ifun.de — Apple News seit 2001. 18 858 Artikel
   

No Third Party – Hier kontrolliert ihr den Zugriff auf eure Online-Accounts

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Es ist ausgesprochen praktisch, wenn sich neue Apps und vorhandene Accounts mit diverse Diensten verknüpfen lassen und ihr euch so nicht immer neu registrieren müsst und auf Daten mit mehreren Apps direkt zugreifen könnt. Der Haken bei der Sache: Die Anbieter der Apps und Dienste können natürlich „mitlesen“. Manche verlangen gar sehr weitreichende Rechte – mehr als unbedingt notwendig ist. Darüber haben wir in einer Meldung bezüglich Pokemon Go! vor einiger Zeit bereits berichtet.

Nicht allen Apps und Anbietern solltet ihr blindlings vertrauen und spätestens, wenn ihr eine App nicht mehr benötigt, solltet ihr dieser bzw. dem Anbieter, alle Rechte zum Zugriff auf eure Daten entziehen.

Dies ist leider nicht so einfach, denn ihr müsst erst einmal die passende Anlaufstelle finden, um die Einstellungen vorzunehmen und entsprechende Rechte anzupassen. Innerhalb der Apps ist dies sehr selten der Fall und mit „Abmelden“ nicht getan.

Im erwähnten Artikel ging es um die Anmeldung zu Pokemon Go! über ein Google Konto. Google zeigt euch Verbindungen zu eurem Account über eine spezielle Seite im Security Bereich an.

Ihr könnt dort prüfen, welche Daten die angezeigte Verbindung anfordert. Ihr könnt dort die Art der Anforderung nicht anpassen, aber immerhin per Mausklick und mit Sicherheitsabfrage die Berechtigung entfernen.

Google Sicherheit

Eine ähnliche Übersichtsseite bietet Facebook in den App-Einstellungen. Über einen Klick auf die jeweilige App könnt ihr die angeforderten Informationen aufrufen. Teilweise lassen sich diese an dieser Stelle anpassen – allerdings gibt es für jede App auch Daten die als „erforderlich“ markiert sind, an denen ihr nichts ändern könnt.

Facebook Sicherheit

Auf der Internetseite von No Third Party findet ihr eine Übersicht über weitere Dienste und die entsprechenden Seiten zu deren Einstellungen über den Zugriff von Drittanbietern. Damit könnt ihr einen verregneten Urlaubstag nutzen, um einmal sorgfältig zu überprüfen, wer auf welche eurer Konten zugreifen kann und welche Daten abgefragt werden. Denkt auch daran, dass man für den ein oder anderen Dienst noch ein zweites Konto besitzt oder das ihr manche Dienst einfach sehr lange nicht mehr benutzt habt.

Thirf

Dienstag, 02. Aug 2016, 15:50 Uhr — Andreas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • WoW. Klasse. Das war notwendig. Wusste garnicht wo und was alles miteinander verknüpft war. Herzlichen Dank für den tollen Tipp und Website. Konnte 8 nicht mehr genutzte Apps trennen

  • Guter Tipp, danke. Allerdings gehört auch schon eine gehörige Portion Naivität und Bequemlichkeit dazu, sich mit seinem Google/FB Account bei Drittanbietern anzumelden. Aber wir „sündigen“ ja alle mal.

  • Vielen Dank für die gute Zusammenstellung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18858 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven