Neue Gerüchte: iPad 5 und neues iPad mini im März?

115 Kommentare

Neue iPads bereits im Frühjahr? Diesbezügliche Gerüchte sind nicht neu, und aus den USA lassen sich aktuell weitere Hinweise auf ein frühes Update vernehmen.

So soll Apple sowohl das iPad 5 als auch eine zweite Generation des iPad mini bereits im März auf den Markt bringen. Gewöhnlich geben wir ja nicht viel auf von Analysten lancierte Gerüchte. In diesem Fall sollen die Informationen allerdings das Resümee der im Umfeld der Elektronikmesse CES aufgeschnappten Herstellerinfos sein und es ist durchaus davon auszugehen, dass zumindest die größeren Zulieferbetriebe teils schon über entsprechende Informationen verfügen.

Natürlich bleibt wie immer abzuwarten, was Apple am Ende aus dem Karton zaubert. Einer generellen Umstellung auf einen halbjährlichen Rhythmus stehen wir allerdings eher skeptisch gegenüber. Gut möglich, dass Apple nach einem Zwischenschritt mit iPad mini und Lightning nun wieder auf den alten Frühjahrs-Kurs in Sachen iPad einschwenken will.

Diskussion 115 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Bin auch dafür dass sie’s beim iphone noch einführen… Um dem Chaos ein ende zu bereiten… (Das 5er war ja schliesslich 6.gen)

      — zombi27
      • Vor allem würden sich nichtmehr so viele aufregen wenn’s nicht komplett neu erfunden ist.

        — iKarsten
      • Aleski… fast richtig, aber es gab keinen iPhone 3, sondern einen iPhone 3G :P

        — iDeaf
      • @Aleski

        Anscheinend hast du überhaupt keinen Plan.
        Das erste iPhone hieß nicht 2G, sonder einfach iPhone. Und das zweite hieß nicht 3, sondern 3G. Und zählen solltest du auch mal lernen.

        — Stefan
      • Nicht nur weil das iPhone eine Sache ist, lautet der Artikel “Das”. Ebenfalls ist es ein Eigenname!

        — Freaky95
    • Richtig muss es heißen: Das ist “Das ganz neue iPhone”, denn letztes Jahr hatten wir ja bereits Das neue iPhone, so, dass wir nächstes Jahr dann “Das ganz ganz neue iPhone”, und übernächstes Jahr “Das ganz neue iPhone forever” hätten. In den Folgejahren ist schließlich mit dem “Neuesten…”, dem “Aktuellen iPhone” und dem “Ganz aktuellem…”, sowie dem “Ganz aktuell neuem iPhone” zu rechnen ;-)
      Danach müsste ein völlig neues Produkt auf den Markt, sonst gehen Apple die Namen aus ;-(

      — Kartoffelsack
      • Neu, neuer, am neusten, würde von der Richtung her gehen, aber es ist sachlich Quatsch!

        — Else
      • Ja, das lässt natürlich Freiraum für Spekulationen, denn den neuesten Gerüchten nach soll das Neue demnächst durch ein neues Neues ersetzt werden. Natürlich mit neuester Technik, neuerdings auch mit dem neuen Anschluss. Ganz neu ist der Name dann aber nicht, da das alte Neue dann den Namen des dann Alten übernehmen wird, und schlich das Neue XXX genannt wird.
        PS: bei XXX sprechen Insider von iPhones, andere wiederum von iPad, man wird gespannt sein ;-D

        — Kartoffelsack
  1. Die haben doch nen Knall.! Den Zyklus so einzustellen hieße im Endeffekt eine größere Fragmentierung wie bei Android, da natürlich ältere Geräte (Apple like) nicht mit allen Funktionen Softwareseitig bestückt werden. Und bei aller liebe, das ist auch im gut situierten Bereich nicht finanzierbar.

    — Cyberzacki
      • IMHO wird es so laufen :
        Apple stellt neue Geräte vor, mit marginalen Verbesserungen.
        Der Preis wird durchgāngig (zu) hoch bleiben. ( billiger als die Konkurrenz zu werden geht nicht, da man sich sonst selbst den Nimbus des exklusiven nimmt – nach dem Motto : “Wir sind die Besten und das hat seinen Preis”)
        Ich denke es wird alle  Geräte mit min. 128 GB geben, die sich aber erst über einen teuren Code aktivieren lassen (je nach Kundenwunsch)
        Produktionskosten könnten so um etliches minimiert werden.

        — Brumms
      • Der größere Speicher könnte dem zusätzlichem Markt des eigenen iCloud im Wege stehen. Drum gab es wahrscheinlich nicht schon beim aktuellen iPhone und iPad 128 GB, die ja rein technisch und auch von der Marktakzeptanz her kein Problem wären.

        — Kartoffelsack
      • Hm, die Bestandskunden – meist Apple-Fans alter Schule – sollten doch gehalten werden. Und ich muss ehrlich sagen, der Laden lässt meine Loyalität immer mehr schmelzen. Wenn jetzt im März schon wieder ein neues iPad Mini erscheint bin ich richtig richtig sauer. Und irgendwann überleg ich mir dann doch mal nach fast 20 Jahren die Seiten zu wechseln…und andere vielleicht auch?!

        — stpauli20359
    • @Cyberzacki: Ich sehe da kein Problem in Sachen Fragmentierung. Apple Software Beschränkungen basieren in >90% der Fälle daran das Apple es nicht weiter mit neuer Software bestücken möchte! Hardware technisch ändert sich ja nichts – es sei denn Apple bringt NFC Chips aber selbst dann seh ich kein Problem…

      — Ben
    • ich kann deinen vergleich mit android nicht ganz nachvollziehen.
      was hat das mit den zahlreichen verschiedenen dispay-größen und auflösungen mit 100 verscheidenen hardware-konfigurationen zu tun.
      es gibt ja auch weiterhin nur das ipad retina und das ipad 2. wo ist das problem, dass einige kunden nun bereits im herbst ein ipad retina mit schnellerem prozessor gekauft haben und nicht erst bis frühjahr warten mussten.

      — HO
  2. Ipad mini auf jeden Fall aber iPad 5 bestimmt nicht, da es den Kunden gegenüber unverschämt wäre schon wieder innerhalb von so einer kurzer Zeit ein neues rauszubringen!

    — xSCHALKERx
    • Ein iPad mini glaub ich auch nicht denn das ist ja auch erst seit Oktober da. Ich tipp auf eine September Keynote mit neuen iPads und dem 5S

      Sebi
    • im gegenteil.. eher ein ipad 5 als ein neues ipad mini.
      das ipad 4 ist nun mal mehr oder weniger ein ipad 3, welches im frühjahr ein jahr alt wird. sofern steht hier ein (großes) update an. den gerüchten nach ein komplett neues design, welchem dem ipad-mini-design entspricht.

      das ipad mini hingegen ist ja nun wirklich dann erst ein halbes jahr alt. das würde nur sinn machen, wenn es nun möglich ist ein retina display zu verbauen.

      — HO
      • … und genau das wird der Grund fürs Mini 2 sein.
        Apple hat schön das X-mas Geschäft mitgenommen und kann dann ab Frühjahr ein richtiges Display verbauen.
        Damit ist der Gewinn gesichert und man macht sich mit der Auflösung nicht mehr lächerlich ggü. z.B. einem Nexus 7.

        — Tomtom
    • Jung, wo steht den, das du gleich immer die neusten Geräte kaufen musst? Nirgendwo. Und wenn du wirklich den Zwang hast, Kauf dir gleich das neue und verkaufe dein altes. Der Wiederverkaufpreis ist doch höher. Zum Glück bin ich kein Fanboy.

      — Dennis4711
      • Der Wiederverkaufspreis wird aber – genauso wie bei Android-Geräten – ins Bodenlose fallen.
        Je höher die Dichte von neuen Geräten ist, umso schneller wird der Wiederverkaufspreis sinken.

        — Hendrik
      • Meiner Meinung nach muss man nicht immer das neueste vom neusten haben. Ein iPhone hält gut und gerne 3 Jahre aus.

        — Babbling Idiot
      • Hendrik hat hier vollkommen recht. Ich als alter apple Anhänger muss erschreckenderweise feststellen das die Preise beim wiederverkauf im Vergleich zu vor 3-4 Jahren enorm zurück gehen. Des weiteren muss ich feststellen das die Qualität die stets so hochgepriesen wird gar nicht mehr gehalten wird, das ist halt die Kehrseite des Ruhmes und der Massenware. Es wird schnell produziert und dabei entstehen enorme und vor allen Dingen wirklich eklatante Produktionsfehler, welche versucht werden durch ein Upgrade Modell auszubessern. Dies alles ist nicht förderlich für einen stabilen Wiederverkaufspreis!

        — HabtEuchLieb
  3. Und mit welcher Hardware?

    Der A6X ist doch der weiterentwickelte A6 vom iPhone 5.

    Vielleicht flacher und leichter aber sonst nix neues!

    Sogar die FaceTime Kamera wurde zuletzt aktualisiert

    DanTheManX2
      • Nicht ganz. Die GPU des A6X ist eine Weiterentwicklung gegenüber der des A6. SGX543MP3 > SGX545MP4

        — Dizzy
    • Mit einem den iPhone 5 angepassten Display-Verhältnis zum Beispiel.
      Ich hatte das iPad 2, jetzt seit diesem Monat das iPad 4, und wenn ein iPad 5 kommen sollte, dann hab ich halt in 2 Jahren das iPad 7… Man kann doch nicht nur, weil es Leute gibt, die keine veraltete Version von irgendwas haben wollen, die Entwicklung ganz aufgeben.

      — iDirkPeter
  4. Also ein iPad-Mini mit Retina-Display wäre wünschenswert. So wird’s dann auch von mir gekauft und ich denke, dass es aufgrund der Geringeren Maße und den niedeigeneren Gewichts das Ur-iPad ablösen kann & wird.

    — Jannik Zeman
      • ich kann mir auch noch nicht vorstellen, dass es nun möglich ist im frühjahr ein retina display zu verbauen. dieses müsste ja die auflösung des ipad 4 haben (also eine verdopplung der jetzigen ipad mini auflösung), jedoch auf nur knapp 8 zoll. ich denke da gibt es noch technische und finanzielle probleme. wäre schon komisch, wenn das ipad mini ein besseres display als das viel teuere ipad 4 hätte.. es hätte zwar die gleiche auflösung wie gesagt, aber die die größe eine höhere dpi.

        — HO
      • Es gibt schon Full HD auf 5 Zoll für Smartphones… 433 dpi wenn ich mich recht entsinne

        — Babbling Idiot
      • ein display mit 433 dpi in kleinserie ist aber was naderes, als millionen dinger davon zu bauen… außerdem dann stat 5 mit 8 zoll… und dann kostet das gerät auch keine 600 euro, sondern 330 euro.

        — HO
      • Die Pixeldichte wird eher weniger das Problem sein, als a) die kaum vorhandene Luftzirkulation im iPad Mini und b) der riesige Akku, den man irgendwie in das dünne Ding quetschen müsste.

        Foxconn hatte schon beim iP5 und iPad Mini massive Probleme, hier kann es also nicht wirklich besser werden.

        — Dizzy
      • @HO: Wie kommst du auf “Keinserie”? Die 433 dpi Displays kommen meines wissen in mehren neuen Smartphones zum Einsatz. Zumal die Pixeldichte beim 8Zoll iPad nicht zwingend so hoch sein müsste. Übrigens haben einige Konkurrenten auf 7 Zoll bereits höhere Pixeldichten. Und auch Preislich glaube ich kaum das 600€ den waren Kosten entspricht sondern eher der UPE da sich der Straßenpreis meist nicht so hält.
        @Dizzy: im iPhone 5 ist bei viel kleinerem Gehäuse ein A6 drinne. Ggf könne dann ein A5X oder eben ein geshrinkter A6X zum tragen kommen. Man könnte da schon kreativ sein. Klar Problem ist die Laufzeit wegen dem kleinem Akku aber ich würde das nicht überbewerten.

        Ich denke das dies insgesamt ein Politisches Problem ist. Da Apple das iPad Mini Preislich unter dem iPad eingeordnet hat und es eben bei Retina und A6X keinen echten Vorteil für das normale iPad geben würde.

        — Babbling Idiot
      • Ppi Leute, nicht dpi. “Dots per inch” beschreibt die “Punkt”-Dichte eines Druckerzeugnis. Ppi (Pixel per inch) hingegen die Pixeldichte eines Screens.

        — Vio Smith
    • Glaub kaum das das iPad mini das normale iPad jemals ablöst, es ist genauso richtig wie es jetzt ist. Für alle die es gerne handlich haben wollen und immer dabei ist das iPad mini doch perfekt. Und fürs Wohnzimmer und Zuhause ist das mini zu klein, da eignet sich das normale iPad.
      Also warum sollte das mini das normale verdrängen? Beide haben einen komplett anderen Nutzungssinn.

      — Andreas
  5. das ist doch nun keine Schlagzeile wert hier im Ticker… diese dummen Gerüchte. Das kann ich mir auch selbst ausmalen. Hier gehören echte Fakten her und keine Annahmen…

    — Christian
  6. Also ich persönlich finde es vollkommen schwachsinnig nach ca6 Monaten eine neue Generation vom iPad min rauszubringen.

    — bjc11
    • Ich finde es im Gegenteil Gut da die Todzeiten verkürzt werden. Bei den schnellen Entwicklungen sind die iPhones und iPads nach etwa einem halben bis dreiviertel Jahr technisch einfach veraltet. So kann man eben kleinere Schritte mitnehmen. Gerade das tick tock vorgehen beim iPhone ist gut dafür geeignet

      — Babbling Idiot
  7. Denke das wird wie bei den Autos werden, einmal Facelift einmal neu im Jahr… quasi wie es mit S und ohne S war… Das letzt Ipad war auch nur ein Facelift auf den neuen Stecker…Apple hätte wohl kaum das Iphone mit nem aderen Stecker wie das Ipad länger anbieten können…

    — pit76
    • Immer dieser Korinthenkacker..

      Es ist doch egal ob iPhone oder iPhone 2G. Und iPad 3, 4 und 5 machen es einfacher zwischen den Generationen zu unterscheiden als ständig “das neue iPad (4te generation)” zu schreiben. Jeder weiß was gemeint ist!

      Sucht euch ein sinnvolles Hobby.

      — Tim
      • Die sollen lieber die Bezeichnung nehmen wie bei den Mac Books.

        iPad (2012)
        iPad (2013)
        iPhone (2013)

        Das ist doch viel besser und jeder kann was mit anfangen.

        — cobra1OnE
      • @Tim:
        Nicht: das neue iPad (4te generation)
        Sondern: iPad (4. Gen.)

        Oder sagst du auch iMac 18 ?

        — Benjamin
  8. Würde mir gern mein erstes IPad kaufen – nun heißt es erstmal abwarten – schöner Mist… :-( wäre schön blöd das alte schwere, stromfressende, bzw. alte Design zu kaufen ;-)

    — Marcus
    • Man kauft immer das alte, schwere…usw…Design. Damit muss man sich bei jedem Kauf abfinden…schwupps, ist da ein Neues Gerät in der Röhre…

      — iDirkPeter
    • schwachsinn.du wirst nie nie niemals das neuste haben auch wenn du das denkst.handel und werbung wollen dir das verkaufen aber sind schon 2 schritte in wirklichkeit weiter. so wie du das aktuelle ipad beschreibst haben millionen kunden ein problem ipad zuhause das sie geil finden.

      — yippieh
  9. Mit Sicherheit wird Apple vom jährlichen Rythmus auf den halbjährlichen Rythmus wechseln. Warum? Neben Android mit Samsung etc. wird auch Nokia mit Windows 8 Apple davoneilen. Das wird Apple viele Kunden kosten und damit Gewinn, wenn sie den bisherigen Rythmus beibehalten.

    — NewSocialTime
  10. 1. Gerät wieder so dünn und leicht wie das iPad2
    2. Akku muss doppelt so schnell geladen werden
    3. Hitzentwicklung in den Griff bekommen. Es wird einfach zu warm

    Wenn das passiert, kaufe ich mir auch wieder ein iPad

    — Marco
    • Wo hast du denn eine Hitzeentwicklung? Die iPads im Store laufen den ganzen Tag und wo sollen die hitze haben? Habe ein iPad 4 und es wird den ganzen Tag über genutzt und da ist keine Hitze.
      Doppelt so schnell Laden ist ja ok, aber die Akkus die ein schnelles Aufladen unterstützen, leiden schneller je höher die Ladezyklen werden.

      KaroX
      • Wenn Du allerdings rechenintensive Programme, dazu auch noch akt. Internetzugang mit GPS hast, dann wird es auch gut warm. Hatte mich mal bei 2er iPad erschrocken, wie warm der durch ‘ne im Hintergrund laufende Navi-App geworden ist, das iPad wäre da auch gut als Heizplatte durchgegangen. Beim iPad 3 habe ich dieses Phänomen erst ein zwei mal beobachtet, ansonsten nichts ungewöhnliches.

        — Kartoffelsack
  11. Könnt ihr mir mal alle verraten, warum ein iX veraltet ist? Was muss es denn eurer Meinung nach noch alles können, nach einem halben jahr? Noch schneller? Noch bessere Auflösung?
    Also schneller als wie ihr jetzt tippt, könnt ihr auch dann nicht, wenn der Prozessor schneller ist. Von wegen nicht konkurrenzfähig. So ein behämmertes NFC was noch absolut nicht ausgereift ist und dafür andere und bessere Lösungen gibt nutzt doch eh keiner.

    KaroX
    • Seh ich ganz genauso.
      NFC hahah bis jetzt die größte Lachnummer die es gibt.
      Kein Mensch mit einem S3 oder sonstigen nutzt NFC heute schon :D
      Warum sollte es dann als Argument gegen das iPhone 5 dienen?

      — Andreas
  12. Hoffentlich, will unbedingt das iPad mini haben, aber bitte mit aktueller Technik. :)
    Danach gerne wieder im jährlichen Zyklus.

    — Kraine
  13. Von mir aus bringen die neue iPads im Stundentakt heraus. Wichtig sind doch die technischen Details, die jede Neuerung mit sich bringt und ob es die dann wert sind ein neues Modell zu kaufen.

    — eieiei
  14. Igitt – die machen es bald wie die anderen Hersteller die ständig neue Modelle rausbringen. Für mich : nein danke!

    — Kingkuddy
  15. Das ein iPad Mini mit Retina kommt war ziemlich klar, aber ich kann mir nicht vorstellen, besser gesagt ich hoffe es eigentlich, dass dieses schon im März kommt. Das aktuelle ist immer noch nicht überall verfügbar.
    Angenehm bei Apple fand ich immer dass sie keinen Updatewahn haben, dass man relativ lange mit dem aktuellen Modell unterwegs war. Und so gross waren die Sprünge zwischen den einzelnen Gerätem auch nie, als das man jetzt einen halbjährlichen Rythmus braucht. Langsam treiben die mich freiwillig zu anderen Herstellern.

    Apple sollte mal lieber die Preispolitik für die Speicheraufpreise analysieren und überlegen ob die noch wirklich zeitgemäss sind. Die 100Euro Sprünge zwischen 16/32/64 sind nun langsam wirklich veraltet, auch unter dem Gesichtspunkt dass Apple immer teurer ist.

    — ehonk
  16. iPad mini mit Retina und 128 GB wären eine feine Sache. Allerdings ohne breite europäische LTE-Unterstützung und ohne 16:9 Screen problematisch.
    iPad ist seit dem new iPad abgehakt, zu schwer und unhandlich. Lieber in ein Macbook oder iMac investieren.
    Und die Konkurrenz nicht aus dem Auge verlieren, Nexus und Kindle Fire sind nicht uniteressant. Fire nur, wenn er in der 8.9 LTE Variante nach Deutschland kommt!

    — Frankhiphone
    • Kindle ist für alte Menschen, oder Kinder eine ganz nette Bücher Alternative, das wars aber auch schon. Das System ist einfach nur sch…e, mehr fällt mir dazu nicht ein. Sehe Apple vor Android und Windows, ist aber ansichtssache und jedem überlassen, Konkurrenten sind es aber beide allemal. Jedoch bestimmt nicht der oder das Kindle.

      — Andreas
  17. Naja ist mir egal was die veröffentlichen ich habe mein iPad 3 behalten und bin jetzt richtig froh darüber, denen nicht schon wieder so viel Geld in den Rachen geworfen zu haben, vor allem wenn man selbst nicht Reich ist. Wenn ich Millionär wäre dann wäre es mir warscheinlich egal und ich würde es einfach kaufen weil die Produkte einfach Kunst sind.
    Ich glaube die Präsentation werde ich mir auch nicht mehr geben denn dieses ewige, beautiful, stunning, awesome, amazing usw. find’ ich mittlerweile schon richtig unangenehm und komme mir als fan verarscht vor. Steve Jos hat das zwar auch gemacht aber er hat es wenigstens noch anders vermittelt, bei Tim Cook ist es einfach eklig.

    Was meint ihr ?

    — tim
  18. Hauptsache ihr fühlt euch mit eurer “veralteten” Ware so richtig mies und kauft euch gleich ein neues aktuelles Gerät. Apples Mission erfüllt!
    Irgendwann gibt es neue Geräte im Wochen-Rhythmus, wo lediglich das Design des Ausknopfes geändert wurde.

    — Flöten-Heini
  19. Ich bin auch nicht gerade für kurze Zyklen.

    Die Argumentationen das Apple dies wegen der Konkurenz machen müsste halte ich für verkehrt.
    Handys gibt es seid längerer Zeit und immer gab es relativ schnell Neuerungen. Das kann auch nur die Weiterentwicklung des Nokia 3310 aus das 3330 sein. Auch wenn das für uns heutzutage lächerlich ist, war es doch damals auch nichts anderes als ein heutiger entwicklungssprung. Und bereits vor Jahren hatte Apple nicht gleiche jede dieser Stufen mitgemacht!

    Baut denn Apple immer die neuste Hardware in seine Computer? Gibt es denn hier gleich zehn verschiedene Modelle gleicher Art die sich durch minimale Neuerungen unterscheiden? Nö, doch wohl eher nicht.

    — Marcel
    • Das wär aber nicht neu für Apple!!! Es gab eine Zeit in der Apple eine unüberschaubare Anzahl an Macs auf den Markt geschmissen hatte die alles andere als klar voneinander angrenzbar war. Und das in kürzesten Abständen. Ist ein wüstes Durcheinander gewesen.
      Erst mit dem gnadenlosen Zusammenstreichen der Produktpalette durch den damals zurückgekehrten Steve Jobs wurde es anders.

      — Rabe
  20. Selbstverständlich gab es das iPhone drei. Das hatte ich. Ohne Videofunktion. Das 3G hatte meine Freundin mit Videofunktion

    — Claudia
  21. Also ich hab extra auf März gewartet und mir noch kein neues iPad gekauft. Das alte Design war mir zu globig.

    — AndyLeE
  22. Ich glaube ja eher, dass es zusätzlich ein iPad Mini mit Retina geben wird.
    Das jetzige als Einstieg sozusagen, ein mini Retina als Premium iPad mini, preislich zwischen iPad 2 und iPad Retina.
    Eben wie beim großen iPad auch.

    — SK0711

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS