ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Paket-Tracker Deliveries mit Verbesserungen für Mac und iOS

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Der Paket-Tracker „Deliveries“ steht in den Versionen für Mac und für iOS mit neuen Funktionen zum Download bereit. Deliveries, auf deutschen Systemen auch „Lieferungen“ genannt, ist eine der bekanntesten und beliebtesten Apps ihrer Gattung.

Deliveries Mac

Die wichtigste Neuerung bei der Mac-Version ist sicher die nun verfügbare Hintergrundaktualisierung. Die Anwendung muss nun nicht mehr permanent geöffnet sein, sondern aktualisiert sich auch in geschlossenem Zustand und informiert bei Bedarf über Änderungen im Sendungsstatus. Weiter haben die Entwickler frei definierbare Kurzbefehle für den schnellen Sprung zum Anlegen neuer Lieferungen und die Anzeige aller Lieferungen hinzugefügt, die automatische Erkennung von Tracking-Nummern und URLs verbessert sowie jede Menge Fehlerbehebungen und Verbesserungen eingefügt.

Die iOS-Version der App ist nun für watchOS 2 optimiert und bei Benutzung auf der Apple Watch dementsprechend flotter. Auch hier wurden das Erkennen von Tracking-Codes verbessert sowie diverse weitere Verbesserungen eingepflegt.

Deliveries für Mac ist zum Preis von 4,99 Euro im Mac App Store erhältlich. Die iOS-Version der App gibt es zum gleichen Preis. Wer beide Versionen nutzt, kann die Einträge komfortabel über iCloud synchron halten.

Donnerstag, 23. Jun 2016, 11:16 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist leider mittlerweile keine tolle App mehr. Gibt viele Apps die kostenlos sind und ihren Job um ein vielfaches besser machen.

      • Interessiert mich auch! Alle kostenlosen machen kein Push etc..

      • @Max: naja- bei Bedarf mal ’ne App starten (oder zum Screen mit den Widgets wischen) bekomme ich gerade noch hin. Es muss nicht jede App „mitlaufen“ und Datentraffic machen, ohne, dass ich diese Infos in dem Moment brauche (ohne zu unterstellen, dass die Hersteller evtl. Infos brauchen ;-).
        Wenn auf dem iPhone gepushed wird reicht mir das allemale – ich möchte dem Mac produktiv nutzen und nicht alle Nase lang Sachen auf dem Bildschirm eingeblendet bekommen, die ich gerade nicht brauche.
        Aber das soll ja jeder für sich entscheiden…- mein Fall ist es definitv nicht!

      • Parcel für 2€ im Jahr, gibt nix besseres!!!

    • @Hummel: Jetzt hast Du doch glatt vergessen uns – wenigstens beispielhaft – mitzuteilen, welche Apps warum so viel besser sind!

      • Ich verwende OneTrack, erfüllt meine Anforderungen tadellos (eigene Liste für Aus- und Eingang, Push-Nachrichten)

    • • Warum ist dies keine gute App mehr? Was ist schlechter geworden?
      • Welche Features sind das, die kostenlose Apps bieten und die du bei Deliveries vermisst?

      Ich finde nach wie vor, dass dies eine der besten Apps ist. Leider sind es einzelne Anbieter, die die straßengenaue Verfolgung (z.B. aus Angst vor Überfällen) erschweren, aber das schlägt sich auf alle Apps durch.

  • Benutze parcel und bin sehr zufrieden.
    Die Möglichkeit alle Pakete per webinterface einzubinden sind schon gut. Ebenso die guten Push Nachrichten sind immer pünktlich.

    Die App parcel track kann ich dagegen absolut nicht empfehlen. Extrem lange Ladezeiten, teilweise lädt gar nichts. Push Nachrichten kommen nicht an oder teils extrem verspätet.

  • Ich bevorzuge da die App „Parcel“. Universell, kostenlos und zuverlässig.

  • Finde Deliveries deutlich besser als andere kostenlose Apps. Usability ist iwie besser. Und die Push-Nachrichten sind immer aktuell.

    • Jepp. Zumindest, wenn die Dienstleister die Daten korrekt übermitteln.
      Selbst mit UPS „Express Saver“ leider ein Glücksspiel – ½ Tag Verzug, selbst 1 Tag ohne Benachrichtigung ist keine Seltenheit. Was allerdings nichts mit der App zu tun hat, die funktioniert wirklich zuverlässig gut.

  • Kostenfrei und gut ist auch Delivered!. Nutze es schon lange. Hermes fehlt leider, das ist noch ein Manko.

  • Probiert mal „one Track“ aus.
    „deliveries“ und „parcel“ brauchen Stunden für die push-Nachrichten.
    Hab bis jetzt kein App gefunden welches schneller und verlässlicher arbeitet „one track“

  • Parcel Track hat den Vorteil, dass ich meine Mails mit Tracking-Nummern direkt an eine Mailadresse dort weiterleiten kann und dann die Pakete in der App auftauchen. Sehr cool. Oft bekomme ich von Parcel Track eine Benachrichtigung über ein neues Paket aufgrund einer automatisch weitergeleiteten Mail eher wie die Mail selber.

  • ParcelTrack – kostenfrei und gut

  • Eine der mittlerweile wenigen Ausnahmen, bei der die Entwickler seit Jahren kostenlose Updates liefern. Allein das reicht mir, um dieser App treu zu bleiben.

  • Parcel Track ist meine Wahl.
    Ich habe nie etwas anderes ausprobiert, da ich damit voll zufrieden bin.

  • Michael Haensch

    Parcel ist meine erste Wahl. Deliveries kennt kaum Paketversender. Parcel kennt sie fast alle. Als Parcel Käufer der ersten Stunde erhalte ich lebenslangen Support, die Mac Anwendung ist, anders als bei Delivieries, kostenlos. Sync kein Problem. Die neueste Update Version von Deliveries crasht bei mir trotz Neuinstallation und trotz Wechsel des Sync Betriebes von Junecloud auf iCloud permanent auf dem iPhone 6/64 iOS 9.1. Ich kann Deliveries nicht mehr empfehlen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven