ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Netatmo Wetterstation mit umfassend überarbeiteter App

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Mit Verfügbarkeit des neuen Windmessers hat Netatmo auch seine iOS-App gründlich überarbeitet. Die neu veröffentlichte Version 2.0 kommt mit zeitgemäßer Optik und kleinen, aber praktischen Neuerungen.

netatmo-500

Statt der vorigen, noch stark an iOS 6 angelehnten Benutzeroberläche findet ihr beim ersten Start der App jetzt ein schlichtes und klares Interface. Die Hintergrundfarbe ändert sich dabei abhängig von der jeweiligen Tageszeit und Bewölkung. Ein kleiner Pfeil neben den Werten für Temperatur und Luftdruck zeigen den aktuellen, auf Basis der letzten Stunde ermittelten Trend an. Neu ist die Anzeige des Taupunkts, der sich nun im Wechsel mit der gefühlten Temperatur einblenden lässt.

Das aus einem Innen- und einem Außensensor bestehende Netatmo-Starterkit ist derzeit vergünstigt erhältlich. Der Hersteller selbst hat in seinem Webshop eine 20-Euro-Cashback-Aktion auf den regulären Preis von 169 Euro laufen. Noch etwas günstiger geht’s im Moment bei Amazon, aktuell werden für die Netatmo-Station dort nur 145 Euro abgerufen.

netatmo-700

Netatmo hat sich bislang noch nicht dazu geäußert, ob oder wann eine mit Apples Heimautomatisierungslösung HomeKit kompatible Lösung der Wetterstation verfügbar sein wird. Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass für die Anbindung an HomeKit ähnlich wie bei Philips Hue eine neue Geräteversion nötig ist. Philips bietet von heute an ein entsprechendes Upgrade-Programm für Bestandskunden an.

App Icon
Netatmo Weather
Netatmo
Gratis
46.15MB
Montag, 09. Nov 2015, 16:26 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Die Meldungen der netatmo App „starker Sturm, starker Regen, stärker Wind“ Häfen sich in letzter Zeit aber sehr.
      Ich weiß ja nicht ob es nur mir so geht, aber ich habe keines der gemeldeten wetter Ereignisse beobachten können!???

  • Das wurde Zeit, eine App-Wetterstation deren App nicht entwickelt wird, das hat bei vielen keinen guten Eindruck hinterlassen (App Store-Reviews). Schön zu sehen, dass jetzt einiges gemacht wurde.

    • Die App hat doch alles gekonnt. Jetzt sieht sie halt anders aus die Infos bleiben dieselben.

      • Es gab zwei Jahre keine Anpassung an die neuen Displagrößen, da erwarte ich von einer App-gesteuerten Wetterstation schon ein bisschen mehr. Ist so ein bisschen „you only had one job-mäßig.

  • Hat von Euch auch jemand das Problem, dass seit dem Update der Regenmesser nicht mehr angezeigt wird?

  • Dann sollte ich mit dem Kauf noch ein wenig warten, bis die HomeKit Anwendung hinzukommt.

  • Was fü eim Masthalter ist das auf dem Bild?

  • Noch immer keine AW Implementierung :( Schade sehr schade

  • Super. Nur weiterhin ohne Apple Watch Unterstützung. App, Check bis hin zur Komplilation wäre toll. Hoffentlich dauert das nicht auch noch so lange wie die Anpassung an die neuen iPhones…

  • Oben wischen dann kommt der Wind und Regenmesser

  • Wo ist die Luftqualität von „Draussen“ geblieben?

  • Windmesser gibt es auch bei Amazon. Sitzt seit Freitag auf Gartenhausdach. Da es das ganze Wochenende recht windstill war, arbeitet er seit heute recht gut. Richtung und Stärke passen, ohne bewegliche Teile. Bin zufrieden.

  • Bekommt ihr eine Push bei Regenbeginn?
    Habe ich noch nie erhalten…

    Mache ich was falsch?

  • Seit IOS 6 bekomme ich gar keinen Push mehr .

  • Ich wünsche mir mal so Statistiken, wo man übersichtlich sehen kann, wann zB der heißeste Tag in der Woche/Monat/Jahr war, Regenmenge etc.

  • Weiß jemand wie ich die Reichweite der einzelnen Geräte erhöhen kann?

    So das ich, z.B. den Regensensor schön weit draußen (ca. 20 m) im Garten platzieren kann und trotzdem eine gute Verbindung zur Basisstation habe… Gleiches gilt natürlich auch für den Windsensor.

    Wir haben hier „leider“ dicke Wände, wo die Signalstärke entsprechend leidet.

    • Das müssen aber schon sehr dicke Wände sein damit das Probleme macht. Ist ja kein WLAN. Bei mir ist der Regenmesser gut 15m vom Außenmesser und knapp 20m vom Innenmesser entfernt. Es wird mir fast volle Signalstärke angezeigt. Soweit ich weiß verwendet Netatmo Zigbee. Das ist ziemlich unverwüstlich.

  • Dank an Euch für den Tipp mit dem „zur Seite wischen“. Hab mich dumm und dämlich gesucht.

  • Die App ist wirklich aufgehüpscht worden. Gefällt mir mit dem neuen Design unglaublich gut.
    Somit kann man wirklich alle anderen Wetter-Apps endgültig über den Jordan schicken.

  • nach dem update aktualisiert sich die app nicht mehr auf dem iPad

  • Nutze zur Station ein iPad in Dauerbetrieb als Wetterstation. Seit dem Update keine automatische Aktualisierung mehr auf dem Pad. App muss erst Manuel neu gestartet werden. Fragen hierzu an Netatmo bleiben unbeantwortet – Kundenservice miserabel

  • Ich kann das nur Bestätigen, das neue app aktualisiert sich nicht mehr im Dauerbetrieb auf meinem Ipad. Kundendienst gibt keine Antwort sehr schlecht.

  • Unsere Wetterstation sendet nur noch sehr sporadisch Daten. Die Intervalle werden immer grösser. Zur Problembehebung trennte ich sie vom Strom. Beim Wiederanschluss leuchtet sie blau statt grün. Weiss jemand, was dies bedeutet? Danke für Feedbacks.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven