ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

OS X: Gratis-Scanner AdwareMedic wird zu Malwarebytes

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die Übernahme des kostenloses Adware-Scanner „AdwareMedic“ für Desktop-Macs wurde bereits im Juli besiegelt. Seit Mitte des Jahres wird der schlanke Download unter dem Namen Malwarebytes angeboten, jetzt steht die 9MB große Applikation in Version 1.0.2.8 zum Download bereit.

malware

Aus der spendenfinanzierten Anwendung ist damit eine Applikation geworden, die sich von privaten Nutzern nach wie vor ohne Lizenz einsetzen lässt, im Unternehmensumfeld jetzt aber eine Einmalzahlung für dein Einsatz verlangt. Ansonsten ändert sich nicht viel: Der Malwarebytes-Scanner durchsucht euren Mac nach schadhaften Adware-Anwendungen und schlägt Alarm, wenn verdächtige Applikationen aufgespürt werden konnten.

Zwar ist die Verbreitung von Adware unter OS X ein weit weniger akutes Problem als in der Windows-Community, wer die Gatekeeper-Funktion seines Betriebssystems jedoch deaktiviert und sich anschließend zum Download zwielichtiger OS X-Anwendungen hat hinreißen lassen, kann nach wie vor auf die Nase fallen.

Wer möchte kann Malwarebytes zusätzlich zu den im Mai besprochenen Anti-Malware-Tools „KnockKnock“, „BlockBlock“ und „Dylib Hijack Scanner“ installieren – wer sich auskennt setzt wie bislang auf eine ordentliche Portion gesunden Menschenverstand und installiert ausschließlich jene Applikationen, die aus vertrauenswürdigen Quellen kommen.

Donnerstag, 15. Okt 2015, 11:14 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe immer gehört, dass Scanprogramme bei Macs überflüssig sind. Wie wahr ist diese Aussage denn nun? Es gibt ja eine Vielzahl dieser Scanner

    • Wie im Artikel schon erwähnt, ist das Risiko gering, wenn man keine Software aus dubiosen Quellen installiert. Die wenige Schadsoftware, die es tatsächlich gibt, setzt die aktive Mithilfe des Menschen vor dem Mac voraus.

  • Installiere auch nur aus dem Mac AppStore und von vertrauenswürdigen Quellen. Zusätzlich läuft alle sechs Monate ClamXav durch.

    • Dafür solltest du das Bundesverdienstkreuz erhalten.

    • Twittelatoruser

      Gerade bei den Antivirusscannern ist Vorsicht geboten. Unter Win melden Freeware Antivirusscanner zu ca. 30-60% falsch. Das zeichnet die guten Virenscanner aus, dass sie fast alles erkennen UND fast keine Falschmeldung(!) erzeugen. Beim Mac wird es sicherlich ähnlich sein, dass Freeware Antivirenscanner vermutlich durchaus viele Falschmeldungen erzeugen.
      .
      => Ich möchte nicht in Abrede stellen, dass das nicht helfen kann, wenn man das Scan-Ergebnis richtig interpretiert. Aber nach meiner Erfahrung sind viele nicht dazu imstande.

      • Da gebe ich Dir absolut Recht! ClamXav hat allerdings bisher immer korrekte Ergebnisse geliefert, insofern bin ich bisher sehr zufrieden! :)

  • Ich soll also meinen gesunden Menschenverstand einschalten. OK. Hab ich gemacht und den Link angeklickt, weil ich dachte, dann kann ich es ja im App-Store herunterladen. Aber der Link lädt mir direkt die Software runter. Mein gesunder Menschenverstand sagte mir dann, WTF und den download gelöscht…
    Wie soll ich der Software vertrauen, wenn die sich nicht trauen, diese über Apple anzubieten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven