ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
Noch 1 Tag:

iPhone 6, iWatch, HomeKit und mehr?

Artikel auf Google Plus teilen.
121 Kommentare 121

Einen Tag vor dem Apple-Event scheint mit Blick auf die nächste iPhone-Generation so gut wie alles klar. Darüber, was Apple sonst noch in der Wundertüte hat, liegen jedoch allenfalls vage Details vor. Immerhin zweifelt mittlerweile kaum mehr jemand daran, dass Apple gemeinsam mit dem iPhone 6 eine begleitendes „Wearable Device“ vorstellt.

apple-event-500

Auch wenn dieses Gerät im Vorfeld gemeinhin als „iWatch“ bezeichnet, wird ist keinesfalls sicher, dass Apple morgen tatsächlich eine mit technischen Feinheiten versehene Armbanduhr präsentiert. Genauso gut können wir ein „intelligentes“ Armband oder sonstiges tragbares Gerät sehen, das iPhone-Nachrichten anzeigt, sich für die Spracheingabe nutzen lässt („Wish we could say more“) und wohl auch mit Bezahlfunktionen ausgestattet ist.

Mit Blick auf das letztgenannte Thema scheint es, als würde Apple in diesem Jahr tatsächlich klein beigeben und NFC-Chips in eigene Geräte integrieren. Zuvor war die Haltung Cupertinos gegenüber dem mittlerweile sehr verbreiteten Kommunikationsstandard ja eher ablehnend. Nun sollen erste Verträge mit amerikanischen Handelsketten und Kreditkartenfirmen unter Dach und Fach sein.

Wearable Device wohl nicht vor 2015

Während davon auszugehen ist, dass das iPhone 6 zumindest mit 4,7“ Bildschirmgröße bereits am 19. September in den Handel kommt, wird Apples „Wearable Device“ voraussichtlich erst im Frühjahr 2015 folgen. Die Tatsache, dass Apple am morgigen Dienstag wohl lediglich eine Vorpräsentation mit Blick auf einen in der Zukunft liegenden Starttermin macht könnte auch erklären, warum wir mit Blick auf dieses Gerät aus den üblichen asiatischen Kanälen noch keinerlei konkrete Vorabinformationen oder gar Fotos geliefert bekamen.

Auch ein zweites iPhone-Modell mit 5,5″-Bildschirmgröße ist nicht vom Tisch. Allerdings wird hier für morgen zwar eine Ankündigung erwartet, gleichzeitig auch aber der Hinweis, dass der Verkaufsstart für dieses Modell sich noch um ein bis zwei Monate verzögert.

iphone-vergleich-groesse

Was kommt noch?

Lassen wir uns also von einer „iWatch“ überraschen und blicken weiter auf die mit iOS 8 kommenden neuen Standards HomeKit und HealthKit. In beiden Bereichen hat Apple bereits namhafte Partner an Bord, allerdings ist insbesondere die Heimautomatisierungszentrale HomeKit noch ein Buch mit sieben Siegeln. Apple verbietet seinen Partnern im Vorfeld strikt über dieses Thema zu sprechen geschweige denn damit zu werben. Somit ist bis heute weder bekannt, welche Firmen Apple gleich von Beginn an mit im Boot hat, noch wie das Ganze konkret umgesetzt ist. Spannend bleibt für uns, wie Apple den Zugriff von außerhalb des Hauses realisiert. Dafür wäre nämlich wie bei den bereits existierenden Einzellösungen eine Bridge als Bindeglied zwischen den im Haus aktiven Komponenten und der iCloud als Datenschnittstelle nach außen notwendig. Nachdem wir nicht davon ausgehen, dass Apple uns dazu zwingen will, ständig einen Mac am Laufen zu haben, wäre vorstellbar, dass eine neue Generation der AirPort-WLAN-Stationen oder auch ein neues Apple TV diesen Job übernimmt.

Apropos Apple TV: Bezüglich einer Neuvorstellung der Apple-Set-Top-Box am morgigen Dienstag gibt es bislang keinerlei konkrete Informationen. Die Gerüchte dahingehend wurden jedoch unter anderem durch eine aktuelle Rabattaktion angeheizt, in deren Rahmen man beim Kauf der kleinen schwarzen Kiste derzeit 25 Euro iTunes-Guthaben hinzu bekommt. Auch die überraschende und aggressive Markteinführung des Amazon-Konkurrenten Fire TV animiert mit Blick auf den gewählten Zeitpunkt so manchen Zeitgenossen zu Spekulationen. Hier ist zumindest die Vermutung legitim, dass Amazon einer Apple-TV-Neuvorstellung am morgigen Dienstag zuvor kommen will.

Morgen um 21 Uhr wissen wir mehr. Das Apple-Event wird über Apple TV und Safari von 19 Uhr an live übertragen.

Montag, 08. Sep 2014, 7:09 Uhr — Chris
121 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Egal was, ich will es haben :)
    Guten Morgeeeeen….

      • Ein iPhone mit 5,5 Zoll Bildschirm und einer Realistischen Akkulaufzeit von über zwei Tagen, dann würde ich über einen Neukauf noch mal nachdenken, sollte das wieder nur aufgewärmter Brei sein bleibt mein iPhone 5 :-)

      • @Julius Heek:
        Nachts laden!

      • @Dante_Fuentes: Schon einmal darüber nachgedacht, dass man, mit einem größeren Akku, welches evtl. zwei statt einem Tag hält, auch Strom sparen kann?

      • @icook: stimmt, wenn du eine pizza isst anstatt 2 hälften sparst du auch geld…
        Wenn der akku größer ist und du ihn daher nur alle 2 Tage laden musst, verbrauchst du halt alle 2 Tage den strom den du momentan mit 2xladen verbrauchen würdest.
        eine akku optimierung würde mehr bringen.
        Prolovergleich für die masse:
        Einen 50 liter Tank musste auch öfters tanken als nen 100 liter tank.

  • „Klein beigeben“ im Zusammenhang mit NFC ist leicht daneben…. Es hieß immer, dass NFC nur verbaut wird, wenn auch eine sinnvolle Anwemdung damit verknüpft wird. Mit mobile Payne t scheint dies nun soweit zu sein.

    • Stimmt und sag ich auch so. Ganz abgeneigt dagegen kann man ja nicht sein, nur was bringt es Chips zu verbauen, wenn man sie nicht nutzt? Ist ja, als ob man bei der Einführungspräsentation stolz darauf ist, dass man über das Kameralicht seinen Puls messen kann… Und das als Feature verkauft….

    • Sascha Migliorin

      Naja, falls die iWatch nur über NFC laufen sollte, läuft sie nur mit dem iPhone 6.
      Falls das iPhone 5, 5C und 5S schon NFC hätte, könnten die Besitzer auch eine iWatch kaufen. ;-)

  • Seid ihr eingeladen worden? Also könnt ihr gleich Hands-On-Videos hochladen?

  • Na ja, die größere Version des iPhones verstehe ich ohnehin nicht, dafür gibt es iPads die ihre Sache sehr gut machen.
    Ein Mobiltelefon nennt man auch Handy und nicht Carry.
    Eine Smartwatch ist auch nicht wirklich was für mich, ich bin da eher Oldschool mit Selbstaufzugswerken unterwegs. Sehr alte aber immer noch faszinierende Technik. Bliebe also die Homevernetzung, die ist wirklich sehr interessant. Vor allem wie man das Ganze vor fremden Zugriff schützen will?

    • Handy heißt das Ding auch nur in Deutschland und Österreich…
      In der Schweiz Natel, Frankreich portable usw….
      Handy übersetzt heißt übrigens praktisch, sinnvoll… Und das sei nun jedem Einzelnen überlassen… ;-)

    • Naja ich denke auf Apple kannst du dich verlassen, die sind gut gegen Brute-Force gerüstet ;)

      • Denknochmalnach

        Weiß man nicht. Die hatten ja bisher kein Bruteforce-Angriff.

      • Die letzten 14 Tage auf Polarexpedition? @Denknochmalnach

      • Denknochmalnach

        Wenn ich auf die Medien hören würde wie was und warum spekuliert wird wäre ich sicherlich ein Opfer der Regierung. Apple hat es dementiert und andere Gründe genannt die plausibler klangen. Glaube auch keine Sekunde an ein Bruteforce Angriff.

      • Auch wenn die Nude-Leaks nicht von der iCloud stammen, war bis vor ein paar Tagen ein Bruteforce-Angriff auf diese möglich, das hat Apple selbst ausgebessert. Das ist einfach mehr als traurig, aber wenigstens wurde es jetzt gefixt.. Ich vertraue Apple immernoch mehr als z.B. Google. Weil das Geschäftsmodell bei Google nunmal vorsieht, mit den Daten der Nutzern Geld zu machen.
        Apple macht dieses Geld durch die Hardware und kann sich geplante Sicherheitslücken gar nicht leisten.

      • Wer mehr als sein Adressbuch in eine Cloud hochlädt ist eh selbst schuld.

    • Große iPhone verstehe ich sehr gut. Die Leute scheinen es einfach zu wollen. Was ich nicht verstehe ich das das 4,7 “ Gerät. Damit wird das „kleine“ unnötig vergrößert ohne einen wirklichen Vorteil zu bieten. Sollen sie doch lieber ein top ausgestattetes 4″ und ein 5,5″ iPhone oder meintwegen noch größer anbieten.

      • Es wundert mich auch, dass Apple den Leuten, die mit der Größe zufrieden sind, hier einen Grund bietet zur Konkurrent zu wechseln. Allerdings sind gut ausgestattete Smartphones bei denen auch größer.
        Ich verstehe ja, dass sich viele Leute ein größeres Smartphone wünschen, aber warum muss man sowas dann allen Kunden aufzwingen?

      • Denknochmalnach

        Hier wird gar nix aufgezwungen. Du allein entscheidest ob du es kaufen möchtest. Punkt!

      • @DenkNochmalnach: Um meine Investitionen in das Apple Ökosystem nicht zu verlieren muss ich bei Apple bleiben. Ich kann jetzt also entweder auf dem aktuellen Stand der Technik stehen bleiben, oder mir ein größeres Handy holen. Das fühlt sich etwas wie ein Zwang an. Du hast allerdings recht, es zwingt mich niemand.

      • Denknochmalnach

        Ich denke, das man mit den iPhone 5S noch 2-4 Jahre völlig zufrieden sein kann. Warum immer das neuste?

      • Vorteile: -zusätzliche App-Reihe
        -alles wird größer dargestellt-> besser lesbar

      • Also ich verstehe die Diskussion nicht. Apple wird ja wohl das 5s oder 5c im Programm lassen und somit 4.0, 4.7 und 5.5 Zoll anbieten. Was wollt ihr mehr ?
        Und der Android/Windows Markt hat eindeutig entschieden dass die Mehrzahl der User ein größeres Display wollen.
        Zur Konkurrenz kannst du auch nicht gehen, weil die diese 4 Zoll Kinderdisplays gar nicht mehr bauen !

        Und: Exakt das gleiche Genöle hatten wir hier schon beim iPhone 5. war doch bekanntlich 3,5 Zoll schon immer perfekt !, und nun käme keine Sau darauf dieses wieder gegen ein iPhone 4 tauschen zu wollen.

      • Der Android-Markt hat sich auch für Android entschieden :)
        Ich kenne Menschen, die sich jetzt noch ein iPhone 4S gekauft haben.
        Ich fand die Displaygröße da auch gut. Wenn das 4er jetzt noch einmal mit aktueller Technik rausgebracht würde, wäre das für mich auf jeden Fall eine Überlegung wert.

      • Genau so sehe ich das auch. Ein iPhone 4 mit aktueller Topaustattung wäre genau mein Gerät. Dazu noch spritzwasserfest damit man auch bei starkem Regen sorglos draufschauen oder telefonieren kann und es wäre für mich schlicht perfekt.

      • Sascha Migliorin

        Ich will ein 5,5 Zoll iPhone. 4 Zoll ist unglaublich winzig. Fast schon lächerlich.
        Und nö, ich will nicht alle zwei Jahre ein zusätzliches iPad Mini kaufen und jedesmal mit rumschleppen. 8 Zoll wäre mir da doch erstmal zu groß.

      • @Ouzo: Nein, der Markt hat nicht entschieden. Das tut er nie. Das wird uns nur im Studium vorgegaukelt. Wer keinen Inhalt zu bieten hat muss Gimmicks bieten. Daher großes Display. Ist wie wenn du ein Auto kaufst, BMW 1er nackt, Hyundai i30 Vollausstattung als Kaufargument.

        @Ralf: gute Idee. Damit könnte ich mich anfreunden

        @Blue: Warum soll ich mein 4S gegen die hässliche Kröte 5S eintauschen? Da ist das Display auch schon unnötig vergrößert worden.

        @Dante Fuentes: Dann mach es 10 Zoll groß, dann passen noch mehr App Reihen drauf. Das ist doch keine Logik. Was soll das? Mir reicht auch eine App Reihe weniger. Das ist doch Unfug. Bringt absolut nix. Wenn größer besser ist, dann halt dir das Teil halt 10 cm näher an deine Augen, dann ist das Bild auch größer.

        @alle: Das 4S sieht qualitativ am Besten aus. Es gibt außer dem von Apple absichtlich inszenierten Abbremsen keinen echten Grund ein neues Gerät zu kaufen.
        Es kann alles was das neue auch kann. Telefonieren, Internet, Apps.
        Alles andere ist nur Nutzen für die Firmen nicht für den Kunden, oder müsst ihr jetzt über die iWatch prüfen welchen Puls ihr beim Sex habt und so ein Unfug?

      • @Frank: Der Satz, dass der Android Markt sich auch für Android entschieden hat, war auf die Aussage von Blue bezogen, dass der Android/Windows Markt sich für größere Displays entschieden hat. Ich bin auch Freund eines kleineren Displays.

      • @Frank:
        Ralf hatte gesagt, dass er keinen Vorteil sieht im 4,7 Zoller. Also hab ich ihm geschrieben, dass es den Vorteil der zusätzlichen App-Reihe gibt.

  • Ich denke nicht, dass es zu einer Vorstellung einer „iWatch“ kommen wird, sonst wären von dieser hardware ebenso Bilder aus diversen Produktionsstätten und von Magazinen aufgetaucht, wie es in den letzten Monaten mit Fotos von Hüllen, covers, Rückseiten, etc., vom iPhone6 der Fall war.

    • Artikel gelesen?
      „Die Tatsache, dass Apple am morgigen Dienstag wohl lediglich eine Vorpräsentation mit Blick auf einen in der Zukunft liegenden Starttermin macht könnte auch erklären, warum wir mit Blick auf dieses Gerät aus den üblichen asiatischen Kanälen noch keinerlei konkrete Vorabinformationen oder gar Fotos geliefert bekamen.“

      • Oder es heisst: „One more thing…“. Ist ja nicht so, dass Apple nicht wüsste und kontrollierte was vorher zu sehen ist. Kostengünstiger kann keine Firma Wetbung platzieren und ihren Bekanntheitsgrad erweitern.
        Alles kalkuliert und genaueatens geplant!

    • Vielleicht werden die Uhren in USA gefertigt und deshalb ist die Geheimhaltung besser.

  • eher noch 1,5 Tage… fand 4″ eigentlich top, mal schauen ob man sich mit 4,7 anfreunden kann, wirkt schon sperrig

    • Ich fand eigentlich 3,5″ gut, habe mich aber auch an 4 gewöhnt. Apple wird uns schon erklären, warum das jetzt auf einmal besser ist.

      • Denknochmalnach

        Auf einmal ist hier gar nix! Steve Jobs ist tot! Guten Morgen! Tim Cook hat das Rüder in der Hand!

      • Bei der Vorstellung der aktuellen Größe hat man klar gesagt, dass das die optimale Größte ist, weil die Daumenlänge der iPhone Nutzer nicht mehr erlaubt.
        Entweder wird es morgen eine neue Erklärung geben, oder die sagen: „Die Größe ist zwar unpraktisch, aber Android macht das auch, da haben wir das kopiert.“
        Lassen wir uns überraschen :)

      • Denknochmalnach

        Du erklärst mir mal jetzt wie man größe kopieren kann.

      • Nein, mache ich nicht.

      • Größe ist ein Element des Designs. Das ist schon dadurch klar, dass jeder bei dem 5,5″ Display gleich an Samsung Handys denkt (egal ob positiv oder negativ). Und natürlich kann man Designelemente kopieren, oder warum hat sich Apple runde Ecken patentieren lassen?

      • Denknochmalnach

        Runde Ecken wurden auch WIRKLICH NICHT patentiert. Das ist das gleiche unqualifizierte Gelaber wie aus der Android-Ecke. Es lässt sich nicht bestreiten dass damals ein Ein Galaxy S2 wie ein iPhone fast 1:1 aussah.

    • 4,7 Zoll und mehr? Das war der Hauptgrund, weshalb ich vor 2 Jahren auf Android umgestiegen bin. Bei der Größe ist auch wichtig, dass die Geräte dünner sind. Die aktuellen iPhones kommen mir inzwischen zwar klein, aber dennoch globig vor.

      • Dir kommt eines der Dünnsten Smartphones Klobig vor?

      • Klobig? Verstehe ich nicht. Das 5S ist schon sehr dünn.
        Klein, ja.

        Na Du wirst wohl kaum wieder zum iPhone wechseln, es wird Dir zu teuer sein, vor allem das 5,5″ wird wohl unbezahlbar sein.

      • Das iPhone 5/s ist schon lange nicht mehr eines der dünnsten Smartphones. wenn ich mir dagegen das Huawei Ascend P7 absehe, das ist gefühlt halb so dünn, trotz stolzen 5 Zoll so leicht wie ein iPhone und liegt trotz Alu/Glas-Gehäuse deshalb extrem gut in der Hand. Und das für 300,- ! Von Gewicht und Dicke wird auch das neue iPhone 6 hier nicht annähernd herankommen. Da ist Apple leider auch nicht mehr das Maß der Dinger.

  • hatte gestern Kontakt mit dem Apple Support wg eines Problems mit dem TouchID Sensor und da sprach er davon, dass am Dienstag neue ProduktE vorgestellt werden. Also plural.

  • Find die neuen Grössen Top. Falls die geleakten Preise stimmen, muss ich mir allerdings eher nen neuen Job suchen….

  • Ich finde das Apple die Wlan-Stationen und die ATV als Datenschnittstelle anbieten sollte!

  • …. Gähn… Alles (ok, bis aufs Iphone) Vermutungen…. Muss man denn vorab irgendetwas hineininterpretieren,… Kommt es anders, geht das Gesabble mit den Enttäuschen wieder los… So ein Ponyhof!

  • Ich freue mich zu sehen was Apple Neues bringt, nur kaufen werde ich diese erste Generation Geräte nicht. Da warte ich lieber auf das ausgereiftere iPhone 6S und bei der Uhr wird mich eh der Preis abschrecken und Wunder kann Apple auch nicht bringen und so wird die Akku Laufzeit bestimmt nur für 1-2 Tage reichen, was mir absolut nicht reicht. Also wird wohl nichts gekauft, nur bestaunt.

    • Das neue iPhone ist nicht die erste Generation :) Es kommt jetzt schon die 8. Generation.

    • Nachts laden! Was ist daran so schwierig?!?

    • Wunder vollbringen bestimmt nicht, aber ein 5S hält locker einen Tag durch bei 1450mAh( glaube ich).
      Die Konkurrenz hält nen halben Tag langer bei gleicher Nutzung, einige sogar genauso nur einen Tag, und haben alle um 3000mAh. Gut größere Displays haben die meisten auch, aber ich denke mal das Apples Energieeffienz am besten ist, oder kann sich heute einer ein Android Smartphone vorstellen mit 1400-1500mAh?

      • Das HTC One M7, dass in etwa dem neuen iPhone 6 4,7″ entsprechen dürfte (ebenfalls 4,7″ Display jedoch wesentlich dicker !) hat auch „nur“ 2.300mAh … Das iPhone dürfte ca 1900mAH bekommen was für die Energieeffizienz völlig ausreicht … Und dabei wird es um ein vieles Dünner sein als das HTC

  • Enttäuscht bin ich von Apple, dass Sie immer mehr in die iCloud auslagern, aber kein Gerät anbieten mit der ich die iCloud bei mir zu Hause einrichten kann, am besten in Form eines NAS, zB der TimeCapsule. Gerade in Zeiten der Überwachug würde das sehr viel Sinn machen.

    • Gerade in Zeiten der Überwachung ergibt für Unternehmen wie apple, Google etc. eben genau die Cloud Sinn.

    • Wo die Daten liegen ist doch egal. Wenn du über das Netz auf die Daten zugreifen kannst, kann die NSA das auch.
      Dann wird Apple halt verpflichtet, eine Schnittstelle für die einzurichten.

      • Ist doch Quatsch: Ob die NSA eine Schnittstelle zu den Servern von Apple eingerichtet bekommt oder die NSA ein Unternehmen wie Apple dazu zwinget, einen Trojaner in ihr Betriebssystem einzubauen, der ihr hilft Nutzerdaten von NAS-Systemen abzugreifen, sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Käme das im letzteren Fall ans Tageslicht könnte Apple dicht machen. Über solch unqualifiziertes Pseudowissen freuen sich verbecherorganisationen, wie NSA und GCHQ. Hast Du nen Vertrag mit denen?

      • Man sieht ja jetzt beim Gerichtsverfahren von Microsoft, dass es den USA egal ist, wo die Daten liegen und ob das Unternehmen dadurch einen schlechten Ruf bekommt.
        Und das ist ein öffentliches Verfahren. Die Geheimgerichte unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung werden da noch extremer sein.
        Ich würde einem NAS nicht viel mehr trauen als der Cloud.

      • Man hat sagen wir mal 3 grundsätzliche Möglichkeiten mit der NSA-Demokratieaushöhlung umzugehen: a) ist eh alles egal, die können machen was sie wollen. Meine Daten können die haben. b) weitgehend offline gehen. Die Datensynchronisation auf einen Stand vor 10 Jahren zurückschrauben. c) es den Dreckssäcken so schwer, wie möglich machen und auf Systeme zurückgreifen, bei denen Datenklau an die Öffentlichkeit gerät: Bsp. der Einsatz von NAS-Systemen oder die Daten-Lagerung auf europäischen (Irland und England ausgeschlossen) Boden. Ich halte es seit Snowden mit Variante c). Dass ich dabei auch nicht sicher bin, weiss ich. Aber es mach die „Arbeit“ der Geheimdienste schwieriger. Genauso wie Verschlüsselungstechnologie: Die ist noch effizienter, weil sie die angelsächsischen Datenanglern an der Geldbörse trifft.

      • Es ist immer eine Frage des Aufwands und der Daten. Wenn es z.B. um Kennwörter geht, wie Apples Keychain, würde ich auf B setzen. Daten auf die ich zugreifen möchte, lagere ich auch auf meinem NAS. Ich sehe das allerdings auch als unsicher. Nur meine Nacktfotos speichere ich in der Cloud :)

      • :-)))

  • Der hohe Preis des iPhone wird den Anderen noch gut Marktanteil lassen…

  • Kommt Morgen denn schon iOS 8 raus?

  • Ich hoffe doch sehr, dass dann morgen früh auch noch mal ein Artikel kommt, der zum zigsten Mal von den Spekulationen und Gerüchten berichtet.

    • Genau. Je einen Artikel um 06:00 für die Frühaufsteher, einen um 12:00 für die gepflegte Mittagspause und einen um19:00 Uhr für die, die tagsüber keine Zeit hatten. Zielgruppenrelevantes Blogging eben…

  • Er hat doch nur „ironie off“ vergessen.

  • ist bei Euch eigentlich schon angekommen dass das iphone 6 am wochenende in mehreren videos bereits vollständig geleakt wurde?

  • Um mal das Thema iWatch oder intelligentes Armband aufzugreifen: Ich glaube dass es in Kooperation mit Nike eher ein Armband wird. Die Uhrzeit ist ja auch beim Fuelband durch einen Knopfdruck ersichtlich. Klar ist dies längst nicht so hübsch wie eine klassische Armbanduhr, ich denke aber dass es mehr Menschen gibt, die sich im Bereich intelligentes Armband (mit welchen Funktionen auch immer, z.B. NFC) eher zu einem Kauf animieren lassen als die, die auf eine hochwertige Armbanduhr mit Zusatzfunktionen anspringen. Wenn das Armband richtig hübsch designt ist und funktionell auch eine Armbanduhr überflüssig macht, glaube ich dass das eher der Weg sein wird. Ich würde mich auf jeden Fall genau darüber freuen :)

    • Ich hätte gerne eine Uhr, die mir Nachrichten anzeigt und Sprachbefehle entgegennimmt.
      Die ganzen Sensoren sollten im wechselbaren Armband untergebracht werden. Dann könnte man sich selbst zusammenstellen was man braucht.

  • …„für die Spracheingabe nutzen lässt (“Wish we could say more”)“
    ???
    Wir wünschten, wir könnten mehr sagen. Das heißt nicht: Spracheingabezeugs; sondern dass sie die Keynote selbst nicht erwarten können und am liebsten jetzt schon was verraten würden!

  • Hoffentlich wird nicht wieder was vorgestellt und dann ab Spring’15 erhältlich sein. iOS8 ab morgen wäre geil!

    • Aber nur für Entwickler! Wie ich! :-)

      • entwickelst du wirklich was oder bist du nur als Entwickler eingetragen ob wohl du keiner bist, oder ist nur dein device mit einem entwickleraccount verknüpft.

      • Ich entwickle Apps.

    • Du musst dich bis kurz vor iPhone 6-Release (19.09.) gedulden.

      • Stimmt, die GM gibt’s nur für Entwickler als Download. Läuft’s aber wie sonst, setzt sie keinen entsprechenden Account mehr zur Aktivierung voraus. Man kann also warten, bis sie für das jeweilige Device abseits der Appleserver verfügbar wird (ebenso die entsprechnde iTunes Beta) und i.d.R. noch am selben Abend manuell updaten.
        Die GM entspricht halt nicht immer exakt der Release. Wenn ich mich recht erinnere, gab es in iOS4 verschiedene Checksummen.

      • @k@ackvogel: bislang war die GM immer exakt gleich wie die iOS x.0 Version

      • Nein Cromaview! In der Regel ist die Gold Master identisch zum Release, aber nicht immer. Dies war glaube ich mit iOS 5 oder 4 so, weil bei der GM festgestellt wurde, dass es Probleme mit den Wlans der Feitzboxen hat.

  • Wenn es wirklich so kommen sollen, warum wir das das 6er 4,7″? Die 4″ beim 5er hat genau die richtige Größe um mit einer Hand bedient zu werden. Für mich ist das quasi ein Ausschlusskriterium.

  • Nach der elektronischen Fußfessel iPhone muss doch endlich auch die elektronische Handschelle iWatch her. Aber mal ernsthaft: Wer braucht eine Uhr am Handgelenk, wenn er die Zeit und meinetwegen seine blöden Biodaten etc. mit dem iPhone in der Tasche trägt?

  • Rechnet hier jemand mit einer erneuten Aktualisierung der MacBook Pros?
    Ich bin gerade kurz davor eines zu kaufen ;)

  • Ich habe das 4S und das 5S. Schöner ist das 4S. Wesentlich mehr Platz bietet mir das 5S nicht und das 4S lässt sich besser mit einer Hand bedienen.

    Apple verschenkt viel Platz bei der Tastatur, die Tasten sind zu hoch.

  • Es wird kein 5,5 Zoll Gerät geben. Habe ein laufendes iphone 6 auf einer großen Ausstellung in Händen gehalten ;-) es is genau das Design das auch hier überall duskutiert wird. Es hat 4,7 Zoll. Es gibt auch kein Zubehör für 5,5 Zoll.

  • Also ein IPhone, Ipad oder was auch immer mit SD Karte und Bluetooth wie man es erwartet. Das wäre mal eine super Sache.

  • Ab wann konnte man das iphone eigentlich in der Vergangenheit immer nach der Keynote vorbestellen. Am gleichen Tag? Wie sieht das mit iOS8 aus.

  • Weiß jemand bis wann iOS 7.x.x noch signiert wird? Wie wars in den letzte Jahren? Nehme wir an morgen wird ios8 vorgestellt. Wird doch, oder? Kann ich dann noch übermorgen von ios6 auf iOS 7 updaten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven