ifun.de — Apple News seit 2001. 19 360 Artikel
   

NetSpot für Mac: Professionelles Tool zur WLAN-Analyse

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Für die meisten Privatnutzer dürfte NetSpot ein Overkill sein. Die Mac-Anwendung erlaubt eine detaillierte Analyse von drahtlosen Netzwerken inklusive der Möglichkeit, die Netzabdeckung grafisch darzustellen.

Im sogenannten Discover Mode gibt sich NetSpot als WLAN-Scanner. Sämtliche verfügbaren Netzwerke werden mit Signalstärke und detaillierten Zusatzinformationen bis hin zum Hersteller der Netzwerk-Hardware aufgelistet, die Signalstärke ausgewählter Netze kann dabei auch als Live-Grafik angezeigt werden. Diese Informationen können euch beim Einrichten und Optimieren von WLAN-Netzen unterstützen.

netspot-700

Die sogenannten Wi-Fi Surveys ermöglichen eine erweiterte Netzwerkanalyse. Hier könnt ihr einen Gebäudeplan erstellen oder als Grafik hinterlegen (wir empfehlen Letzteres, die in NetSpot hinterlegten Grafik-Tools sind eher bescheiden) und die WLAN-Verfügbarkeit grafisch visualisieren. Ihr wandert dafür mit dem MacBook durch den zu erfassenden Bereich und macht entsprechend viele Messungen, aus denen die App anschließend eine Heatmap erstellt. Einmal erstellt, könnt ihr euch hier verschiedene Netzwerkfaktoren grafisch anzeigen lassen, neben der Empfangsqualität und Signalstärke beispielsweise auch die Frequenzauslastung oder die Verteilung der Accesspoints.

NetSpot lässt sich für den privaten Gebrauch kostenlos laden. Hier sind allerdings beispielsweise die Zonen pro Projekt (z.B. Etagen) oder auch Accesspoints limitiert, in der Regel sollten die enthaltenen Features für private Nutzung allerdings ausreichen. Für den vollen Leistungsumfang wird eine Pro-Lizenz zum Preis von 149 Dollar fällig.

Dienstag, 02. Feb 2016, 19:09 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht cool aus. Ist nur etwas umständlich mit dem iMac durchs Haus zu wandern.
    Leider gibt es so eine App nicht für iOS im Gegensatz zu Android.
    Oder ?

  • Genial, vielen Dank! Wird sofort getestet, mit ’nem MacBook! ;P

  • Wenn du Nutzer eines iMac’s bist und dieser an deinem gewählten Platz steht, empfiehlt es sich sowieso ihn über LAN mit dem Router zu verbinden!

    • Hallo Patrick,
      Ja das mache ich auch so per Kabel. Für die Messung der Kanalverteilung und Feldstärke wird das WLAN eingeschaltet. Als App benutze ich WiFi Scanner von Accessagility.com.

  • Na klar, ich mache die Messungen mit Netspot auch mit einem iMac. Meine Freundin muss dann die USV schleppen und mir hinterher dackeln…. ;-)

  • Für Windows-Nutzer empfehle ich Ekahau HeatMapper, macht das gleiche, ist kostenlos…

  • Für die echten Pro’s der Hinweiß das Ekahau Site Survey praktisch fertig ist für den MAC – endlich!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19360 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven