ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

Nike+ FuelBand: Neues Sport-Armband zeichnet die körperlichen Aktivitäten des Tages auf

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Ihr werdet euch vielleicht an das wegen Produktmängeln wieder zurückgezogene UP-Armband von Jawbone erinnern? Nike hat mit dem FuelBand nun ein ähnliches Produkt vorgestellt. Das mit speziellen Sensoren ausgestattete Armband protokolliert körperliche Aktivitäten wie Laufen, Tanzen oder Sport und rechnet diese in sogenannte „Fuel Units“ um. Die Gesamtanzeige dieser Punkte soll dann das Maß der sportlichen Betätigungen wiedergeben und gleichzeitig zu mehr Aktivität anspornen. Die LED-Anzeige direkt am Arband bietet noch weitere Informationen, so lassen sich hier die verbrauchten Kalorien sowie die Zahl am Tag gelaufenen Schritte ablesen.

Durch Abgleich mit dem Nike+-Portal lassen sich diese Fuel-Werte mit anderen Nutzer vergleichen und man kann sich persönliche Ziele setzen. Zudem werden über das Web-Interface die körperlichen Aktivitäten im Tagesverlauf übersichtlich angezeigt. Die Synchronisierung erfolgt durch USB-Anschluss an einen Computer.
Obendrauf packt Nike eine iOS-App, die sich per Bluetooth mit dem Armband abgleicht, Statistiken anzeigt und die Möglichkeit bietet, persönliche Kommentare hinzuzufügen und das eigene Wohlbefinden in Form von Emoticons zu protokollieren.

Das Nike+ FuelBand wird zunächst in den USA auf den Markt kommen, dort lässt es sich auch bereits zum Preis von 149 Dollar vorbestellen. Wir gehen jedoch fest davon aus, dass sich das Armband spätestens im Frühjahr auch hierzulande bestellen lässt.


(Direktlink zum Video)

Freitag, 20. Jan 2012, 10:04 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das prinzip kennt man ja jetzt schon von einem anderen hersteller, das hier finde ich persönlich aber schöner :P

    • jep du meinst das jawbone, was glaub ich ganz schön gefloppt is! allerdings war es nicht so modisch und hatte auch keine digitale anzeige! die idee ist total gut und es sieht auch sehr cool aus, daher hätte ich es mir aufjedenfall bestellt wenn der preis um die 50 euro gewesen wär! mehr ist dieser schrittzähler / uhr für mich nicht wirklich wert. schade nike schade schade schade war ziemlich begeistert als ich die website gesehen hab.

      • Jap, meine das UP! (wurde ja schon im Bericht genannt) ;) fand das schon recht schön, wenn der „Fehler“ nicht aufgetaucht wäre, hätte ich mir das Ding wohl gekauft ;) Die Idee, mittels Armband seinen Tagesablauf zu verfolgen fand ich schon recht interessant. Werde aber auch bei dem Armband warten, ob es dabei auch solche Probleme geben wird ;)

    • Solch ein Band ist nicht notwendig wenn man ein iPhone und Nike + geladen hat . iPhone zeichnet auch alles auf und sendet es an Nike. Kosten für die App. 1,59 €

  • Cool…
    Ich sollte auch mal soviel Geld für Sport ausgeben…Vll würde ich dann damit mal anfangen…!!!

  • Sehr schön,aber auch noch sehr teuer.

  • Weiß man denn was vom Up!?
    Wird es noch überarbeitet?

  • Cooles Teil. Mich würde noch interessieren ob es auch die Uhrzeit anzeigt während im Hintergrund die Daten weiter laufen, dann währe es Top!

  • Der Vorteil vom UP-Band ist, dass man den Schlaf überwachen kann und sich außerhalb seiner Tiefschlafphase mit einem Vibrieren wecken lassen kann. Außerdem kann das UP-Band sich durch Vibrationen bemerkbar machen, wenn man am Arbeitsplatz eingeschlafen ist. ;-)
    Aber mal ernst : welches Band auch immer auf den Markt kommt, es müsste mindestens die Funktionen des UP-Bandes haben. Ich nutze es schon, seitdem es existiert und es ist toll. Ich warte auf die GEN2 des UP und dann kaufe ich mir auch noch eins.

  • Genial!

    Dann kann ich endlich auch den Weg zur Kaffeemaschine aufzeichnen, getreu dem Motto, jeder Gang macht schlank, motivierend, gleich noch mal loszugehen. Wirklich ein Segen solche Geräte ;-D

  • Sorry, aber das ist lediglich ein teures Spielzeug ohne Nutzen. Wer es mit Sport ernst meint, der kauft sich z.B. ein hochwertiges Herzfrequenzmessgerät von Polar. Mit Esoterik lässt sich viel Geld verdienen – scheint bei Sportgadgets momentan voll im Trend zu liegen, ich denke da nur an die Powerarmbänder ;-)

  • Wenn das Gerät dank der Sensoren unterscheiden kann, ob ich bei gleichem Puls gerade Treppen raufsteige, oder mich aufrege, dann wäre das m.M.n. einen Versuch wert. Stylisch finde ich es auch.

  • HA! Schick, aber nicht für 150 Scheine. Nein, auch nicht für 100.

  • Schickes und praktisches Teil, der Preis sollte aber bei um die 50 Euro liegen!

  • Ich finde das Ding ziemlich cool, ich steh sowieso drauf, Gadgets und Sport zu vereinen. Werde es mir wohl holen, aber nur wenn der Preis max. 100€ beträgt.

  • ich habs mir gestern das teil in london gekauft, absolut cool! klare empfehlung, auch für den preis.

  • Hallo! Ist das Band mittlerweile in Deutschland zu erwerben? Ich konnte es leider nicht finden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven