ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Passwortverwaltung iPin für iOS gratis, für den Mac günstiger

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die Kennwort-Verwaltung iPin lockt iOS-Nutzer momentan wieder mit einem Gratis-Angebot, die Mac-Version des Programms ist für kurze Zeit deutlich preisreduziert erhältlich.

ipin-screen

iPin kümmert sich um die Verwaltung von Logins, Kennwörtern, PINs oder Kreditkartendaten und legt dieselben verschlüsselt auf eurem Mac oder iOS-Gerät ab. Optional lässt sich die Datenbank zwischen Mac und iOS über iCloud synchron halten, wer viele Kennwörter und Zugangsdaten gespeichert hat, kann diese für bessere Übersicht auch in Gruppen und Untergruppen organisieren.

iPin für iOS kostet regulär 3,59 Euro und lässt sich für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert gerade kostenlos laden. Die normalerweise 9,99 Euro teure Mac-Version ist vorübergehend für 4,49 Euro erhältlich.

ipin-700

Montag, 22. Dez 2014, 15:58 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, das ist mal ’ne verdammt hässliche App! Bin mit 1Password sehr zufrieden, trotzdem danke für den Tipp! ;)

  • Habe die App gestern gelöscht, da sie verglichen mit 1Password schrecklich ist!
    Abgesehen von der Verschlüsselung bietet die App keinen Vorteil gegenüber einer „Textnotiz“. Keine weitere Funktionalität als das Speichern!
    1Password fügt Passwörter z.B. selbstständig in Formulare ein!

  • und iPin bot schon ganz früh den login mit Muster an. Ausserdem kann man die Anzeige der Passwörter durch diverse Animationen verschleiern, was einem ein gutes Gefühl gibt, wenn man mal gerade in der Warteschlange nochmal die Pin nachguckt. Ein Ausspähen ist dann kaum mehr möglich.

  • Nutze seit langem SplashID von SplashData auf iOS Mac und Windows.
    Bisher super zufrieden und die App wurde ständig weiterentwickelt.
    Seit heute ist allerdings der Server down, syncen geht nicht und die Webseiten sind auch nicht erreichbar.
    Weiß irgendjemand was da los ist!

  • Was fehlt: wirkliche Synchronisation. Man kann immer nur Daten ersetzen.

  • Ich nutze auch Santas Tipp, hab irgendwie ein besseres gefühl wenns open source ist und viele findige köpfe rein schauen können was wirklich so im code passiert.

  • Ich nutze die App auch schon länger.
    Von allen ist sie für meine Ansprüche die Beste.
    iPasswort ist einfach zu teuer und die meissten synchronisieren nicht untereinander.
    Was aber wirklich fehlt ist eine Suchfunktion und ein richtiger Synch zu Windows PCs

  • STRIP von getstrip.com bietet ziemlich alles, was man sich in diesem Zusammenhang wünscht: Läuft auf iOS, Mac und Windows, synchronisiert verschlüsselt via internes WLAN oder externe Cloud, bietet frei definierbare Kategorien, macht Vorschläge für Passwörter, setzt Passwörter im Browser auf Wunsch ein, zeigt Passwörter beim Öffnen erst auf Aufforderung hin im Klartext usw. Es funktioniert einwandfrei, unkompliziert, ist sehr praktisch und zuverlässig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven