ifun.de — Apple News seit 2001. 22 467 Artikel
   

OffMaps 2: Offline-Karten und Reiseführer für iPod touch, iPad und iPhone komplett überarbeitet

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Ob man nun mit dem iPod touch ohne Internet unterwegs ist oder teure Roaming-Gebühren im Ausland vermeiden will, offline nutzbare Karten und Reiseführer sind in der Regel immer eine gute Idee. Dieses Konzept verfolgt auch die deutsche Entwicklung Offmaps seit nunmehr anderthalb Jahren, heute ist die Anwendung nun unter dem neuen Namen OffMaps 2 komplett überarbeitet im App Store gelandet.

Die Universal-App zum Preis von 0,79 Euro wird durch die Möglichkeit, gezielt die OpenStreetMap-Karten für ausgewählte Städte und Regionen sowie dazu passende Sammlungen von Wikipedia-Artikeln herunterzuladen zum perfekten und vor allem ausgesprochen günstigen Reisebegleiter für die Offline-Nutzung. Der Kaufpreis der App beinhaltet den kostenlosen Download von zwei frei wählbaren Kartensets, weitere Download-Gutscheine lassen sich im 3er-Pack zum Preis von 0,79 Euro per In-App-Kauf erwerben.


Mit OffMaps 2 kommt ein gänzlich überarbeitetes Design der App. Die selbst geladenen und auf dem Gerät gespeicherten Karten und Reiseführer werden nun direkt beim Start der Anwendung im sogenannten „Kartenregal“ präsentiert. Der Kartendownload wurde deutlich vereinfacht und geht dank kleinerer Kartendateien nun auch um einiges schneller vonstatten. Allerdings gibt es in der neuen Programmversion keine Möglichkeit mehr, die zu ladenden Kartenausschnitte frei zu definieren. Die Kartenpakte sind bereits fertig geschnürt, das Angebot ist mit mehreren Tausend Zielen in 90 Ländern jedoch durchaus umfassend.

Ein übersichtliches Navigationsmenü hilft bei der Suche nach Straßen, Sehenswürdigkeiten oder sonstigen interessanten Punkten wie zum Beispiel Einkaufsmöglichkeiten, Sport- und Freizeitaktivitäten oder Restaurants. Zu diesen sind Informationen von toptable.com auf dem Gerät gespeichert: Bewertungen, Menütipps, Preise, Öffnungszeiten und teilweise sogar die Speisekarte.

Die ebenfalls mit den Guides heruntergeladenen Wikipedia-Artikel zum ausgewählten Ziel sind durch die Bank mit Fotos angereichert und liefern umfassende Informationen rund um den Reiseort.

Ein Download-Tipp, der sich spätestens beim nächsten Urlaub oder Städtetrip bezahlt macht.
Einen Screencast gibt es hier auf der Seite der Entwickler.

Mittwoch, 19. Jan 2011, 11:39 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja, ist schön hübscher als Version 1, aber nen echten Mehrwert seh ich bislang noch nicht…

  • Wunderschönes Werbe-Video einer scheinbar genialen App! Mindestens auf gleichem Niveau wie die Profis aus den USA. Nur das die den deutschen akzent im englisch nicht haben. ;-)

    Die app wird auf jeden Fall geladen und empfohlen! =)

    (hab nix mit den entwicklern zu tun, bin bloss begeistert!)

  • Die beste und eigentlich App entscheidende Funktion, einen frei wählbaren Kartenbereich herunter zu laden, wurde entfernt! So lange es kein Update mit der Funktion gibt, ist das App für mich gestorben!

  • Offmaps 1 ist ein geniales App und es wird auch weiterhin die Nummer 1 bleiben, da in Offmaps 2 einfach die wichtigste und App entscheidende Funktion, einen frei wählbaren Kartenabschnitt zu downloaden, entfernt wurde.

    So lange es kein Update mit dem frei wählbaren Download gibt, ist Offmaps 2 für mich gestorben!

  • Offmaps ist schon ne feine Sache. Die überarbeitete Version sieht interessant aus.

    Habe mich aber gegen die Weiternutzung von Offmaps entschieden, da mir das Preismodell (Download-Pakete kostenpflichtig) nicht zusagt. Das war zu beginn jedoch auch anders.
    CityMaps2Go bietet nahezu identische Features, jedoch kann man dort soviel Kartenmaterial downloaden wie man möchte.
    Einen richtigen Reiseführer ersetzen diese Apps meiner Meinung nach jedoch nicht…

    • Hab ohnehin noch keine guten Reiseführer gefunden…zumindest keine, die etwas für den anspruchsvolleren Touristen taugen. Ich will nicht dorthin, wo die ganzen anderen Fotoidioten hinrennen…

  • Naja, die fehlende freie Kartenwahl ist ja schon ein dicker Malus und die Bewertungen sind bisher auch eher mau.

  • Der Name Offmaps2 ist komplett irreführend!
    Offmaps war gerade genial dadurch das man sich frei die karten runter laden kann,und die app sehr gut gemacht war!

    Ich hoffe das sich die Entwickler besinnen und wieder auf den weg von offmaps zurückfinden!

    Wäre schade wenn die tolle app offmaps nun gestorben wäre,und nicht mehr weiterentwickelt wird!

  • Wie komme ich auf die seite Meine Karten zurück, wenn ich eine karte bereits geladen habe

  • Hätten die auch als update bringen können -.-

  • Wie kommen die auf die Idee, für Kartenmaterial von OpenStreetMap Geld zu verlangen???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22467 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven