ifun.de — Apple News seit 2001. 22 478 Artikel
   

Neue MacBooks: Apple überarbeitet Notebook-Linie

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Apple hat das Notebook-Programm aktualisiert und dem MacBook Pro mit Bildschirmgröße 15″ und aufwärts einen neuen Intel Core i5- bzw. i7-Prozessor spendiert. Zudem wurde sämtliche MacBook Pro-Modelle mit größeren Festplatten, verbesserter Akkuleistung und teilweise auch mehr Arbeitsspeicher aufgewertet. Die Überarbeitung sorgt vermutlich aufgrund des besseren Prozessors zum Teil für einen leichten Preisanstieg.

Wer mit dem alten Chip zufrieden ist, kann momentan im Refurb Store das eine oder andere Auslaufmodell als Schnäppchen ergattern.

Dienstag, 13. Apr 2010, 13:01 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Herr,
    bitte lass neue MacBooks (und Pros) im Apple Store erscheinen!
    Meins hat nach guten drei Jahren anscheinend nicht mehr die Kraft für ein weiteres Jahr.
    Früher war alles besser! ;)

  • oder aber endlich Preise und Verfügbarkeitsdatum für das iPad in Deutschland

  • dann wäre aber der us-store nicht auch down ;)

  • Vllt beides ;D … MacBooks und iPads international

  • Hab grad bei Apple angerufen. Die meinten, der Store ist in 2 Stunden wieder da. Er konnte mir leider nicht sagen ob es neue MacBook Pros gibt….

  • 13,15 und 17″
    i5 und i7 mit 2,4 bis 2,66GHz
    bis 512GB SSD

  • Das Einzige was heute neu kommt: Final Cut Server

  • Vllt kommen ja wirklich auf die iPads mit rein ;D . ich mein in den USA fehlt noch die UMTS Variante und anderswo sowieso… und das Ganze gepaart mit den neuen MacBooks wäre schon stark.

  • Da die deutsche iPad Seite jetzt die englische Version zeigt, wird es wohl bald iPads im Store geben.

  • MACBOOK PROOOOOOOOOOOS SIN DAAAA JAAA!! SCREEN KOMMT WARTET

  • Naja, meiner Meinung nach nicht wirklich ein Hammer Update… Die Preise für den 15″ fangen zu hoch an =(

  • Naja, haut mich auch nicht um, das Update

  • „Meins hat nach guten drei Jahren anscheinend nicht mehr die Kraft für ein weiteres Jahr.“

    => so viel zu den achso tollen Macbooks…

  • Haha genau das hab ich mir auch gedacht :D

    Also mein PowerBook 12″ hat mir von 2004 an bis Januar 2010 treu gedient =)

  • schade… die 13″ haben keinen i5… :-(

  • Immerhin, das Vorbeischauen im Apple-Webshop hat sich gelohnt, die Preise ham mal wieder n ordentlichen Lachanfall ausgelöst xD

  • Oh man das versaut mir jetzt aber ziemlich den Tag…
    Ich hab mein verdammtes MacBook 15″ mit 3,06Ghz und antiglare erst vor 14 Tagen gekauft…
    Ich geh mal davon aus das ich das nicht zurückgeben kann, ne?

  • leider nur ein schwaches Update. Kein Blu-ray und kein HDMI. Was soll das? Ich hätte auch mit dem alten Prozi leben können.

  • Aber,
    es gibt unter der iPad-Seite nun die Rubrik „Apps für das iPad“ (vorher gabs ja nur „App-Store“als Rubrik)! Wenn das nicht eine Ankündigung der Ankündigung ist^^

  • @mercalli12
    HDMI ist mehr oder weniger dabei, schau dir mal die Technische Beschreibungen im Store genauer an, da wird ein Mini-DisplayPort auf HDMI-Adapter erwähnt… der sollte je wohl auch Bild+Ton können, aber ansonsten stimmt schon mittelprächtiges Update… naja, mal sehen ob es nicht mit BackToSchool doch ein 15″ wird… das kleinste hat ja schon eine richtige Graka… aber 150? mehr :-(

  • Oh, wie toll. Ich hatte darauf gewartet, dass sie endlich den iPad Verkaufsstart offiziell in Erwartung und dann kommen solche völlig überteuerten Mac Books und das, wo alle nur aufs iPad warten. Ich verstehe die Jungs von Apple einfach nicht.

  • Die Rubrik „Apps für …“ gibt es schon seit einer Woche!

  • @Ich444:
    sry, stimmt, war gerade so euphorisch und geil auf Neuerung, damit ich mir einbilden kann, dass sich endlich etwas in Sachen iPad tut!

  • Hat schon jmd bestellt und kann etwas über die Lieferdauer aussagn?

  • HDMI? Aua, Lizenzkacke.

    Der Display Port ist schon aus einem ganz simplen und einfachem Grund besser als HDMI:

    MiniDV wurde von Apple aus dem freien DisplayPort-Standard weiterentwickelt und Apple vergibt kostenfrei die Lizenzen an andere Hersteller.
    HDMI hingegen ist eine reiner Goldesel für dessen Entwickler.

    Da bin ich definitiv dafür, dass Apple weiterhin Mini DisplayPorts verbaut und daran weiterentwickelt. Zumindest bis sich LightPeak etabliert (von Apple erfunden, von Intel weiterentwickelt).

    Ganz davon abgesehen ist HDMI MiniDV in keinster Weise technisch überlegen.

  • @Pazuzu,

    hast Du mal gelesen, was Du da geschrieben hast?

    Du schimpfst darüber, das HDMI Lizenzgebühren kostet. Findest aber MiniDV toll, obwohl die Lizenzgebühren seitens Apple deutlich höher sind, als die Lizenzgebühren bei HDMI?

    Seltsame Einstellung. Daher sind die ganzen Adapter von Drittanbieter für diesen Mini-Mist wesentlich teurer, als die ganzen HDMI Adapter für den Rest der Welt.

    Genau aus diesem Grund hat Apple ja nicht den normalen Display Port genommen (obwohl Platz genug wäre). Damit eben extrem hohe Lizenzgebühren für den Adapter genommen werden können.

    HDMI ist schon dem Mini-Mist überlegen, da die Stecker und Buchsen deutlich stabiler sind.

    Dieser Mini-Mist ist ein reiner Goldesel für die Apple-Entwickler, denn man kommt ja um einen Adapter nie herum, um mal ein normales Display anzuschliessen, oder den TV.

    Der Display Port und HDMI unterscheiden sich lediglich durch einen anderen Stecker, bzw. Buchse. Ansonsten läuft das selbe Protokoll (inkl. HDCP) darüber. Es reicht also ein simpler 1,- EUR Adapter, um aus Display Port HDMI zu machen und umgekehrt.

  • berniebrot:
    „Du schimpfst darüber, das HDMI Lizenzgebühren kostet. Findest aber MiniDV toll, obwohl die Lizenzgebühren seitens Apple deutlich höher sind, als die Lizenzgebühren bei HDMI? “

    Lies, was ich geschrieben habe, denn es mag jetzt für dich hart klingen, ist aber wahr:
    Apple vergibt die Lizenzen für den Mini DisplayPort KOSTENLOS (= 0,00US$).

    Die HDMI-Lizenzen hingegen sind KOSTENPFLICHTIG.

    Wenn in deiner Welt allerdings „kostenlos“ teurer ist als „kostenpflichtig“, dann kann ich dir auch nicht helfen.

  • Ich glaub die wolln uns verapplen…

  • @pazuzu: mir als Verbraucher sind diese Erklärungsversuche für dies und das vollkommen egal. Ich möchte einfach dass ich die Geräte miteinander verbinden kann und dazu ist eine einheitliche Schnittstelle, wie etwa HDMI super praktisch. Überall ist HDMI mittlerweile verbaut. Ob Cam, TV, HDD-Rekorder oder was auch immer alle Geräte bei mir zu Hause haben HDMI. Nur Apple stellt sich komplett dagegen. Das mit Flash will mir ja noch einleuchten, aber HDMI ist mittlerweile echt der Standard. Sogar das Apple-TV hat HDMI, also kann es so schwer mit der Lizensierung nicht sein. Zumal die Gebühren für die Lizenzen doch sowieso der Käufer zahlt. Das mit den Gebühren ist echt keine Ausrede. Mir doch egal, wenn ein 2250 Euro teuren MBP wegen HDMI dann 2300 Euro kostet. Das macht doch keinen Unterschied mehr. Was ich auch gar nicht leiden kann ist diese komplette Verweigerung Blu-ray gegenüber. Mindestens als Option wärs nett.

  • Ja, natürlich ist HDMI aus völlig unerfindlichen Gründen mittlerweile in den Wohnzimmern extrem verbreitet, Nur frage ich mich wieso. Wieso wird ein geschlossener Standard einem offenem vorgezogen obwohl er dem offenem Standard sogar unterlegen ist. (spürbar höherer Stromverbrauch, weniger Kompakt, geringere maximale Kabellänge usw.)

    Die Lizensierung ist übrigens nicht schwer und es sind pro Gerät auch nur einige Cent + eine jährliche Gebühr. Aber auf den Mini DisplayPort würde ich nicht verzichten wollen. Wenn dann beides und bitte auch wieder bei den 15″ Modellen einen ExpressCard Slot.
    Aber trotzdem sollten meiner Meinung nach endlich mehr Geräte mit einem DisplayPort oder besser noch direkt einem Mini DisplayPort ausgestattet werden. Es hätte Vorteile für die Hersteller und die Kunden. Gerade auch bei Laptops wo es darum geht jeden unnötigen Stromfresser zu umgehen.

    Und Blu-Ray: Der Standard ist halt auch noch nicht final, bzw. viele brauen nach wie vor ihr eigenes Süppchen. Wenn ich ein Urlaubsvideo auf Blu-Ray brenne und den Film einem Freund gebe brauche ich mich nicht wundern, wenn der mir dann mitteilt sein Blu-Ray-Player könne das Medium leider nicht abspielen. Und Herr Jobs sagt halt in seinem Egoismus „Nö danke“. Mach halt ne Petition ;o)

  • Hab hier an meinem Dell Precision auch keinen HDMI, sondern nur einen Display-Port.

    Soviel zum Thema Standard

    mfG

    Prostetnik

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22478 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven