ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Neue Beta-Version von OS X 10.10.2 verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Apple hat letzte Nacht eine neue Vorabversion von OS X 10.10.2 freigegeben. Das Update mit Build-Nummer 14C99d steht sowohl über die Softwareaktualisierung als auch als Direktdownload über das Apple-Entwicklerportal bereit.

beta

Auch die inzwischen fünfte für Vorabtester veröffentlichte Beta-Version bringt nach derzeitigen Informationsstand keine neuen Funktionen, sondern kümmert sich ausschließlich um Fehlerbehebung und Verbesserung der Vorgängerversionen. Im Zentrum des nun hoffentlich bald auch für alle Nutzer verfügbaren Updates stehen die Bereiche WLAN, Bluetooth und VoiceOver sowie die Funktionalität von Apples Mailprogramm.

Donnerstag, 15. Jan 2015, 6:36 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielleicht schafft es Apple bald, mal eine Baustelle zu beenden. Diesen Umfang von laufenden Baustellen, wie derzeit, gab es vor dem Führungswechsel nicht! Es wurde viel angekündigt und nichts davon funktioniert im ganzen. An allen ECKEN und ENDEN wird geflickt :-(

    • Mein 10.8.5 läuft gut ;-)

      10.9 hatte ich zuerst wegen der fehlenden lokalen Synchronisation ausgelassen. Ja, geht wieder, ich weiß.

      Gucke seither mit Skepsis auf die Entwicklung bei OS X und iOS, obwohl ich seit 7.0 Classic dabei bin, war ich nie so unzufrieden mit den „Neuerungen“

      Bei iOS hat Apple die Hörbuch Funktionen kastriert und will es wohl auch nicht mehr korrigieren. Daher iOS6!

      • Existiert eigentlich eine gute Alternative zum Hörbuch hören? Welche Funktionalitäten fehlen dir denn?

      • Ja, die Hörbuchfunktion… Wir wissen es.

      • Jeder hat so seine Funktionen, die ihm wichtig sind. Und wenn es ersatzlos gestrichen wird ist man halt vergrätzt!

    • Kann ich so unterschreiben. Leider…

    • Fehler, Ungereimtheiten, Kosmetik, … seit Monaten bekannt und überfällig.

      AirDrop
      WLAN
      iTunes Match (zB keine Audiobooks)
      Beachball immer wieder
      Ruckelnde Übergänge
      iCloud Drive
      Fotos Integration
      iWork Funktionsumfang
      Trim für Non-Apple SSDs
      Continuity Implementierung inkonsequent (hätte auch ohne BT 4.0 Zwang funktionieren können -> analog SMS)
      usw.

      • Oh ja, kenn ich alles. Mein Macbook meckert immer, dass keine Verbindung zu i-cloud besteht und ich soll die Einstellungen checken, dass mach ich dann und die alles richtig konfiguriert

  • und hoffentlich passiert auch bald mal etwas in Sachen iCloud Drive und der neuen Fotomediathek. So langsam habe ich das Warten satt. Mit Glück haben wir dann wenige Monate ein mehr oder weniger optimal laufendes OS X bis das nächste grössere OS X Update nächsten Sept./Okt. folgt. Ich frage mich echt, was sich Apple dabei denkt. Wenn bei Yosemite erst mal alle Baustellen behoben sind, werde ich wohl nicht so schnell auf das neueste OS X updaten.

  • wie sieht es eigentlich mit einer Diktierfunktion aus? Sollte da nicht was kommen (was brauchbar ist)?

  • Gestern auf Mavericks gewechselt.
    Bis auf das Design, vermisse ich nichts :D
    Jedoch wird leider kein 1Pv5 unterstützt, genau wie viele Updates.

  • Ich hoffe die beheben auch den Grafiktreiber, ständig friert der Bildschirm ein an diversen MacBooks.

  • ich hoffe,dass man unter OS X 10.10.2 ganztägige Kalendereinträge wieder in Mitteilungen sehen kann.

    • … ich hoffe, dass Kalendereinträge, die ausserhalb der angezeigten Zeit in den Spalten bald etwas deutlicher gemacht werden. Auf dem Mac sieht man diese Termine ja noch einigermassen, auf den iOS Geräten aber nur mit Adleraugen

  • Komisch, ich wusste schon beim lesen der Überschrift, dass hier ein mecker Kommentar nach dem anderen kommt. Wohl tlw. zu Recht.

  • Kann jemand, der diese oder eine vorige 10.10.2 beta sagen, ob ihm auch bugfix oder vor allem Performance-Verbesserungen außerhalb WiFi, Mail und VoiceOver aufgefallen sind?

    • gibt es hier überhaupt Beta-TESTER?

    • Mir wird das Update nicht mal angezeigt, obowhl ich die anderen Betas schon installiert hatte.

    • Das kann ich schon so bestätigen. Ich habe zwar fast keine der Probleme die die manche Leute zu haben scheinen, jedoch hatten mich schon mit 10.6 bis 10.9 kleinere Details genervt wie unflüssige Animationen wenn man im „Über diesen Mac“ Fenster auf die verschiedenen Reiter klickte. Bis 10.10.1 war dies auch noch so. Ab der ersten Beta von 10.10.2 ist dies nicht mehr der Fall. Auch was das hin- und herschieben der Spaces anbelangt oder die Animation im Dock sind flüssiger. Ich habe zwar nur ein 13″ Air Modell 2014 wo die Auflösung nicht so hoch ist, jedoch habe ich das auch bei unsereren Arbeitsgeräten (27″ iMacs von 2009) feststellen können. Das finde ich insgesamt schon gut.

      Insgesamt wird Software niemals fehlerfrei sein. Das ging früher nicht und geht heute noch weniger bei der immer weiter steigenden Komplexität. Auch können manche Fehler durch die normale Fehlerfindung vorab auch gar nicht gefunden werden, denn nicht jeder Arbeitsablauf oder jede individuelle Handlung oder jedes individuelles Setup der Nutzer kann vorab getestet oder simuliert werden. Das ist einfach nicht möglich.

      Ich habe zum Beispiel mit Yosemite (auch in der aktuellsten Beta) nur ein einzige Problem was nur Kosmetik ist und das wäre das Wischen zwischen Vollbildfenstern. Da bleibt das Bild mitten im Wischvorgang einfach stehen. Es friert nichts ein, aber man muss halt noch mal wischen. WLAN, BT oder sonstige Probleme was Performance usw. anbelangt konnte ich bisher noch nicht nachvollziehen. Nicht zuhause und nicht auf der Arbeit.

      Im Bezug auf Software kann man leider nie jeden zufrieden stellen, jedoch hoffe ich das Apple trotzdem alles dafür tut, dass dies für so viele Nutzer wie möglich so sein kann. Denn es nimmt bei vielen anderen Herstellern oder Entwicklern immer schlimmere Züge an. Zum Beispiel unfertige Videospiele auf den Markt zu bringen, zum Releasetag sofort einen riesigen Patch zu veröffentlichen und später sogar noch größere Patches nachzuliefern.

  • Ich bekomme es auch nicht. Letzter Stand: OS X 10.10.2 (14C94b)

  • Yosemite, Apples Windows2000! Ich hab‘ so die Schnauze voll von Yosemite!

  • Jaja und nach 10.7 war 10.8 Apple Windows 2000 und nach 10.8 war 10.9 Apples Windows 2000 und nach 10.9 soll jetzt 10.10 Apples Windows 2000 sein. Bei jedem neuem OS X ist auf einmal die Vorversion, die zum damaligen Releasetag das absolut schlimmste OS X gewesen sein soll, auf einmal das gelobte Land. :)

  • Naja. Laut Ars Technica sind die Wlan Probleme wohl auf einen Systemdienst zürück zu führen. Und auch immer noch unter 10.10.2 vorhanden. Na toll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven