ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

OpenHAB-Bridge erlaubt Anbindung nicht zertifizierter Geräte an HomeKit

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Apple hält ordentlich den Daumen auf HomeKit, eine Anbindung bereits vorhandener Systeme ohne die zugehörige Apple-Zertifizierung scheint ausgeschlossen. Ein kleines Projekt namens OpenHAB HomeKit Bridge ermöglicht aber genau dies.

openHAB-siri

Die OpenHAB HomeKit Bridge setzt auf das Tool open Home Automation Bus, eine Software, die Heimautomatisierungskomponenten verschiedener Hersteller miteinander verbindet. Der Entwickler Henning Treu hat Apples HomeKit Accessory Protocol damit verknüpft und bietet seine Lösung auf GitHub zum Download an:

Ich möchte Euch auf eine Möglichkeit hinweisen, HomeKit auch mit vielen anderen Geräten zu nutzen. Dafür gibt es die OpenHAB-HomeKit-Bridge, die als OpenSource Software eine Verbindung zwischen der SmartHome Lösung OpenHAB und eben der HomeKit Datenbank der iOS Geräte schafft. Die OpenHAB-HomeKit-Bridge unterstützt aktuell Schalter (An/Aus) und Dimmer (Werte zwischen 0 und 100). OpenHAB ist ebenfalls eine OpenSource Lösung, die über Bindings eine Vielzahl an Hardware anbinden kann. Dazu zählen viele Funkprotokolle, Bus-Systeme, AV-Receiver, etc.

Zur Inbetriebnahme des Tools wird zwar entsprechendes Know-how und ein OpenHAB-Server vorausgesetzt. Die Lösung zeigt aber, dass prinzipiell übergreifende Lösungen möglich sind.

Siri steuert KNX-Dimmer über OpenHAB

So richtig interessant wird HomeKit allerdings erst dann, wenn ausreichend Komponenten verfügbar sind. Bislang haben wir es ja lediglich mit Ankündigungen zu tun. Elgato will Ende Juli sein auf Bluetooth basierendes Eve-System ausliefern und Apple hat mittlerweile eine Reihe von Infos zur Systemeinrichtung, kompatiblen Sprachbefehlen und Möglichkeiten des iCloud-Zugriffs und der Bluetooth-Integration veröffentlicht.

Montag, 29. Jun 2015, 17:49 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt noch eine Verbindung zwischen Open HAB und Fhem und der perfekten Open Source Heimautomatisierung steht fast nichts mehr im Weg.

  • Ich denke das Apple „die Daumen auf HomeKit“ hält, ist eher ein von den Medien in die Welt gesetztes Gerücht oder warum kann man mit einem Raspberry PI und dem Zusatzmodul RaZberry (http://razberry.z-wave.me/inde.....x.php?id=9) eine HomeKit Bridge aufsetzen mit der man alle Z-Wave Geräte in HomeKit einbinden kann?
    Es sind auch keine Speziellen „Apple Chips“ notwendig, wie immer behauptet wird (auch nicht auf dem RazBerry, die HomeKit Implementierung ist soweit ich weiß komplett Software-seitik umgesetzt).

    • Du hast es erfasst!

      Du kannst auch Kabel ohne „MFi-Zertifikat“ kaufen – Allerdings wird bei welchen mit dem entsprechendem „Siegel“ die Funktion „garantiert“ bzw. sichergestellt.

      Und genau das macht Apple hier – Den Anspruch an Qualität und einfache Handhabung!

      Solche „Bastell-Lösungen“ wird es immer geben.

    • Welchen Vorteil sollte sich Apple auch davon versprechen, Open Source Projekte auszuschließen. Das System lebt von seinen Komponenten, und eine breite Akzeptanz verschafft da einen Marktvorteil.
      Das wird in der home-Automatisierungstechnik wie beim jailbreak ablaufen. Die guten Ideen haben nicht einzelne Hersteller, sondern die breite Masse.

  • Ich habe die Lösung schon ein paar Monate im Einsatz, allerdings funktioniert sie nicht immer.

  • Bei mir verbindet ein RPi mit FHEM verschiedene Systeme miteinander. fS20, fs10 und Homematic

  • …finde ich super, hoffe mal dass dann auch bald homematic funktioniert. Könnte mir vorstellen, dass evtl. die Firmen für die Zertifizierung Geld abdrücken müssen und deswegen Apple das so regelementiert.. wenn ja würde mich das nicht überraschen fände es aber trotzdem „schwach“, da es ja momentan schon so viele gute Lösungen auf dem Markt gibt und trotzdem für Homekit fast gar nix…..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven