ifun.de — Apple News seit 2001. 18 852 Artikel
   

PayPal.me: Geld eintreiben leicht gemacht

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Mit PayPal.Me bietet PayPal nun einen einfache Möglichkeit, Geld von Freunden oder Geschäftspartnern anzunehmen. PayPal-Nutzer können sich für diesen Zweck unter www.paypal.me eine eigene Adresse nach dem Schema paypal.me/ifun sichern.

paypal-500

(Bilder: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Als Beispiel für die Nutzung dient PayPal das Verrechnen von Schulden unter Freunden. Diesen kann man dann entweder nur den persönlichen PayPal.me-Link senden, damit sie den zu zahlenden Betrag selbst bestimmen, oder den zu zahlenden Betrag direkt an den Link anhängen. Ein Klick auf paypal.me/ifun/5 beispielsweise trägt ins Bezahlfeld gleich 5 Euro ein und würde uns – sofern der Nutzer dies im Anschluss mit seinem Kennwort bestätigt – um 5 Euro reicher machen.

Bei geschäftlicher Nutzung trägt der Zahlungsempfänger die anfallenden Standardgebühren, Privatpersonen können PayPal.me kostenlos nutzen.

Dienstag, 01. Sep 2015, 17:18 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verstehe ich das richtig die Gebühren, die sonst fällig waren bei Geldeingang entfallen, wenn man die Seite benutzt?

  • PayPal sollte erstmal die ganzen Betrugsfälle sogenannte „Dreiecksbetrug“ der Betrogenen klären und Ihrer Sicherheit arbeiten…

  • Habe mein Link auch heute früh gesichert. Finde es super. So bekommt man ohne Umwege sofort das Geld.

  • Was ist Unterschied zur normalen Funktion um Geld zu schicken?

    Schön wäre gewesen, wenn die andere Person kein PayPal-Konto brauchen würde, sondern einfach eine Banküberweisung an PayPal machen könnte, die dann auf mein PP-Konto überwiesen wird…

  • Privat zu Privat ist auch im echten PayPal kostenlos. Versteh das nicht so richtig…

  • Privat zu Privat ist auch im echten PayPal kostenlos.
    So wie ich das sehe ist das Ganze nur eine Vereinfachung des Zahlvorgangs mehr nicht

  • Was ist denn mit den Push Benachrichtigungen los? Entweder sind sie zu spät oder kommen gar nicht…

    • Ich hatte gerade 11557 Push Mitteilungen. Überlege gerade die App zu löschen.

      • Die Probleme derzeit liegen bei Apple. Aber du kannst die App natürlich gerne löschen, wir wollen dich nicht weiter belästigen.

      • Klar liegen die Probleme bei Apple wie so immer wenn man eine Ausrede sicht. Daher habt ihr auch eure WordPressseite mal zerschossen. Das war bestimmt auch Apple. Die anderen ca. 400 Apps machen keine Push Probleme.

      • Schlecht gefrühstückt? Wie gesagt, es zwingt dich niemand, die App zu nutzen.

      • War halt nur der Gedanke das die App wenigstens halb kompetent programmiert worden ist. Schon gelöscht, passend dazu wirds natürlich bewertet. Eine Firma die keine App hinbekommt sieht man auch nicht alle Tage.

      • Ähmmm wer ist den der, dass er glaubt uns interessiert der ? Schön, dass du weg bist :)

      • Hallo Hierich. Ich finde es nur kosequent! Aus genau dem selben Grund habe ich auch schon einige Apps gelöscht. Darunter z. B. Die Sparkassenapp, EBay, Facebook, TomTom, Shazaam und i fun!
        Zum Glück funktionieren die FurzApps noch!

  • Privat an privat versenden geht mit der App für iOS bisher noch nicht. Zumindest nicht die letzten Male, sehr nervig, wenn man ein Feature so anpreist…

  • Die push Nachrichten kommen aber von Apple, nicht von ifun.

  • Da kann noch kommen was da wolle. Nur Bares ist Wahres.

  • Genial das man über euch stetig auf Dinge aufmerksam wird die sonst zu spät oder garnicht gefunden werden. Daumen hoch

  • Wie sieht es mit gebühren aus wenn ich zb eine euro summe habe diese aber auf ein USA PAY PAL schicke ?Danke für die Antwort

  • Geht schon seit mindestens einem Jahr.

  • Und die Laser Schwert Simulationsapp funktioniert zum Glück auch noch, mein Home Screen wäre sonst doch recht leer.

  • PayPal gehört zu den größten Blutsaugern unserer Zeit. Bei denen ist nichts Kostenlos, denkt mal drüber nach. PayPal hat nur ein Ziel, den gesamten Online Geldverkehr zu kontrollieren. Sie Schrecken nich t einmal davor zurück selbst an euren ausstehenden Schulden zu verdienen. Ihr Wisst schon das sie die Gebühren 2016 auf 2,45% erhöhen. Ich als Händler kann niemanden verstehen der gerne Mit PayPal zahlen möchte. Richtig es ist so einfach. Aber einen echten Käuferschutz habt ihr nicht. Schneller als eine Überweisung kann ein Kunde kein Geld sparen.

  • Die Bank gewinnt immer :-)
    Und wir sind das Produkt.

  • Ich bekomme keinen Lohn sondern erziele Einkommen. Ich sagte doch, nur Bares ist Wahres! Zahlungen unter „Freunden“ wickelt man nicht mit diesem PayPal ab, oder wie bezahlst du den Stoff den du scheinbar rauchst. Selbst die Amis kaufen ihr Gras und bezahlen bar.

    Im Übrigen macht ihr es dem Staat und Unternehmen immer einfacher euch zu kontrollieren.

    Aber ihr habt ja nix zu verbergen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18852 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven