Neue Gerüchte: Kommen die Zeitungs-Abos fürs iPad im Januar?

33 Kommentare

Seit geraumer Zeit wird darüber spekuliert, dass Apple ein Abo-Modell für Zeitungen und Zeitschriften aus dem App Store einführt. Das Ganze könnte dann so laufen, dass die Gebühren auf Wochen- oder Monatsbasis über den iTunes-Account abgerechnet werden, und die neuen Ausgaben automatisch auf das iPad, iPhone oder den iPod touch geladen werden. Der Leser müsste sich um nichts kümmern und hätte beim Starten der Anwendung stets die neueste Ausgabe der jeweiligen Publikation vor Augen.
Zuletzt hatte man den Start eines solchen Angebots in der ersten Dezemberhälfte erwartet, eine entsprechende Ankündigung seitens Apple blieb allerdings bislang aus.

Nun gibt es neue, durchaus glaubhafte Hinweise auf die Einführung des Abodienstes im Januar. Laut dem gewöhnlich gut informierten AllThingsD-Blog des Wall Street Journal plant der australische Medienunternehmer Rupert Murdoch den Start seines iPad-only-Magazins “Daily” in der dritten Januarwoche 2011 und es gilt als sicher, dass der Apple diese exklusive Magazin-Veröffentlichung dazu nutzen wird, einen passenden Abodienst anzubieten.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, dürften sich innerhalb kurzer Zeit eine stattliche Zahl weiterer Publikationen mit Abo-Modellen nachziehen. Laut unseren Informationen wartet in Deutschland bereits ein halbes Dutzend überregionaler Publikationen nur noch auf ein entsprechendes Go.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Dieses Thema ist sehr wohl interessant !!! Und Gott sei Dank wird hier nicht nur über die neuesten Spiele, sondern auch über ernsthafte und nützliche Apps für das iPad berichtet.

      Eine seriöse Zeitung zu einem fairen Preis, dürfte für viele iPad-Besitzer mehr als interessant sein.

      Und da Konkurrenz bekanntlich das Geschäft belebt, wird es nicht lange dauern, bis sich der Markt zu unseren Gunsten (Verbraucher) reguliert.

      — Uwe
      • Da hat einer im Politikunterricht aufgepasst! Und die Kommentarfunktion ist mist!

        — Levinlein
      • Sehe ich auch so. Hoffe das der deutsche Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt dann auch schnell nachzieht. Würde über so ein Abbo nachdenken, sollte aber auch fürs iPhone sein, ggf mit Bookmarksync damit man nicht immer das iPad mitnehmen muss.

        (c)hris
    • Also die sache mit den digiralen zeitungen ist für mich eine der besten möglichkeiten die das ipad bietet und in den top 3 meiner gründe eines haben zu wollen. Und wenn dann abonnements einfacher genutzt werden können wäre das ja sowohl für die anbieter als auch die leser nicht schlecht.

      — michi-es
  1. Hmm schon merkwürdig könnte sein das Apple die Abo-Modelle mit dem neuem iPad im Januar vorstellt…

    — Timeeee
  2. Oh Gott Levinlein !!!

    Haben Dir deine Eltern – wegen ihrem schlechten Gewissen, weil sie nie Zeit für Dich haben – ein iPad gekauft ?

    Und jetzt meinst Du, Du musst hier alle mit deinen Weisheiten langweilen ?

    Werde endlich erwachsen, und denke erst bevor Du hier schreibst.
    Damit würdest Du allen hier einen Groden Gefallen tun !!!

    — Uwe
    • Der Zusammenhang zwischen iPad und Weisheit wird mir nicht ganz klar. Und ein iPad habe ich nicht.
      Uwe, tue mir den Gefallen und sprich nicht gleich im Namen aller!
      Grüße!

      — Levinlein
      • Mein Beileid an die Eltern – auf ganzer Linie versagt ! Ich tippe mal auf sehr alte Eltern

        — Chris
      • He man muss doch nicht gleich seine Familie angreifen oder? Nur weil er schreibt das der Artikel nicht so wichtig is, etwas unter Gürtellinie oder?

        — David
  3. “Gewöhnlich gut informiert” – Recherchiert hier eigentlich wer? Das Wall Street Journal gehört zum Murdoch-Konzern! Kein Wunder, dass sie in diesem Fall gut informiert sind…

    — Massl
    • Beim WSJ arbeitet zum Beispiel Walt Mosberg, einer der drei Journalisten in den USA, die von Apple regelmäßig vorab bemustert werden und teils auch gezielt Infos erhalten, die gestreut werden sollen.

      — chris
    • Für was braucht man was greifbares bei ner Tageszeitung ? Soll ich die in den nächsten Jahren im Keller sammeln ?
      Der Inhalt ist doch das was ich kaufe und konsumiere und nicht das Papier, es sei den ich schaff auf nem Wochenmarkt und Wickel saltköpfe drin ein.
      Der Zeitpunkt kommt, an dem es keine Papierzeitungen u.ä. mehr geben wird, nötig wäre es schon aus ökologischer Sicht.

      — roemerle
  4. Tja am Preis wirds wohl scheitern. Spiegel hat es vorgemacht. Gute Aufmachung aber teurer als die Printausgabe vei weniger Produktionskosten. Schade! Mini-Abo hab ich deswegen wieder gekündigt. Die Verlagsbranche macht heute den gleichen Fehler wie damals die Musikbranche. Schade um die nicht wahrgenommene Chancen!

    Alfromhell
  5. Ein Leser gibt für etwas, dass er in seinen Händen halten kann (Printausgabe) wohl eher mehr Geld aus, als für eine dig. Ausgabe. Ich denke, es ist irgendwie psychologisch bedingt.
    Da muss eine dig. Fassung eine Menge zusätzlicher Informationen/ Medien etc. bieten, um überhaupt den Leser zu reizen. Das kommt mir persönlich so vor.

    epos
    • Wieso soll eine digitale Ausgabe mehr bieten? Bei einer Tageszeitung interessiert mich nur der Inhalt und der sollte einfach gleich dem Printmodell sein. Da spar ich mir dann eine Abogebühr, schon die Umwelt und geh anderen Leuten in der S-Bahn mit meinem riesigen Papiermonster nich auf den Keks. Hat in meinem Augen nur Vorteile, sollte auch der Preis stimmen.

      — Dark_Horus
      • Tja das ist ja nur meine pers. Einschätzung. Denn hält man ein iPad in der Hand, will man evtl. auch ein Video oder sonst etwas in dieser Form innerhalb eines Artikels sehen. Das, so glaube ich, geht wohl mit einer Printausgabe wohl eher nicht!
        Ein Beispiel: ich kaufe mir Fahrtickets über eine App. Kosten bleiben gleich, aber ich kann mir Verbindungen IND Abfahtrszeiten innerhalb der App. anzeigen lassen.

        epos
  6. Gibts das Abo nicht schon? Ich habe seit einiger Zeit “die Welt” abonniert. Das Abo wird doch auch ganz normal über iTunes abgerechnet…

    — Raiko

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14695 Artikel in den vergangenen 4782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS