News-Roundup zur Kalenderwoche 50

Keine

Es ist Montag, die neue Woche fängt an, in 13 Tagen ist Weihnachten und das hinter uns liegende Wochenende war erstaunlich newsarm. Viele gute Gründe ein News-Roundup zum Wochenstart zu bringen:

EOS: Drahtloses Soundsystem

Frei erweiterbar und mit einem Einstiegspreis von $299 bringt EOS im März 2007 mit dem Wireless iPod Speaker System ein drahtloses Soundsystem für den iPod.
Im Preis enthalten ist neben der Basisstation ein drahtloses Boxenset. Bis zu vier Stück lassen sich mit der Basis koppeln und kosten $129 pro Stück. Die Boxen lassen sich direkt in eine schon vorhandene Steckdose stecken und benötigen keine zusätzliche Befestigung.

Foto: iPod im All

Wäre es heute früh nicht schon bei Digg und damit überall im Web gewesen, hätte wir in folgendem Nasa-Foto fast ein Suchbild. Ein iPod 4G auf der ISS und damit irgendwo im Weltraum.

Griffin: Cases für den Nano

Im Oktober haben die Jungs von Griffin bereits etliche neue Cases für die aktuellen iPods vorgestellt. Das diese in Deutschland immer noch nicht bzw. nur sehr vereinzelt erhältlich sind, sei hier nur am Rande erwähnt. Jetzt nun ist das aktuelle Lineup offiziell auch für die Nanos der 2. Generation verfügbar. Für $20 bzw. $30 werden das transparente iClear bzw. das blinkende Disko-Case zum Januar dann wahrscheinlich im Vertrieb von Macland zu finden sein.

Nike+: Shoe Pouch

Nicht der erste aber immerhin eine recht preiswerte Nike+-Halterung für alternative Laufschuhe kommt mit dem Shoe Pouch von Grantwood Technology. Für knapp $10 (inkl. Versand) läßt sich die mit Klettband zu befestigende Halterung an den eigenen Lieblingsturnschuh binden.

WIN-Freeware: Tunesleeve

Ein weiteres Windows-Tool um die eigene Musikbibliothek mit den passenden Covern auszustatten ist Tunesleeve. Nach der Installation des 400kb großen Downloads bietet Tunesleeve ein angenehmes Interface und etliche Settings um passende Cover in die eigenen MP3s einzubinden.

MAC-Shareware: Coverbuddy

Und da wir gerade bei interessanten Cover-Tools sind, sollten die Mac-User unter euch der 20€ teuren Software Coverbuddy mal einen Testlauf gönnen. Nicht nur zum pflegen der eigenen Musiksammlung gedacht, sondern auch als ressourcenschonende iTunes-Alternative auf Partys einsetzbar, lassen sich mit Coverbody fehlende Cover suchen und herunterladen sowie die zu spielende Musik bestimmen.

Autor

Tags:
Diskussion Keine Kommentare bisher.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS