ifun.de — Apple News seit 2001. 22 442 Artikel
   

Onlinebanking-Apps für den Mac günstig wie noch nie – Banking 4i für iOS mit Preisreduzierung und Rückerstattung

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Wer noch keine Onlinebanking-Software für den Mac hat, sollte jetzt zuschlagen. Die beiden im Mac App Store angebotenen und für deutsche Anwender optimierten Programme sind aktuell deutlich preisreduziert zu haben:

OutBank darf man getrost als Flaggschiff unter den Banking-Apps für den Mac bezeichnen. Die Anwendung feiert diesen Monat Geburtstag und hat mit einer drastischen temporären Preisreduzierung von 29,99 auf 6,99 die aktuelle Sonderangebotswelle eingeläutet.
Auch die iOS-Versionen „iOutBank“ lassen sich gerade preisreduziert erwerben, hier fallen 1,59 statt der sonstigen 6,99 Euro an.

MoneyMoney buhlt ebenfalls schon seit längerer Zeit um Bankkunden mit Mac. Hier von uns ausführlicher vorgestellt, setzt das aktuell von 12,99 auf 6,99 Euro reduzierte Programm auf Übersicht und einfache Bedienung.

Der Vollständigkeit halber sei nochmals an die Beta-Aktion von StarMoney erinnert, wir denken allerdings nicht, dass sich das Warten darauf lohnt sondern würden jetzt auf eine der aktuell angebotenen Lösungen setzen.

Subsembly Banking für iOS dauerhaft im Preis gesenkt – Rückerstattung für Bestandskunden

Und noch ein Hinweis für Windows-Bankiers: Falls ihr mit Subsembly Banking für Windows arbeitet, könnt ihr die damit synchronisierbare iOS-App Banking 4i jetzt dauerhaft für 9,99 Euro erwerben. Der Preis für die hier von uns vorgestellte App wurde offiziell von 19,99 Euro auf 9,99 Euro gesenkt und – das ist wohl einmalig bisher im App-Geschäft – Altkunden erhalten 10 Euro erstattet.

Wer das Angebot nutzen will, schickt seinen iTunes-Kaufbeleg zusammen mit den Daten der Bankverbindung an die Mail-Adresse [email protected] Das Angebot gilt bis zum 15. September 2012.

Dienstag, 24. Jul 2012, 7:44 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Erklär mir mal bitte einer wozu man seine Bankdaten bzw. Bankgeschäfte in die Hand eines Drittanbieters legen sollte?
    Welche Vorteile haben diese Apps?
    Bin bei der Postbank und bei denen ist das Onlinebanking auf dem Mac ein Augenschmaus!

    • Ganz einfach, man kann mit einer Bank App viele Konto von unterschiedlichen Kreditinstituten verwalten.

    • Du gibst deine Bankdaten durch die Nutzung einer Homebanking-Software nicht an die Entwickler der App weiter! Die Daten werden – wie beim Online-Banking – an deine Bank übermittelt.

      Die Nutzung dedizierter Homebanking-Apps (via HBCI) hat viele Vorteile – einer der wichtigsten: Eben gerade die Sicherheit!
      Weil es nicht wie beim Online-Banking über den Browser (via HTTP/HTTPS) läuft. Browser sind deutlich anfälliger für Angreifer/Hacker (z.B. durch Fishing-Attaken, etc.).

      Neben der deutlich höheren Sicherheit bieten professionelle Homebanking-Anwendungen viele weitere Funktionen und Vorteile und sind deutlich bequemer in der Bedienung. (z.B., wie schon beschrieben, die Möglichkeit mehrere Konten verschiedener Banken in einer App zu verwalten, Ein- und Ausgaben grafisch darzustellen, Kassenbücher zu führen, etc.)

      Kann auch für private/semi-professionelen Nutzer interessant sein.

      Beste Grüße,
      JD

  • Subsembly Banking ist mit Abstand die beste und umfangreicheste Bank App für iOS. Man kann Auswertungen machen, die Kategorisierung erfolgt automatisch, alle möglichen Überweisungen inklusive Aufladen von Prepaid Handys, Daueraufträge, Umbuchungen, Lastschrift und etc., Datentresor, iCloud und Dropbox Sync, Elektronische Kontoauszüge kann man auch laden. Eine Universal App und nicht getrennte für iphone und ipad. Ich selber nutze nur noch diese App und habe ioutbank und Finanzblick gelöscht.

    • Korrekt – ich habe so ziemlich alle – genutzt wird z.Z. aber nur noch das Subsembly Banking – das hat für mich den brauchbarsten Umfang!

      Leider ist es im Bereich Funktionserweiterung bei iOutbank recht ruhig :-(

      Die besten Anwendungen für die Kontoführung hatte ich bisher nur auf dem PC (Quicken) – etwas vergleichbares habe ich bisher für MAC noch nicht gefunden – (für iOS braucht man nicht zwingend einen solchen Funktionsumfang, wobei das auf dem iPad bestimmt auch gut aussehen würde).

    • Auch ich habe erst kürzlich von iOutbank auf Subsembly gewechselt. IOutbank stürzte bei mir mit dem aktuellem Update beim überweisen (smsTan) immer ab und war somit unbrauchbar(iPad 2).

      Und ich muss auch ehrlich sagen, ich bin sehr positiv überrascht, alles da was man so braucht. Fehlen tut mir nur noch eine Mac-Version.

  • Ich bin eigentlich recht begeistert von iOutBank für’s iPad und beabsichtige, mir in absehbarer Zeit ein Macbook Pro zuzulegen. Kann ich die Version für’s Macbook auch schon während dem Aktionszeitraum ohne Macbook erwerben?

    • Ich würde dir empfehlen an einem Mac von einem Freund dich mit deinem Konto anzumelden und die App zu kaufen. Notfalls gehste halt zu Saturn, Gravis oder in einen Apple Store. Ohne Mac geht es meines Wissens nach nicht.

      • Schade, iaber ch bin gerade in China und erst am 3.8. Zurück, aber danke für die Info

  • Subsembly Banking für iOS: Tolle Aktion, dass der Hersteller Altkunden 10 Euro rückerstatten will. Hab da dann gleich mal die Daten übermittelt.

    Danke ifun für den Hinweis, ich hätte das wohl so nicht mitgekriegt.

  • Wieso Flagschiff? Finde BankX besser. Lass mich aber gerne belehren…

  • Liebes iFun Team wenn ihr Kommentare löscht, dann informiert bitte darüber und gebt einen Grund für die Löschung an – generell finde ich es sehr bedenklich einen Kommentar ersatzlos zu löschen – ggf. kann man auch den Text löschen und ein Hinweis mit Begründung hinterlassen. Ich nehme hier Bezug auf meinen Hinweis hinsichtlich BankX.

    • Als Hinweis haben wir das nicht verstanden, sah eher nach einem Werbepost aus. Für den Download muss man eine Zeitschrift kaufen und hat dann die Option „günstig“ auf die nächste Version zu aktualisieren!?

      • Der Text war vielleicht etwas unglücklich formuliert von mir – Ich hatte schon beim Schreiben die Befürchtung, dass ihr es u.U. falsch versteht. Ich akzeptiere Eure Entscheidung – gestört hat mich aber die „rückstandslose“ Löschung ohne Hinweis. Ich kann nur sagen, dass ich keinerlei Verbindung zum Magazin und der Software habe und lediglich auf ein echtes Schnäpchen aufmerksam machen wollte.

  • Nach Update geht Ioutbank auf meinem Iphone und iPad nicht mehr :( gehts nur mir so?

  • Siegfried Arndt

    N E I N,
    Bei mir auch nicht ! ! !

  • WARNUNG vor OutBank für MAC!

    In der aktuell angebotenen Version stürzt das Programm direkt nach Programmstart ab. Wer die App-Rezensionen liest sieht, daß das wohl seit ca. 14 Tagen unverändert der Fall ist ohne, daß es offenbar irgendwen interessiert.

    Auch ich habe nach Installation nie etwas anderes gesehen, als eine Fehlermeldung.

    Wer also einen Fehlermeldungsgenerator sucht, kann hier bedenkenlos zuschlagen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22442 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven