ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Neue Apple-TV-Beta bringt Diktatfunktion und Sprachsuche im App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Noch ein Nachschlag zu den gestern Abend veröffentlichten Updates für die aktuell im Umlauf befindlichen Testversionen für Entwickler. Apple hat für Entwickler auch noch eine weitere Testversion von OS X freigegeben. OS X 10.11.4 bringt soweit bislang ersichtlich allerdings keine zusätzlichen Neuerungen, bemerkenswertestes Feature ist hier weiterhin die Unterstützung von „Live Photos“ in der Nachrichten-App. Dafür können wir noch eine positive Überraschung zu tvOS 9.2 vermelden: Apple baut die Siri-Unterstützung weiter aus.

diktat

Die Diktierfunktion ist ja eigentlich auch ein Feature, dass wir lieber gerne von Beginn an gesehen hätten. Aber besser spät als nie erlaubt es Apple nun, Texteingaben in Suchfelder per Spracheingabe zu diktieren oder Kennwörter und Benutzernamen zu buchstabieren. Vor allem Letzteres ist ja mit der aktuellen Wischgestentastatur ein nerviges Unterfangen. Aus dem gleichen Grund ist auch die neu hinzugefügte Möglichkeit, die Suche im App Store für Apple TV per Spracheingaben zu bedienen, eine willkommene Neuerung.

(via MacRumors)

Apple veröffentlicht keine öffentlichen Vorabversionen von tvOS. Über den Zeitpunkt der finalen Freigabe von tvOS 9.2 könnte man höchstens spekulieren, wir rechnen damit, dass bis dahin noch mehrere Wochen vergehen.

Dienstag, 09. Feb 2016, 7:53 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr gut, nachher direkt mal ausprobieren!

  • Ich suche immer noch ein Grund um mir das neue Apple TV zu kaufen…

    • Es gibt keinen. Habe mein Apple TV 4 schon längst wieder verkauft und wieder das Apple TV 3 gekauft. Das 4er ist eine einzige Beta.

      • So ein Quatsch! Nur weil deine Erwartungen nicht erfüllt werden, brauchst du es nicht zu verallgemeinern.
        Das ATV 4 funktioniert schon reibungslos mit offiziell releasten Version und mit der Beta wird das ATV 4 noch einmal aufgewertet. Sicherlich war es nicht applelike, dass die Funktionen nicht von Anfang an dabei waren. Ansonsten kann ich nur Positives berichten. Vor allem die Apps der Dritthersteller führen zu einem deutlichen Mehrwert. So z.B. streame ich alle meine Medieninhalte von meinem NAS und spiele sie mit Infuse ab.

      • Ich finde das auch etwas zu krass, vielleicht waren deine Erwartungen tatsächlich zu hoch. Ich finde, mit dem aktuellen Betriebssystem läuft das ganze super und die Apps von Drittanbietern sind mMn eine super Aufwertung. Es gibt gute Spiele und sinnvolle Apps, die man auf einem TV-Gerät nutzen kann. Ansonsten bietet das Gerät alles, was auch die alte Version bietet.

        Dass manche Funktionen nicht sofort freigegeben wurden und an ein paar Stellen Verbesserungsbedarf gesehen wird (z. B. das Tastaturlayout, wobei ich scheinbar einer der Wenigen bin, die das ganz gut finden) ist aus meiner Sicht ok, dadurch wird das Ganze nicht abgewertet.

  • Na da gebe ich mal nicht viel drauf. Bis heute beherrscht Siri die Rechtschreibung nicht. Mal schreibt sie Stengel und dann wieder Stängel und dann gibt es noch das Okay-Problem. Spricht man es auf englisch aus, schreibt sie O. k. und spricht man es in deutsch aus, schreibt sie O.k. (Ohne Leerzeichen). Wenn man sie etwas fragt und sie antwortet mit einem Okay, dann immer als Ok (ohne Leerzeichen und ohne Punkte). Wer bitte programmiert das? Ich bin da sicher nicht fanatisch und achte selbst oft nicht, ob alles richtig ist … Aber 3 Möglichkeiten? Das ist schon seltsam. Hinzu :-) bekommt man so ein Nutzerprofil LACH Denn schreibt mir wer ein Ok wird er es getippt haben und kommt bei mir ein O. k. wurde die Nachricht diktiert. Und dann weiß ich noch wie derjenige es ausgesprochen hat. Verteilt.

    • O.k., okay, ok… ich verstehe dein Problem… NICHT

      • Okay schreibt man im Deutschen nur mit schmalen Lerrzeichen und Punkten. Er hat also völlig recht. Hinzu schreibt man beide Buchstaben entweder groß oder klein. Richtig ist somit nur „Okay“, „okay“, „O. K.“ und „o. k.“. Falsch hingegen ist „Ok“, „ok“, „O. k.“, u. s. w.

      • Stimmt genau meine Gute. Ich bin da auch nicht päpstlicher als der Papst aber meine Meinung ist, dass sich eine Diktat-Software an das menschliche Schriftbild halten soll. Es muss nach meiner Schnauze also nicht mal richtig sein. Wenn Apple überall Ok schreiben würde, wäre das in Ordnung da sicher die meisten von uns das so schreiben. Denn wer achtet bei der schnellen Antwort schon auf die Punkte und Leerzeichen. ABER was Apple hier macht empfinde ich auch als störend. Denn das bringt einen einfach raus, hat man ein wenig Ahnung von Schriftbildern. Was ist denn wenn ich eine SMS zu tippen Anfänge und dann ab der Hälfte doch denn Rest diktiere. Dann steht am Anfang ein Ok und zum Schluss hin ein O. k. – Das ist doch albern. Ich meine, es gibt schlimmeres aber im Grunde ist sowas doch schnell zu beheben. Und es ist, zumindest unter meinen Bekannten, auch bei uns hier als Okay-Problem bekannt, weswegen ich haben gerade schmunzeln müssen. :-) Hehe

    • Ist mir auch schon aufgefallen. Total bekloppt und in meinen Augen auch wirklich peinlich. Kann ja nicht so schwer sein O. K. einmal richtig zu hinterlegen. In jedem Duden steht, wie es zu schreiben ist. ÄPPEL 6!

  • Wenn das so ist … Einfach nicht kaufen und geh mit deiner Partnerin essen !

  • Habe mein Apple TV 4 schon längst verkauft und wieder das Apple TV 3 gekauft. Das 4er ist eine einzige Beta.

      • Nix Schwachsinn. Das Ding ist das Geld nicht wert. Kein 4K was ja schon mal oberpeinlich ist, aber ich habe dem trotzdem eine Chance gegeben. Zum spielen taugt es nix, zum gucken taugt es so gerade und der App Store ist noch ziemlich leer. Also irgendwie setzen da auch Entwickler nicht wirklich drauf.

      • 4K hat sich längst nicht durchgesetzt. So haben die meisten Menschen noch keinen entsprechenden Fernseher, eine entsprechend schnelle Leitung und 4K-Inhalte sind noch rar. Besser so, als das Desaster beim Fire TV.
        Zu deinen anderen Punkten: Willst du grafisch aufwendige Spiele zocken, kauf dir eine Konsole. Dafür ist keine TV Box momentan gedacht und kostet auch bei Apple deutlich weniger als z.B. eine PS 4.
        So klein ist das Angebot von Apps nicht und es kommen ständig neue hinzu. Bei Einführung des App-Stores für das iPhone war es deutlich schlimmer.

  • Ich habe TV 4 und bin bis jetzt zufrieden. Klar, verbessern kann man immer was. Und 4 K brauch ich nicht bei den Leihpreisen.

  • Also ich wollte nicht mehr auf das ATV3 wechseln wollen. Ich kann mit meinem ATV4 endlich BT Kopfhörer koppeln, was vorher unmöglich war. Apps bieten mir auch viel Mehrwert als das alte. Und wenn dann noch die Amazon App kommt, was will man dann noch mehr? Klar ist es noch nicht ausgereift und reift beim Kunden. Es muss jeder selbst entscheiden, ob man es braucht. Fertige Produkte erhält man heute leider fast eh nicht mehr.

  • Schön, dass das ATV langsam weiter entwickelt wird. Ich war anfangs sehr enttäuscht von der Umsetzung. Wenn das so weiter geht, könnte das vielleicht irgendwann mein Fire TV ersetzen.
    Ein paar Dinge, die für mich einen Mehrwert bieten würden:
    – allgemeine Sprachsteuerung: universelle Suche als Schnittstelle für alle Entwickler und eine Schnittstelle für Sprachsteuerung in der App
    – Multitasking: Apps die sich mit einem Fenster über das aktuelle Bild legen. Hier denke ich z.B. an Apps die Hintergrundinformationen liefern. Eine App könnte hierfür ein Hotword registrieren. „Kicker HSV“ könnte ein Fenster mit den Informationen zum HSV aus der Kicker App öffnen, „Wikipedia HSV“ den Eintrag über eine Wikipedia App anzeigen und „Wetter Hamburg“ würde dann noch Informationen zum Wetter liefern. Das könnte dann in einem Fenster im Vordergrund angezeigt werden, während das Fußballspiel im Hintergrund weiterläuft.
    – Sprachsteuerung für nicht aktive Apps: „Do wasweissich“ Könnte das entsprechende Rezept von Ifttt triggern, und nur kurz eine kleine Statusmeldung anzeigen.

  • Das mit dem mangelnden 4K hätte man vorm Kauf merken können.

  • Das Okay-Problem ist bei uns auch bekannt und sorgte schon für Erheiterung. Sollte wirklich angepasst werden. Mich wundert, dass es zuvor noch nie Beachtung fand. Schön das es hier mal erwähnt wurde. Wäre sogar mal einen ganzen Artikel wert.

  • Und wir Össis würden überhaupt gern mal Siri nutzen um dieses Okey-Problem sehen zu können :(

  • Die Fernbedienung des 4er ist der größte rotz den ich jemals von Apple in Kauf nehmen musste…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven