ifun.de — Apple News seit 2001. 22 479 Artikel
   

OS X Lion bringt App Store für Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Bei einem ersten Ausblick auf „Lion“, die nächste Version von Mac OS X, hat Apple die Einführung eines App Store für den Mac angekündigt. Optisch genau so aufgemacht, wie wir es bereits von dem in iTunes integrierten App Store für iOS-Geräte kennen, sollen Anwender ihre Mac-Software zukünftig an zentraler Stelle kaufen, aktualisieren und auch bewerten können. Weitere Informationen zum Mac App Store finden sich hier bei Apple – der Start des virtuellen Softwarekaufhauses ist für Januar geplant, Entwickler können ihre Anwendungen ab November bei Apple einreichen.

Neben der App-Store-Ankündigung gab es mit Bezug auf Mac OS 10.7 noch die Vorstellung einer neuen, Launchpad genannten Programmübersicht, die sich optisch an den Home-Bildschirmen des iPad orientiert. Weiter wurde ein neuer Vollbildmodus für Anwendungen sowie die „Schalt- und Kommandozentrale“ Mission Control angekündigt. Weitere Infos zu den voraussichtlich im Sommer 2011 mit Mac OS X Lion kommenden, neuen Funktionen gibt es auf dieser Apple-Sonderseite.

Donnerstag, 21. Okt 2010, 0:58 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum gibt Apple jetzt schon Einblicke??
    Ich habe bis jetzt eig. nur auf iPhone Neuigkeiten geachtet, aber das erscheint mir nich „Apple-like“… Oder täusche ich mich da???

  • Kann man das Lion dann auch jailbraken? Ey so langsam geht selbst mir die Politik von Apple auf den Zeiger. Bin vor einem Monat erst auf mac umgestiegen. Dann höre ich solche Sachen wie „AppStore für mac“ – Hallo geht’s noch? Die Software für mac ist doch so schon teuer genug, wenn jetzt Apple dabei auch noch mehr mitverdienen will, dann kann man sich die Programme bald gar nicht mehr leisten. Ich finde der mac allein wahr schon teuer genug. Unverschämtheit!!!

  • Also ich weiß nich ob man OSX jailbreaken kann… Naja, ich plane auch auf Mac umzusteigen, aber eig. isses schon viel zu teuer und wenn man bedenkt, dass nach nem Jahr dann wieder was neues rauskommt^^ Aber eig. bringt’s doch n App Store!!! Dadurch kann man dann Progs direkt über seinen iTunes acc kaufen! Also ich find das nützlich.

  • @Kille: du musst den macStore ja nicht nutzen. Ich Frage mich gerade eh WAS dort angeboten wird. Die richtige Software wie die bisherigen Programme scheinbar nicht. Dafür war Pages zu billig in der Vorstellung und sah auch anders aus wie bekannt. iPad Apps? Dazu müssten diese extra angepasst werden und dann frage ich mich wozu pages als Programm und als App? Extra entwickelte MacApps? Erneut die Frage: Wozu Pages als Programm und als App auf dem Mac haben? Generell finde ich es garnicht schlecht wenn der MacStore zusätzlich kommt und nicht als einzige Bezugsquelle wie auf den iOS Geräten. Nur HOFFENTLICH wird der MacStore nicht auch so extrem zugemüllt wie der AppStore jetzt schon ist und Apple rühmt sich mit den 100 Milliarden Downloads der 20Millionen verfügbaren Schrott-Apps auch noch….

  • Ach und nochwas: es zwingt dich ja niemand auf Lion zu switchen. Ich bin zurzeit super zufrieden mit Snow Leo und finde das Control dingens eh noch etwas unübersichtlich. Vielleicht bleibe ich auch einfach auf dem aktuell besten Betriebssystem was ich bisher genutzt habe einfach stehen und nutze es wie bei Win Xp bis zum erbrechen weiter ;)

  • Ich hätt ma ne Frage :
    Ich bin unter 18 gelten diese ganzen schuelereabatte dennoch für mich?

  • Nur weil es jetzt auch nen App. Store für den Mac gibt, muss ihn ja keiner benutzen. Nur weil es online Banking gibt, muss das keiner machen. Und nur weil es viele Spiele bei Steam gibt, muss man sie da nicht kaufen. Nur weil es Musik in itunes gibt muss sie dort keiner kaufen Aber kaum einer will ins Geschäft, weil es bequemer ist. Ich find es gut. Kann ich keine CDs verschusseln.

  • Es gibt ne menge sehr guter Freeware für den Mac (Bsp. Handbrake) die durch den App. Store möglicherweise als 79ct App. Vertrieben werden könnten – die würd ich für das prog gern bezahlen, wie wohl jeder andere auch der es nutzt, und würde den Entwicklern ne gute Einnahmequelle erschließen die programme noch besser zu machen – ich finds gut!

  • Also ich denke, dass es dort ganz normal alle Programme geben wird. Ich würde es weit gehend mit Steam vergleichen. Da Apple immer mehr auf Geräte ohne Laufwerke und Schnittstellen setzt (iPod, iPhone, iPad, MacBook Air) müssen sie eine einfache Möglichkeit bieten, um an alle Programme zu kommen. Und ich denke da ist der App Store beim neuen MacBook Air eine sehr wichtige Möglichkeit.
    In Steam gibt es Bsp. die gleichen Spiele, die man auch auf CD oder DVD kaufen kann.
    Per iTunes gibt es Medien damit man keine CDs und DVDs mehr brauht USW.
    Ich denke es geht immer weiter weg von den optischen Datenträgern bei Apple.

  • acrobat1986 2.0

    Ich find den macappstore auch sehr gut! Wie Steve sagte ist es eine zusätzliche und vor allem für den nutzer einfache und die Programmierer ggf rentable Lösung. Wer es nicht nutzen möchte muss es ja auch nicht!

  • Der AppStore ist vor allem wegen den Updates super. Wenn ich das immer auf den Windosen sehe, das da teilweise sechs und mehr Dienste im Hintergrund laufen, nur um nach Updates zu gucken, krieg ich soooon Hals.
    Und die meisten Progs. muss man trotzdem noch per Hand updaten.
    Da freu ich mich wirklich auf nen Mac mit AppStore, wo die Updates von Zentraler Stelle geliefert werden.

  • Man sollte das ganze eigentlich auch so sehen, dass genau durch so einen Store man an Programme kommt die man nicht kennt, aber eben brauchen kann. Ich finde das besonders für Umsteiger gut, zu den zähle ich mich seit ca 3 Monaten auch und bin daher sehr froh das Apple so etwas vor hat.

  • Warum soll durch den Mac AppStore alles teurer werden?
    Überlege mal wie teuer die Vertriebswege jetzt sind: Entwickler, Verleger, Grosshandel, Logistik, Einzelhandel…
    Dagegen sind die 30% für Apple peanuts.
    Und wenn die Entwickler 70% vom Verkaufserlös bekommen, statt bisher 10-20%, dann wird der Endverkaufspreis massiv sinken können bei gleichem Einkommen für die Entwickler – und damit sind auch die 30% für Apple weniger als 30% vom heutigen VK…
    Ich finde das klasse, für Verbraucher, Apple, und für mich – als Apple-Kleinaktionär seit neustem… ;)

  • Außerdem sind Mac Programme nicht teuer. Vergleich mal Microsoft-Preise damit! iWork und Office!

  • Ausserdem bekommt man für einmal zahlen eine Lizense für alle Mac’s die man hat. Man spart also ne ganze Menge, da man Programme nur noch einmal kaufen muss!!!
    Zumindestens hats der Stevie so angekündigt (59:28)

  • So lange man die Möglichkeit hat, weiterhin über andere legale Seiten Software herunterzuladen und man nicht gezwungen wird, im Mac AppStore zu kaufen, kann ich damit leben. Blöd wäre es nur, wenn man – wie bei iPhone etc. – für Apps an den Store gebunden ist. Das wäre Bevormundung der User und echt ein Schritt in die falsche Richtung. Ich befürchte auch, dass jetzige kostenlose Kleinstprogramme dann nicht mehr im Internet zu haben sind, sondern für 0,79 Cent o.Ä. im Store angeboten werden. Auch schade … aber Geld regiert nun mal die Welt.

  • @Komacrew2007
    Ich denke mal Pages und die anderen Apps waren dort als eine Art Platzhalter eingesetzt, da es ja noch keine richtigen Apps für den Mac App Store gibt.
    Wie denn auch, wurde ja gerade erst vorgestellt…

  • Eigentlich wollte ich das ja gar nicht sehen, aber immer wenn ich den Artikel zu reckless Racing anklicken kommt dieser hier.?
    Aber der AppStore ist eigentlich keine schlechte Idee. Ich finde den auf dem IPod auch sehr gut. Zwar ein bisschen teuer, wenn man nur Taschengeld bekommt. Ich finde für Schüler sollte es da extra Preise geben.

  • Der Programmierer von „Tweetie“ bringt es auf den Punkt:

    Find developer website
    Click download link
    Unarchive
    Drag to Applications folder
    Launch app
    Find registration button
    Go to developers website
    Click buy
    Enter credit card information
    Click buy
    Wait for email
    Open license email
    Copy license
    Paste license

    vs

    Click ?Buy?

  • Ubuntu Linux hat schon seit langen einen App-store. In dem gibt es zwar nur Freeware da es ja Linux ist. und man kann immer noch Programme so installieren oder über das Terminal gehen. Solange die Sache freiwillig bleibt ist das in ordnung. Und ich bin dafür.

  • @Jeronimo654

    Wieso sollte es für Schüler extra Preise geben? Es reicht doch schon, dass es Vergünstigungen im Apple Store gibt! Meine Güte, immer günstig, günstig und noch mal günstig. Dabei hast Du ja anscheinend einen Mac, bei der Entscheidung diesen zu erwerben, hast Du auch auf Qualität geachtet, aber jetzt wegen der Preise im Mac Store zu mosern, das darf doch nicht wahr sein. Für die, die die Entwickler nicht ordentlich entlohnen wollen, wird es sicherlich weiterhin „geniale“ Freeware geben. Nur das wir uns nicht falsch verstehen, ich bin auch Schüler und arbeite nebenbei, um mir mein Zeugs zu finanzieren!

    @all

    Ich finde den Mac Store genial! Endlich brauche ich nicht mehr Sorge haben, dass mein Key für das Produkt erst in 3 Wochen eintrifft, weil der Entwickler der Software sich gerade im Urlaub befindet (Bei „kleineren“ Entwicklern). Außerdem finde ich genial, dass die Software erstmal von Apple geprüft wird, somit sind wohl große Versprechungen mit großen Enttäuschungen wohl auszuschließen. Echt geniale Keynote.

  • Einfach mal an alle, die hier wegen dem Preis meckern:

    Ihr seid oberpeinlich !!!

    Wenn man sich für einen Mac entscheidet, dann hauptsächlich wegen der hohen Qualität und die kostet eben. Das gilt genauso für die Software. Ich bin froh z.Bsp. kein Android zu haben, denn da passiert genau der Scheiss, den hier die meisten immer fordern – viele Gratisprogramme und „freie“ Programmierung….
    Aber was hat man davon?
    Ein Grossteil im Androidstore funktioniert schlecht oder ist nichts Anderes als billige Spamware.
    Also:
    Apple hat nichts mit Geiz ist geil zu tun – wenn ihr das denkt geht in den entsprechenden Einkaufsmarkt und kauft eich eine Microsoftkiste.
    Mich erinnnern manche Kommentare an junge Schnösel, die ihr Geld in schnelle und teure Wagen stecken, aber dann kein Geld mehr für sonstwas haben…
    Wer Mercedes fährt nimmt auch die teureren Ersatzteile in Kauf !

    Man regt ihr mich auf….

  • Einfach mal an alle, die hier wegen dem Preis meckern:

    Ihr seid oberpeinlich !!!

    Wenn man sich für einen Mac entscheidet, dann hauptsächlich wegen der hohen Qualität und die kostet eben. Das gilt genauso für die Software. Ich bin froh z.Bsp. kein Android zu haben, denn da passiert genau der Scheiss, den hier die meisten immer fordern – viele Gratisprogramme und „freie“ Programmierung….
    Aber was hat man davon?
    Ein Grossteil im Androidstore funktioniert schlecht oder ist nichts Anderes als billige Spamware.
    Also:
    Apple hat nichts mit Geiz ist geil zu tun – wenn ihr das denkt geht in den entsprechenden Einkaufsmarkt und kauft eich eine Microsoftkiste.
    Mich erinnnern manche Kommentare an junge Schnösel, die ihr Geld in schnelle und teure Wagen stecken, aber dann kein Geld mehr für sonstwas haben…
    Wer Mercedes fährt nimmt auch die teureren Ersatzteile in Kauf !

    Man regt ihr mich auf….

  • Verdammt – jetzt schon Doppelpost…
    Aber mir geht’s jetzt besser – grins

  • Also wegen dem Preis darf man natürlich ma meckern, obwohl man wissen sollte das es sinnlos ist :P
    Naja, also ich bin auf jeden Fall für den Mac AppStore …
    Und es gibt ja auch genug gratisprogramme auf iPhone/iTouch/iPad, Das wird sicherlich genauso werden.. Aber ich finde dass Nighthawk den bisher besten Grund genannt hat: Eine Zentrale für Updates!!!
    Und ebenfalls wird es wahrscheinlich einen Jailbreak geben, FALLS apple den Mac AppStore als einzige Quelle festlegt.. Und falls nicht, wird sicher solch eine App wie Installous…

  • Also die Idee ist nicht neu und das Konzept ist alt bekannt. Doch sollte es Apple schaffen die tausenden Entwickler aus dem iOS auf OSX zu bringen, wird sich auch auf dem Computermarkt alles ändern. CD/DVD/Blueray ade, Kopierschutz hoch drei (durch die Datenspeicherung in iTunes werden alle Argumente für ein „privates“ Backup dahin).
    Der Mac hat die Power die man zum Gamen braucht, nur wahr das Angebot bisher sehr mager. Die Revolution wird kommen und für die Entwickler ist einiges rauszuholen.

    Hoffe auf Universalapps mit sync-Funktinalitäten aus den einzelen Devices (iPhone, iPad und Mac) :-)

    PS: wer den MAC mit PC vergleicht, sollte die Verarbeitung/Materiall usw. eines PC/Laptops und die von MAC genau vergleichen. Der Apfel ist teuerer aber hat auch eine bessere Qualität als eine faule Birne.

  • Sorry, aber muss kurz noch was zu der ganzen Kosten-geschichte loswerden. Ist mir schon klar das keiner gerne etwas bezahlt. Software, Musik, Filme gibt es alles kostenlos aus dem Netz (teils sogar legal).

    Aber ganz ehrlich würdet ihr auch ohne Lohn arbeiten gehen? Wenn ihr ehrlich seid: Nie und Nimmer.

  • Was faseln hier irgendwelche Pfosten von Jailbreak für OS X?
    Hallo?!?
    OS X ist ein offenes System, ein offenes System braucht man nicht zu rooten. Apple würde sich ins eigene Fleisch schneiden wenn sie OS X Lion zu einer geschlossenen Plattform degradieren würden. Kein normaler Mensch und kein Betrieb würde seine Software dann auf 10.7 updaten.
    Und es wäre ein gigantischer Rückschritt für Apple.

    Also hört mit eurem Gefasel auf, Kindergarten.

    OS X ist NICHT iOS

  • Ich hab nie behauptet, dass es iOS wär.. Ich hab nur n Kommentar an nen Pfosten über mir geschrieben… Und natürlich bringt es nix, ne Sperre einzurichten, aber ich meinte FALLS wird es nen Jailbreak geben!!! Nur um das klarzustelln…

  • @vikcfrosch

    Es wird nie ein Jailbreak für Mac OS X geben!
    Der MAc App Store ist nur eine Quelle, in der man Programme runterladen kann. Es gibt immernoch de Möglichkeit Programme aus anderen Quellen zu installieren, wie CD; DVDs, USB-ticks etc.

  • @Fahim
    JA, der Meinung bin ich auch! Ich meinte nur FALLS Apple Den MacAppStore Als einzige Quelle festlegen wird!!!!

  • „Und natürlich bringt es nix, ne Sperre einzurichten, aber ich meinte FALLS wird es nen Jailbreak geben!!! Nur um das klarzustelln…“

    *seufz* Es ist nicht möglich irgendeine sinnvolle „Sperre“ einzurichten solange dem Nutzer als Admin das root uneingeschränkt offen steht. Und selbst wenn man solche eine „Sperre“ über einen einzeiligen Befehl in der Konsole wieder deaktivieren müsste, irgendeine Form von „Jailbreak“ wäre nicht nötig. Also wäre ein Versuch irgendwas zu sperren völlig sinnbefreit ;o)

    Um es dir zu verdeutlichen: Mach mal eine Tür auf…und wenn du das getan hast, für einen „Jailbreak“ durch und öffne die Tür.
    Du wirst feststellen: Geht nicht, brauch ich nicht, die Tür ist ja schon offen ;o)

    Und in OS 10.7 wird Apple nicht das root schließen sonst verlieren sie nämlich von heute auf morgen sämtliche Firmenkunden, alle die sonstwie OS X gewerblich nutzen oder für ihren Job brauchen sowie den Löwenanteil (wie passend) der Privatnutzer.

    Also macht euch mal keine Gedanken.

    Und wie Fahim und andere schon angedeutet haben:
    Der Mac AppStore wird nur eine online-Vertriebsplattform für Software. Das Apple „nur“ 30% verlangt ist den Entwicklern gegenüber sehr fair, so bekommen sie entschieden mehr vom Gewinn ab als über den „konventionellen Weg“ bei dem über 50% auf der Strecke bleiben. Man wird Software auch noch anders kaufen können, nämlich wie bisher und es wird niemand gezwungen den Weg über den Mac AppStore zu gehen.

    Und wer übrigens immer noch nach Blu-Ray schreit:
    Gibt’s bei euch kein Breitbandinternet? Wenn ja: Mein Beileid ; Wenn nein: Wieso das Geschrei?

    Und wer darüber heult, dass er die Software nicht irgendwann weiterverkaufen kann:
    Verkauft ihr auch eure getragenen Socken nach einem Jahr weiter? O.o

    Wer gerne alte, gebrauchte Software kauft:
    Kauft ihr dann auch die getragenen Socken? o.O

    So, ich glaube jetzt habe ich mich mal wieder genug ausgelassen^^

  • @Pazuzu
    Gut, ich muss zugeben, an das mit dem root hab ich nich gedacht in dem moment… hab zu sehr an ios gedacht… *schäm^^*
    naja… aber sonst hast du recht..

  • Ihr redet hier alle so viel shit, unglaublich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22479 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven