ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Paket-Tracking-Tipp: „Lieferungen“ kann E-Mails auswerten

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Zur Nachverfolgung unserer Online-Bestellungen setzten wir nun schon seit Jahren auf das Angebot der Software-Entwickler Junecloud. Diese sind sowohl auf dem Mac als auch auf iPhone und iPad mit der Tracking-Applikation „Lieferungen“ vertreten und bieten zudem ein nach wie vor kostenloses Widget für das OS X-Dashboard an.

widget

Lieferungen: Das OS X Widget

Drei Apps, in denen sich neue Tracking-Nummern frischer Amazon-Bestellungen, erwarteter DHL-Lieferungen und natürlich auch neuer Aufträge aus Apples Online Store eintragen lassen. Untereinander synchronisieren sich die Apps anschließend wahlweise über Apples iCloud-Infrastruktur oder über den hauseigenen Junecloud-Dienst.

Wir nutzen Letztgenannten, da sich so auch das Widget in die Synchronisation integrieren lässt und vor allem wegen der optionalen E-Mail-Auswertung, von denen alle Nutzer der Lieferungen-Apps profitieren können.

bestellt

Lieferungen: Synchronisation zwischen iOS und OS X

So ist der Junecloud-Dienst in der Lage E-Mails nach Tracking-Nummern zu durchforsten und trägt diese anschließend vollautomatisch in eurer Lieferungen-Apps ein. Einzige Voraussetzung: Die Bestell-, Auftrags- oder Order-Bestätigung muss an track@junecloud.com weitergeleitet werden. Junecloud ordnet diese eurem Konto anhand der Absender-Adresse zu (hier lassen sich beliebig viele E-Mail-Adressen hinterlegen) und synchronisiert die gefundenen Lieferinformationen anschließend mit Mac, iPhone und iPad.

track

E-Mail-Regel kümmert sich um die Weiterleitung

Ein Prozess der sich mit Apples E-Mail-Regeln sogar noch stärker automatisieren lässt. So könnt ihr euch in Apples Mail.app etwa eine Regel anlegen, die alle eingegangenen E-Mails von versandbestaetigung@amazon.de an track@junecloud.com weiterleitet und euren Paket-Tracker so komplett automatisch befüllt.

Die Paket-Tracking-Funktion befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase läuft aber weitgehend verlässlich.

App Icon
Deliveries
Junecloud LLC
4,99 €
21.82MB
Dienstag, 15. Mrz 2016, 15:04 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und heute bricht der Dienst zusammen, weil alle iFun Leser die Funktion ausprobieren :D

  • Klingt super praktisch aber ich bleibe bei aftership
    Gibt’s als gratis App und die gibt auch Push wenn sich der Status ändert

  • Funktioniert bereits seit Jahren, allerdings sollte man sich bewusst sein, dass man sein gesamtes Konsumverhalten der Firma bereit stellt, da oft ja nicht nur eine Tracking Nummer in der E-Mail steht sondern auch der gekaufte Artikel.

  • Warum sollte ich meine gekauften Artikeln einem Dritten mitteilen?

  • Ich verwende parcel und das klappt auch sehr gut. Allerdings bekommt man keine Informationen über den Amazon-Lieferdienst. Da scheint keine externe Abfrage möglich sein. Oder können das/die hier erwähnten Produkt(e) das.

  • Mein (kostenloser) Favorit inkl. Synchronisation mit anderen iOS und OSX Geräten ist „Parcel – Sensungsverfolgung“.

  • Nutze ParcelTrack. Wenn ich aus einer Versandbestätigung Email die Trackingnummer kopiere und die App öffne, erkennt PT die TrackingNr aus der Zwischenablage und setzt diese ein, anschließend obliegt es mir optional, ob ich den Absender resp. Paketinhalt angebe, so bleibt mein konkretes Konsumverhalten bei mir.

    • genau. Auch bietet ParcelTrack eine eigene Mail-Adresse an, an den ich meine eigenen Versandaufträge in die App übermitteln lassen kann.

      • Ich nutze auch Parcel Track und habe bei gmx eine Regel erstellt „wenn von Amazon und ‚wurde versandt‘, Weiterleitung an PT“.

  • Parcel Track hat bereits seit einiger Zeit eine gut funktionierenden Mail Integration. Kennt jemand beide Dienste und damit die Unterschiede?

  • Bei Parcel Track gibts es keine Mac App. Soll aber kommen.

  • Blöde Idee.
    Mit Paeceltraxk braucht man die Nummer nur in der Zwischanablage zu haben.
    Für DAS bißchen „Komfort“ das nicht machen zu müssen gibt man doch nicht NOCH einmal mehr seine privaten Daten außer Haus – WIE BLÖD kann man eigentlich sein?

    • Das mit der Zwischenablage funktioniert bei „Lieferungen“ auch.

    • Aha.
      Wenn du die Daten von Hand einträgst oder den Strichcode per Hand scannst, dann gibste der App nichts aus der Hand? Dort kann man die Daten natürlich auch nicht rausziehen wenn man die Lust dazu hätte als App Programmierer?

      Ich mag Parceltrack. Übernimmt aus der Betreffzeile der Amazon Sendebestätigung den Inhalt der Sendung. Somit weiß ich was kommt und wann es kommt ohne groß selbst was eintragen zu müssen. iPad App und iCloud Sync gibts auch.

  • Ifun versucht immer diese App zu Pushen und der Kommentarbereich ist immer voll mit Parceltrack. Nutze auch Parcel und bin voll zufrieden

  • Hi zusammen, ich habe nur Google Now. Aber Google liest meinen Posteingang und kennt dass dann..
    Reicht mir. Ich werde mir die anderen mal ansehen ;-)

  • Habe den Sinn bisher nicht verstanden. Es ist mir doch egal, ob mein Paket gerade in Bielefeld oder Darmstadt ist… Und ob es noch heute oder morgen kommt, interessiert mich auch herzlich wenig.

  • Meine Bestellungen gehen an eine DHL Packstation und die DHL App kennt meine Tracking Nummer oft vor einer Infomail vom Versender und pushed zum iOS Gerät. Ohne dass ich etwas mache. Voll genial!

  • @Jörg Gude, wenn man aber selbstständig ist und viele Lieferungen täglich bekommt und es sehr wichtig ist, welche Bestellung wann kommt! Grüße aus Darmstadt

  • Ich nutze Deliveries schon sehr lange auf MacBook und iPhone und bin damit auch sehr zufrieden.
    Bisher konnte ich mich aber auch noch nicht dazu überwinden, dass alle meine Emails über eine Versandbestätigungen auf einem anderen Server gespeichert sind. Momentan werdem diese in einer Smart Mailbox gefiltert und von dort manuell von mir bei Deliveries eingetragen. Ich bin ein Freund von Automatismen, aber hier gab es bisher eben Grenzen.

  • Ich bekomme nur eine EMail (und nicht mehrere) hinterlegt…
    Noch einer mit diesem Problem hier?

  • geht bei mir nicht.

    This service requires a paid account
    Our email forwarding service service is only available to those that have purchased Deliveries for iOS or Deliveries for Mac, as well as those that have donated $5 or more through PayPal. Your address xxx@googlemail.com is not currently associated with a paid account.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven