Open-Source Videoschnittprogramm “OpenShot” soll für Mac und Windows kommen

7 Kommentare

Das Open-Source-Videoschnittprogramm OpenShot sucht über die Finanzierungsplattform Kickstarter Unterstützer für eine Portierung auf Mac und Windows. Wer das Projekt mit 25 oder mehr Dollar unterstützt, erhält unter anderem frühen Zugriff auf Vorabversionen des Programms. Eine finale Veröffentlichung der Versionen für Mac und Windows ist zum Jahresende geplant.

OpenShot zeigt sich insbesondere mit Blick auf die unterstützten Audio- und Videoformate deutlich flexibler als Apples iMovie (13,99 Euro) und spricht vom Funktionsumfang eher fortgeschrittene Nutzer an. Einen Eindruck von Interface und Leistungsumfang bekommt ihr euch anhand dieser Screenshots und Videos. Anfänger und Anleitungsmuffel dürften mit Blick auf die intuitive Bedienung bei iMovie besser aufgehoben sein.

Das Kickstarterprojekt buhlt somit wohl eher um Solidarität mit dem Projekt, eine funktionstüchtige Version für Mac und Windows dürfte noch einige Zeit auf sich warten lassen. Die finale Version wird dann wie bereits jetzt die Linux-Variante unter Creative-Commons-Lizenz kostenlos zum Download bereit stehen und auf freiwillige Spenden hoffen. (Danke Stephan)

openshot

Diskussion 7 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wie habt ihr den Hovereffekt bei den Links hinbekommen? Den finde ich richtig klasse, finde aber nichts im Quelltext oder in der CSS Datei.

    Danke

    — LordLord
    • #article-content .roll {
      display: inline-block;
      overflow: hidden;
      z-index: 1;
      white-space: nowrap;
      vertical-align: top;
      -webkit-perspective: 400px;
      -moz-perspective: 400px;
      -webkit-perspective-origin: 50% 50%;
      -moz-perspective-origin: 50% 50%;
      }

      #article-content .roll span {
      display: block;
      position: relative;
      padding: 0 2px;
      -webkit-transition: all 400ms ease;
      -moz-transition: all 400ms ease;
      -webkit-transform-origin: 50% 0%;
      -moz-transform-origin: 50% 0%;
      -webkit-transform-style: preserve-3d;
      -moz-transform-style: preserve-3d;
      }

      Das lässt sich mit dem Element Inspector in Chrome (F12) sehr einfach herausfinden :)

      — Leo Bernard
  2. “Anfänger und Anleitungsmuffel dürften mit Blick auf die intuitive Bedienung bei iMovie besser aufgehoben sein.”
    Der war gut!

    — iGore

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14309 Artikel in den vergangenen 4716 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS