darstellen. Marketingstrategie, dass das Problem keiner zeigt? Die Grafikkarte sitzt jedenfalls eher nicht im Luftstrom und wird SO ein ordentliches Hitzeproblem bekommen. So richtig durchdacht sieht das ganze nicht aus. Ganz am Rande: Auch wenn ich schon das ein- oder andere Projekt bei Kickstarter mitfinanziert habe, frage ich mich durchaus des Öfteren, wie oft hinter den Projekten eine mehr oder weniger konkrete Betrugsabsicht hintersteckt.

  • Was soll’s?
    Mittlerweile sieht doch auch fast jede Notebook-Tastatur aus wie vom MacBook.

  • wo jetzt alle von unterstützen reden, wer würde denn mein Projekt unterstützen?

    Danke im Voraus an die, die mir helfen ;)

    Ich führe eine Kampagne bei Indiegogo durch, Bitte hilf uns dabei, unser Ziel zu erreichen, bevor die Kampagne am 24. April endet. #indiegogo

    http://igg.me/at/computerkurs/.....x/13437506

  • Ich finde es einfach nur traurig, dass sogar das „Kommunikationsdesign“ geklont wurde. Die Videos, die Farben . . . vom Case brauchen wir gar nicht zu reden.

    Einziger positiver Aspekt ist, dass man einen vernünftig aussehenden PC für den Schreibtisch bekommt – aber es ist und bleibt einfach nur „Cheap Design“ ( . . . interessanterweise nicht aus China :-).

  • konnte apple das eimerdesign den patentieren?
    eher nicht.
    ich bin sicher das irgendein casemodder schon lange mal ein pc in einen eimer gepackt hat.

    • Rudolf Gottfried

      Wen interssiert denn, was irgendwelche Case-Modder treiben, wenn der Tag lang ist.
      Übrigens, warum stellts du eine Frage, deren Antwort du zu wissen glaubst?

  • Man merkt schon beim Betrachten es Videos, dass das billig gemacht ist. Was mich bestürzt, ist, dass sie so tun, als hätten sie sich dermaßen den Kopf über das Design zerbrochen (Zeichnungen,…) , als gäbe es den „echten“ MacPro nicht.

  • Wahrscheinlich extrem laut das Ding, mit den dicken Grafikkarten-Lüftern in dem engen Gehäuse.

    • nicht unbedingt.
      mein hackintosh ist bei spielen sicher leiser als jeder vergleichbare imac, weil da keine laptop-technik verbaut ist.

      Und auch der eimer wird laut, wenn man ihn fordert.

  • Wenn ich das Video ansehe glaube ich das die Typen selbst es nur als scherz sehen da die so Maßlos übertreiben mit der Apple Parodie. Also ich kann die leider nicht ernst nehmen. Ich würde das ding nur kaufen wenn es wirklich im Laden steht. Aber nicht supporten ^^ Ach nee warte mal… Ich hab ja nen Mac…

  • Findet Ihr das Ding in der Wohnung schön? Es erinnert mich zu sehr an eine Urne und das macht mich traurig, sehr, sehr traurig.

  • Ich bin von Kickstarter-Projekten gerade auf Indiegogo dermaßen geheilt. Habe sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht! Habe vor nicht allzu langer Zeit ein Projekt unterstützt, bei dem es um eine Lampe von MiTagg ging. Fast 7 Monate habe ich auf das Produkt warten müssen. 3 Monate wurde im Vorfeld angegeben. Die Unterstützer/Käufer wurden immer wieder hingehalten. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass die Firma verkauft wurde und Leute, die Monate später erst bestellt haben, über eine andere Firma beliefert wurden.
    Mann soll natürlich nicht alle über einen Kamm scheren, aber für mich wäre das nichts mehr.

  • Vielen Dank für die Empfehlung :-D

    +1

  • Mein MacPro wird nie laut! Den hört man überhaupt nicht!
    Wird bei dem PC Gebastelt genau anders sein, da kein Zentraler Kühlkörpern! Der Mac Pro ist viel mehr als nur rund!!

  • Mit Textmarker ein Kreuz drauf und ab auf den Kaminsims und schon geht das Teil auch als Urne durch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven