ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Outbank integriert Schnellanmeldung per Fingerprint

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

Seit Einführung des Outbank Abo-Modells ist es um unseren ehemaligen Banking-Favoriten für iPhone und iPad relativ still geworden.

Während langjährige Fans der Banking-App die Umstellung auf das neue Preismodell inzwischen weitgehend befürworten und mittlerweile auch auf negative App Store-Kommentare verzichten, sind anderen Nutzer zu Banking-Alternativen wie Banking 4i gewechselt und warten auf die Freigabe der Mac-Version, Banking 4X, die sich inzwischen im Beta-Test befindet.

bank

Doch ganz unabhängig davon, wie man dem Wechsel auf das neue Bezahlmodell gegenübersteht – die kontinuierlichen Einnahmen sichern eine andauernde Weiterentwicklung der universelle Outbank-App. Dies beweist die heute veröffentlichte Version 1.1.0, die nun erstmals auch das Touch ID-Modul zur sicheren Anmeldung unterstützt.

Neben dem Support für Apples Fingerabdruck-Scanner beinhaltet das Update zahlreichen Bank-Aktualisierungen und unterstützt nun auch den Abruf von Konten der DAB Bank AG, LBS-Bauspar- und MoneYou-Konten.

App Icon
OutBank DE
stoeger it GmbH
Gratis
114.98MB

Die iOS 8-optimierte Aktualisierung versteht sich auf die Displays von iPhone 6 und 6 Plus unterstützt SEPA-Umbuchungen, die Erkennung von EPC QR-Codes und erlaubt das Führen von Offline-Konten und Kassenbüchern nun auch in Fremdwährungen

Erstnutzer können Outbank zukünftig nicht mehr nur 7 sonder 30 Tage testen. Zudem ist ein optionaler User-Login integriert, den das Outbank-Team ifun.de gegenüber folgendermaßen erklärt:

[…] die App funktioniert auch vollständig ohne diesen Login. Hiermit können Kunden zukünftig Aktionscodes nutzen um z.B. Funktionen oder zusätzliche Laufzeit zu bekommen. Durch den User-Login ist auch die Nutzung einer Lizenz auf allen (zukünftigen) Plattformen (z.B. OSX oder Android) möglich – egal auf welchem Gerät die Lizenz erworben wurde. Es wird nur eine E-Mail Adresse und ein Kennwort dafür benötigt, die Daten werden ausschließlich für den Login verwendet.

Mittwoch, 17. Sep 2014, 10:15 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bankingzugriff mithilfe eines gehackten Sicherheitsfeatures…

    -Schön dass ich nicht alles verstehen muss.

    • „Gehacktes Sicherheitsfeature“?

      Ich glaube eher du willst es nicht verstehen..
      Glaubst du ernsthaft, Kriminelle machen sich die Mühe von dir einen Fingerabdruck zu besorgen, davon einen geeigneten Abdruck erstellen, dir dann sein Handy klauen, um in deine Onlinebanking App zu kommen (vorher wissen sie gar nicht, ob du Onlinebanking benutzt), um dann Geld von deinem Konto zu ziehen, wofür sie vermutlich noch deine Tan-Liste brauchen, die sie dir entwenden müssen. So viel aufwand bei hohem Risiko mit Aussicht auf nur mäßige „Beute“. (Risiko, weil man sein iPhone bei FindMyiPhone direkt nach bemerken des Verlustes sperren kann und es für den Dieb unbrauchbar wird).

      Also du glaubst ernsthaft, dass sich jemand die mühe macht?!

      • Wieso Mühe?
        Es geht andersrum Handy klauen (Fingerabdrücke inklusive) und wenn man nicht innerhalb von 30 Minuten „FindMyiPhone“ benutzt hat, ist das Konto auch noch geleert.
        Schau dir den Hack vom CCC an http://www.ccc.de/de/updates/2.....le-touchid
        Der Dieb der sich auf Diebstahl von Handy’s spezialisiert, wird diesen geringen Mehraufwand nicht scheuen, um deutlich mehr Geld in der Tasche zu haben.

      • Dann versuch mal von einem Handy den Fingerabdruck verlustfrei zu bekommen. Mal davon abgesehen wird TouchID nicht die TANs ersetzen, von daher ist nichts mit Konto leer räumen.

      • 1) Auf dem Homebutton gibt es die größte Chance den besten Fingerabdruck zu bekommen. Außerdem brauch man den Fingerabdruck auch NICHT verlustfrei. TouchID prüft nur einige wenige Merkmale. Ich verweiße nochmals auf den CCC
        2) Die meisten Deutschen nutzen mobileTAN, ergo ist die TAN direkt auf dem richtigen Gerät. Und wenn nicht, gibt es vielleicht auch noch die Möglichkeit über PayPal oder andere vorkonfigurierte Accounts auf dem iPhone, ordentlich dem ehemaligen Besitzer Geld aus der Tasche zu ziehen.

      • mTAN ja, aber es gibt ja auch noch die PIN Abfrage vor der Überweisung ;-)

    • Der gemeine Dieb hätte aber auch nur die Möglichkeit das Geld auf sein Konto zu überweisen, was ziemlich dämlich wäre. So oder so könnte man das Geld zurückverfolgen. Er kann damit ja nicht an den nächsten Geldautomaten laufen.
      Gehe nicht davon aus, dass der typische iphone-Dieb ein Konto hat, bei dem man nichts nachverfolgen könnte.

      • @RallyVincent: Und wann bekommt man eine mobileTAN zugeschickt? Genau, nachdem man die PIN eingegeben hat. Die bekommt der listige Dieb jetzt von Siri?

      • PIN? ich dachte wir reden darüber, das die obligatorische PIN Abfrage fürs OnlineBanking durch TouchID ersetzt wurde.
        Wozu sonst sollte man TouchID integrieren?
        Ich muß bei meiner Bank auch für Umsätze „EINMAL“ die Pin eingeben.
        Bei „finanzblick“ gebe ich mein persönliches Passwort statt der Pin ein und kann darüber auch Überweisungen machen -> ohne zusätzliche PIN-Abfrage, da ich ja schon eingeloggt bin. Ich gebe nur noch meine TAN (aus dem Tangenerator) ein.
        Es wird genug Idoten geben, die mTAN in Kombination mit Outbank mit TouchID nutzen werden.

      • Fingerabdrucksensor des iPhone 6 überlisten …

  • Outbank ist aber sowas von „Out“

    Bin selbst einer davon der gewechselt hat, es nicht bereut und seither wieder glücklich und zufrieden ist.

    • Buhl Data verlangt für seine PC Version „WISO Mein Geld“ seit vielen Jahren pro Jahr Runde 40 Euro. Insofern ist es auch in Ording. Wenn ein Anbieter dies für eine BankingAPP am iPhone oder iPad verlangt.
      Schließlich geht es nicht um eine einmal schnell programmierte App sondern um eine App, die zu jedem Zeitpunkt sicher ist und den Zugang zu den Bqnken gewährt. Da diese ihre Zugänge immer wieder ändern, muss auch eine Banking App dies immer wieder berücksichtigen. Und das kostet eben Geld.

      Welche iMac Banking Software kann den ein Giro der Santander Abrufn?

      • Wenn ich Kommentare wie diesen hier lese, habe ich immer das Gefühl die Entwickler hätten sie geschrieben. Das gleiche gilt für manche App Store Bewertungen der App. Wie als hätte alle von stoeger it einmal bewerten müssen.

      • Buhl Data verlangt aber wissentlich das Geld. Die StoegerIT versucht einfach nur die Leute zu verarschen. Wahrscheinlich muss iOutbank DE2.0 geladen werden um es auf dem iPhone 6 & 6+ Nutzen zu können. Diese Version ist dann am besten nicht kompatibel mit dem bestehenden Abo…. Und Funktionen werden auch willkürlich wieder entfernt die man zukünftig im einzelabo wieder nachkaufen darf…

    • bin auch gewechselt, Finanzblick ist sowas von besser.

  • Bei Banking 4i würde ich mir auch Fingerprint Login wünschen

  • Sollte jemand bei der Aktualisierung eine Fehlermeldung bekommen, etwa bei der Lizensierung, dann einfach die Einkäufe wiederherstellen. Ähnliches wird schon getwittert.

  • Ok, also entweder sync über iCloud oder Abo und Touch-ID. Ich könnte mich immernoch über die aufregen aber ich lasse es.

  • Ich bleib bei iFinance, das ich nun schon seit 2 Jahren sowohl am MacBook, iPhone als auch iPad nutze. :)

  • Wo stell ich das mit dem Fingerabdrucklogin ein (iPhone 5S)?

  • Was kostet denn dieses Addon? Oder ist es erst mal umsonst und dann zukünftig einmal mit Kosten verbunden? Das
    OUT im Appnamen stimmt wirklich. Out sind die. Gibt mittlerweile ähnlich gute faire Apps.

  • Funktionieren bei jemand mit iOS 8 Golden Master schon die Notification Center Widgets…?

  • Ich bin einer von denen, die das Abomodell zähneknirschend akzeptiert haben. Die Firma Stoeger sollte aber langsam in die Puschen kommen und ihr Versprechen einlösen: Die Cloud-Synchronisation!

  • komisch, ich habe mir mal die bewertungen für ioutbank de im appstore angesehen. ich sehe da ausschließlich verrisse…

  • Stoeger hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, dass ich sämtliche, gekaufte Software auf dem Mac und für iOS deinstalliert habe.
    Ich befürchte, dass sie sich gar nicht mehr so viel bemühen können, mich dazu zu bewegen, es noch einmal mit einer Software aus ihrem Hause zu versuchen. Den Eindruck, den die bisher bei mir hinterlassen haben, sitzt einfach zu tief.
    Trotzdem: „alles Gute für die Zukunft“ (man kann es ja beinahe nur noch besser machen)!

  • Wo kann man die unterstützen Bank nachschauen?

  • wie kommt ihr darauf, dass moneyou integriert wurde. kein wort auf der homepage und beim versuch mein moneyou-konto anzulegen kommt die nachricht, dass diese bank nicht unterstützt wird.

  • Wo stell ich das mit dem Fingerabdrucklogin ein (iPhone 5S)?

    Habe es nicht gefunden.

  • Outbank hat sich mit dem letzten Upgrade komplett disqualifiziert und wurde mit selbigem von all meinen Geräten verbannt. Thats it. Btw: Banking4i güllt den Platz souverän aus.

  • Moneyou geht weiterhin nicht, ist auch nicht in der Kompatibilitätsliste von stoeger, wird aber dennoch im Update beworben.

  • Und ein neues (nicht beworbenes) Feature nach dem Start gibt es gratis dazu: Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten – Bitte versuchen sie es später noch mal. Danke Stoeger, wie immer hat das Kompetenzteam Entwicklung mein Abo-Geld genutzt, damit ich mit solchen kostenlosen Leistungsmerkmalen Spass an der App bekomme. Danke!

  • Aber nur mit der aktuellen Version oder ? Die alte bekommt das nicht ? Also die vor dem Abo Modell

  • Michael Haensch

    Ich war iOutbank Kunde, aber nach Version 1 und Version 2 ein drittes Mal, nun aber jährlich zahlen, das wurde mir zu bunt. Finanzblick gefiel mir – bis mir auffiel, daß mein Datenverkehr mit den Banken zwangsläufig komplett über die Finanzblick Server lief. Nun bin ich mit StarMoney für iOS und Apple Macintosh sehr zufrieden.

  • Wir sind gerade eben komplett von Banking4i zu Outbank DE zurück gewechselt. Jetzt können wir endlich wieder sowohl in den Umsätzen als auch in den Kontoempfängern suchen. Überhaupt ist das Handling wesentlich besser, bei Banking4i mussten wir erst das Handbuch bemühen (!?), das so kaufmännisch geschrieben ist, das man es schwerlich versteht.

    Dann doch lieber 0,75 € im Monat für was anständiges. Gut, das muss dann auch anständig bleiben.

    Wieso wollt ihr eigentlich alle diesen schussligen iCloud-Sync?
    Wenn ich aufm iPad nen Kontorundruf mach und danach aufm iPhone hab ich auch alle Daten…. da sind mir die Daten in der Cloud meiner Bank (hust) gut genug…

    • dafür braucht man auch den sync nicht. Eher für markierungen, Offline-Konten usw.

      • und Kategorisierungen von Ein- und Auszahlungen. Sonst kann man sich ja nie anzeigen lassen, wofür die Kohle drauf gegangen ist. Mit entsprechend gesetzten Auto-Filtern geht das in den meisten Fällen auch ganz automatisch.

  • Ich bin zu Finanzblick gewechselt. Outbank war besser zu bedienen/übersichtlicher. Ich würde auch wieder einmalig dafür zahlen, aber ich stehe nunmal nicht auf Abos.
    Numbrs hab ich auch getestet. Der Gesten-log in war gut, Informationsgehalt und Übersicht aber richtig mies. Meine Meinung.

    • ich habe bisher auch kein Abo abgeschlossen, aber letztlich kann ich Stoeger dennoch verstehen. Von Einmalkäufen können sie letztlich nicht lange leben, wenn irgendwann alle Interessierten gekauft haben, dann aber für Jahre Updates verlangen.

      Vielleicht hätten sie besser von Anfang an gesagt:
      Kauf der App für X€ inkl. 1 Jahr Update. Jedes weitere Jahr Updates/Softwarewartung kostet dann Y€.

  • Ich habe mir gerade das Update installiert und wollte endlich das moneyou Konto einrichten und enttäuschend musste ich feststellen, dass die Umsatzabfrage immer noch nicht integriert ist. OUTBANK WAS SOLL DAS? In der Update Beschreibung steht doch, das dieses jetzt unterstützt wird.

  • Stuttgart21-Befürworter

    Unter iOS 8 stürzt OutBank 2 sowohl auf dem iPhone 5 wie dem iPad beim hinzufügen eines Kontos ab…ob da noch mal ein Update kommt?

  • bei mir (iPhone 5) stürzt unter ios8 Outbank2 komplett ab. Öffnen des Programms garnicht möglich. Muss mir wohl was anderes suchen. Schnief.

  • Super, Outbank 2 stürzt sofort ab unter iOS 8!
    Ist ja auch völlig überraschend das iOS 8!
    Schon ne tolle Firma!
    Ab zu Banking 4i, läuft einwandfrei!

  • Kann denn noch irgend jemand bestätigen oder widerlegen dass nach dem Update auf das neue iOS die Outbank net mehr läuft?

  • Outbank (egal welche Version / iOS oder OS X) kann ich nur abraten. Fa. Stoeger war einmal gut. Die Zeiten sind schon lange her. Kompetenz beim Support ist auch eher mittelmäßig. Bei Rückfragen soll das Logfile mit Transaktionen in Klartext (!) geschickt werden. Wenigstens wird nicht auch das Passwort protokolliert… das gab es aber leider schon mal bei Fa. Stoeger. Wir erinnern uns …

  • Da mein Outbank 2 auch nicht funktionietr habe ich etwas gesucht und bin da bei auf folgendes auf der Outbank HP gestossen. Es gibt als Hoffnung für ios8 und Outbank 2. Bevor einer Fragt das Update ist kostenlos. Zumindest steht das so auf ihrer HP:

    Wichtige Information zum neuen iOS 8!
    Am 17.09.14 erscheint das neue iOS-Betriebssystem in Version 8.

    Sofern Sie OutBank 2 im täglichen Einsatz haben, warten Sie bitte noch mit der Aktualisierung Ihrer Geräte auf iOS 8.

    Wir haben in den letzten Wochen mit Hochdruck daran gearbeitet, dass OutBank 2 auch unter iOS 8 einwandfrei läuft.

    Das betreffende Update in Version 2.5.1 wird Ihnen, sobald es verfügbar ist, automatisch über iTunes bzw. den App Store als kostenloser Download zur Verfügung gestellt. Das Update befindet sich bereits bei Apple zum Review.

    Sollten Sie die automatische App-Aktualisierung deaktiviert haben, muss das Update manuell durch Sie über die App “App Store” angestossen werden.

    Bitte beachten Sie zusätzlich, dass der iCloud-Sync nur zwischen Geräten funktionieren wird, die iOS 8 installiert haben. Ein Sync zwischen iOS 8-Geräten und Mac-Geräten mit Versionen vor OS X Yosemite (10.10) ist nicht möglich! Dies ist eine technische Vorgabe von Apple, somit haben wir darauf leider keinen Einfluss.

    Wir werden Sie sofort darüber informieren, sobald OutBank 2 in Version 2.5.1 verfügbar ist.

    Wir wünschen eine schönen Tag.

    Ihr OutBank-Team

  • Sehr schön zu sehen übrigens, dass Outbank 2 auf dem iPhone 6 sofort crashed, obwohl es auf dem 5S und iOS8 noch einwandfrei funktioniert hat… Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  • Hallo zusammen,
    trotz aktueller Versionsnummer, startet Outbank 2 auf meinem iPhone 5 und meinem iPad air nicht mehr unter ios8.
    – Norbert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven