ifun.de — Apple News seit 2001. 19 321 Artikel
   

Night Shift: Den Augen ein wenig Entspannung gönnen

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Mit iOS 9.3 eingeführt, ist Apples Nachtmodus „Night Shift“ mittlerweile ja fast schon ein alter Hut. Das aktuell vom Apple Support auf Twitter veröffentlichte Anleitungsvideo wollen wir aber einfach mal zum Anlass nehmen, an die augenschonende Funktion für Nachtmenschen zu erinnern.

Night Shift Einstellungen

Über die Einstellungen „Anzeige & Helligkeit“ könnt ihr nicht nur festlegen, wie stark der Bildschirm in warmes Licht getaucht werden soll, sondern auch einen Zeitplan festlegen, nach dem sich die Funktion dann selbstständig aktiviert.

Viele Studien haben gezeigt, dass dein Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander geraten kann, wenn du abends hellem blauen Licht ausgesetzt bist. Dadurch fällt das Einschlafen eventuell schwer. Night Shift nutzt Ortungsdienste und Uhr deines iOS Geräts, um zu bestimmen, wann bei dir die Sonne untergeht. Dann ändert es die Farben des Displays automatisch hin zum wärmeren Ende des Spektrums, um deine Augen zu schonen.1 Morgens ändert es das Display automatisch wieder zu den normalen Einstellungen. Ein Traum, oder?

Night Shift ist ebenso wie Apples mit dem kleinen iPad Pro eingeführte „True Tone“-Darstellung eine Erholungskur für angestrengte Augen. Wenn ihr die Funktion nicht ausprobiert habt, gebt euch einen Ruck. Auf Hardwareseite wird allerdings ein 64-Bit-Prozessor vorausgesetzt, ihr müsst also mindestens ein iPhone 5s, ein iPad Pro, ein iPad Air, ein iPad mini 2 oder einen iPod touch der 6. Generation besitzen.

Freitag, 22. Jul 2016, 17:18 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein Traum ,…. wie könnte man nur so lange ohne die Funktion.

  • Finde ich abends sehr angenehm. Das merkt man besonders wenn man den Nachtmodus dann mal kurzfristig ausschaltet.

  • Niemals wird es nachvollziehbar dargestellt werden können, warum nicht alle Devices mit noch unterstützten Updates diese Funktion bekommen haben. Echt schade.

    • Ich denke, damit die neuen Geräte ihren abhebenden Feature-Status behalten können. Ansonsten wäre ja ~ ein 4s annähernd so cool wie ein 6s ;) Dass ein Konzern diese Schritte geht, kommt daher, dass es sonst keine Features anbieten kann/möchte und der Kunde mit seiner Kaufbereitschaft seine Zufriedenheit äussert. Wer ein 4S gekauft hat, weiss ja, was er hat. Trabis werden selten mit Airbag ausgeliefert bzw nachgerüstet.

      • Die Funktion braucht Rechenleistung und Strom. Wahrscheinlich Dinge, die man auf den älteren Geräten nicht über hat.

    • Es wurde erklärt, dass Night Shift (so wie Apple es implementiert hat), eine bestimmte GPU Funktion voraussetzt, die erst die ab dem 5s verbauten Chips bieten.

  • Mir ist das in der Nacht immer noch zu hell.
    Ich hoffe das wird sich noch ändern, dass es noch dunkler geht !?

  • Habe die „Nachtschicht“ per Zeitplan auf dem iPad aktiviert und erwische mich immer wieder, wie ich es spät Abends wieder ausschalte. Ob das wirklich was bringt??? Schlafe trotzdem wie ein Baby…

  • Also ich habs jetzt auch seit ein paar tagen drauf und muss sagen ich finde die Umsetzung schon ziemlich schwach gemacht. fLux (jailbreak) passt sich automatisch an die aktuellen Sonnenauf-/untergangszeiten an. Ich hab mich nach dem Aktivieren nie wieder drum kümmern müssen. Bei Apple muss man die Zeiten regelmäßig anpassen. „It just works“ ist was anderes.
    Auch SwipeSelection wurde schlecht kopiert. Das eigentlich coole 3D-Touch ist völlig überflüssig, stört den flow und ist imho nur da um das feature auf das 6S zu limitieren. Lief damals nämlich völlig problemlos auf meinem 4S.
    -> Ich werd wieder jailbreaken und die besseren originale nutzen, sobald es geht.

  • Wer soll unter solchen Umständen, noch jemals ein Foto in vernünftiger Weise für den Druck Kalibrieren ?
    Auto-Helligkeit, Night Shift ?????
    Ich warte noch auf den Modus für Blinde, dann ist wenigstens alles einheitlich schwarz.
    Lass mich nicht hängen Apple – LOL

  • wenn du in den ortungsdiensten die zeitzonen freigibst, kannst du es automatisch aktivieren lassen bei sonnenuntergang entsprechend deinem standort

  • Finde die Option auch angenehm. Anfangs konnte ich mir nicht vorstellen, das zu nutzen, weil es die Farben total verfälscht. Ich muss aber sagen, auf sehr niedriger Stufe wird die Farbtemperatur nur ein klein wenig wärmer. Und ich muss sagen, abends kommt mir der wärmere Farbton mit Night Shift sogar „korrekter“ bzw. „reinweißer“ vor, als die Standardeinstellung. Diese sieht zwar tagsüber richtig aus, wirkt aber abends hin zu bläulich.

    Somit nutze ich den Modus gar nicht wirklich, um meine Augen zu schonen, oder schneller einschlafen zu können, nein, ich kalibriere damit eigentlich nur das Display entsprechend dem Umgebungslicht etwas nach, so dass weiß immer natürlich weiß ist.

    Und ja, nebenbei ist wirkt es auch etwas angenehmer.
    Muss also sagen, gutes, praktisches Feature, auch für leute, denen korrekte Darstellung wichtiger ist, als Augenschonung.

  • Ich merke es schon gar nicht mehr, wenn sich der Modus abends aktiviert.

  • Also ich habe jetzt seit 6 Jahren iPhones. Ich hielt das für die nutzloseste Funktion, die je erfunden worden ist, habe sowas auch nicht ansatzweise jemals vermisst.
    Habe es dann mal ausprobiert: Die Farbdarstellung gefiel mir gar nicht, seitdem bleibt es aus.
    Anderes wäre so viel wichtiger. SimAccessProfil z. B. Aber das gibt es seit Jahren nicht.

  • Gefällt mir nicht. Bleibt Abgeschaltet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19321 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven