ifun.de — Apple News seit 2001. 18 878 Artikel
   

Neue Apple-TV-Kanäle: Mode für Deutschland, Serien für die USA

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Noch vor Erscheinen des neuen Apple TV packt Apple neue Inhalte auf die noch aktuelle dritte Generation der Box. Deutsche Nutzer finden nun den Modekanal M2M auf ihren TV-Geräten.

500

Der Sender bietet neben Interviews, Filmen und Dokus rund um das Thema Mode auch Berichte von aktuellen Modemessen oder Designer-Kollektionen.

Made to Measure (M2M) is the first-ever fashion video network available exclusively on Apple TV. M2M covers the world of fashion and style – past, present and future — through fresh and culturally relevant storytelling. M2M features original programming, classic fashion films and runway shows from the world’s top designers. M2M’s original series and documentaries highlight the people, issues, trends and events that have defined and transformed the fashion landscape. Welcome to The New Face of Fashion Storytelling.

In den USA hat Apple mit NBC und CBS All Access noch zwei weitere Kanäle ins Programm aufgenommen. Beides sind Pay-TV-Kanäle, die hochwertige TV-Produktionen ausstrahlen, aber ein entsprechendes Abo voraussetzen. (Danke Jan)

Mittwoch, 21. Okt 2015, 7:02 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich, auf das habe schon lange gewartet. Freue mich riesig……….

  • Den neuen Apple-TV zu kaufen, erschließt sich mir irgendwie noch nicht. Unser Alter liegt nur rum. Kann mur da Jemand Hilfestellung geben?

    • Funktionierendes AirPlay von allen iOS Geräten im Haushalt, Zugriff auf den Content von iCloud, einfache Bedienung, demnächst auch 3rd Party Apps wie Plex, das direkt Medien vom NAS abspielen kann. Das alles geht mit dem Amazon Fire TV Stick (habe die 1. Generation) bislang eher schlecht bis gar nicht. Außerdem wird wohl HomeKit eine Rolle spielen, wobei mir noch nicht klar ist, was das Apple TV hier mehr oder besser kann.

    • Verkaufen hilft. Wer den Mehrwert einer Box wie dem Apple TV nicht erkennt, der benötigt ihn nicht. Für mich war das Apple TV eine Verbindung zwischen Handy und TV. Leider hatte ich zum Schluss immer mehr Probleme mit AirPlay. Da bin ich dann auf das Fire TV umgestiegen (AirPlay lief genau so schlecht, aber die meisten Funktionen liefen direkt, wie Fotos vom NAS und ähnliches).
      Wer einen modernen smarten Fernseher hat, dem wird die Box auch nicht so viele Vorteile bieten. Ich würde mir immer wieder eine Box hinter den Fernseher hängen.

      • Ich hab Home-Kit am Laufen und Musik, iCloudFotos werden angezeigt. ARD-Mediathek, Arte ist schon als App im TV und save.TV streamt seit mittlerweile 5 Jahren per iTunes (läuft am Rechner mit Freigabe) das ganze Fernsehen ohne Werbung (außer RTL).
        Wenn wir Fernsehen wollen sage ich ins iPhone: „Hej Siri. Guten Abend“ Daraufhin sagt der Herr Siri: „Guten Abend wird für ihr bescheidenes Heim sofort inszeniert.“ Und die Anlage geht an mit dezentem Licht. Und wir schauen Fernsehen, mit den oben genannten Auswahlmöglichkeiten. Back to the Future-Day mit Apple. ;)

        Fehler mit Airplay häufen bei uns nur, wenn der Akku am Funk-Gerät „iPad oder iPhone“ nicht mehr über 20 % ist. Oder wenn das Gerät sich selbst in den Standby schalten, wegen der genutzten App, die den Standby-Modus nicht verhindert. Seit zwei Jahren haben wir kein „normales Fernsehen“ mehr. Nur noch Smart-TV.

      • Das läuft bei dir ja richtig Apple mäßig. Um Fernseh zu schauen muss der Fernseher, dein Apple TV und dein Mac laufen. Zum Glück haben die Apple Ingenieure sehr hart gearbeitet und das Fernsehen neu erfunden. Die Apps können einem dann hoffentlich den Mac sparen, wie jetzt schon beim Fire TV.

    • ich würde den Troll nicht weiter füttern.

  • Ja, so ein Modekanal war essenziell wichtig auf dem ATV. Ich weiß gar nicht, wie ich es bisher ohne überleben konnte.
    Danke Apple

  • Denke genau dahin entwickelt sich ATV; PayTV Konsole. Hoffe dass auch die Öffentlichen eine ausreichende Berücksichtigung finden. Interessant wird ATV nämlich durch echten Rückkanal und viele Möglichkeiten für Zusatzkontent, z.B. Durch Apps. Die auf das Programm abgestellt sind.
    In der Tat könnte Apple hier das TV neu erfinden.
    Wäre schade, wenn dies letztlich nur für ‚Interaction‘ nach dem Motto ‚wer fliegt als nächster aus dem Dschungel raus‘ genützt würde.
    Und ich hoffe, dass endlich eine gute Einbindung eigener Medien (NAS) erfolgt

  • na endlich – M2M und natürlich das koreanische Fernsehen sind für mich die besten Features für den neuen Apple TV

  • Unnützer Schnick-Schnack. Apple was machst Du da? :-(((

    Wie mein Vorredner schrieb, interessant sind die Apps, wenn denn gute kommen und die Einbindung eines NAS (ohne JB wie beim ATV2).

  • So lange Amazon Prime Video nicht drin ist, ist es für mich eher nutzlos.
    Wieso sollte damit das AirPlay besser laufen als mit dem bisherigen ATV ? Das war schon immer buggy und wird es bleiben.

  • Also ich finde das gut. Aber was erwartet man von dem Publikum hier. Dass das hier keinen gefällt,ist irgendwie klar ;)

  • Der Mehrwert außerhalb des Stammlandes (USA) ist eher sehr gering. Und wer sagt, dasDrittanbieter Apps nicht gingen? Siehe Watchever

  • Wieder ein Sender den die Welt nicht braucht. So wird Geld gedruckt. Kunde kauft Apple TV, Sender zahlt um seinen Mist verbreiten zu dürfen.

    Mein Homescreen ist daher sehr übersichtlich gehalten.

  • Das Ding ist einfach nicht für Deutschland sondern für die USA gemacht.

  • Gibt es auch nur eine nützliche App auf dem Ding?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18878 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven