ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Netatmo stellt Windmesser als Wetterstation-Erweiterung vor

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Die Zubehörfamilie rund um die Wetterstation von Netatmo wächst weiter. Der Hersteller hat nach dem Regensensor nun einen Windmesser offiziell angekündigt. Das Gerät soll im zweiten Quartal 2015 in den Handel kommen.

netatmo-windmesser-500

Der Windmesser hebt sich mit seinem zylinderförmigen Kunststoffkörper deutlich von den sonst in der Regel erhältlichen Windfahnen bzw. „Propeller“ ab und ermittelt die Windrichtung und -geschwindigkeit mithilfe von Ultraschall. Diese Methode soll nicht nur genauere Werte liefern, sondern die Anzeige auch schneller aktualisieren.

Voraussetzung für die Nutzung des Netatmo-Windmessers ist der Besitzer einer zugehörigen Wetterstation. Das neue Zubehör soll im zweiten Quartal des Jahres zum Preis von 99 Euro in den Handel kommen.

Mittwoch, 07. Jan 2015, 9:04 Uhr — Chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat wahrscheinlich das gleiche Problem wie der Regenmesser bzgl Standort zum aufstellen -.-

    • was für ein Problem gibts da bzgl. Standort? Darf der Regenmesser nicht nass werden? ;-)

      • Also ich habe keine Probleme mit dem Regenmengenmesser.

      • Das er weit genug von Wänden etc recht frei stehen muss.
        Somit scheidet der Großteil an Wohnung bspw. bereits aus.

        Andersrum gibt es in Gärten das Problem mit der Funkreichweite.

      • Das ist bei jedem Regenmesser so, hat nix mit Netatmo zu tun. An einer Hauswand fällt der Regen nun mal anders als „im Freien“ Damit es dadurch nicht zu falschen Ergebnissen kommt, steht dass so, wie bei allen anderen Messern auch, in der Beschreibung. Beim Windmesser wird es bestimmt auch so drin stehen

      • Ist mir schon klar :)

    • Was denn für ein Problem? Das der nicht unter nem Balkondach stehen kann, sollte logisch sein

  • Problem ist die Positionierung, gibt’s einen Firsthalter ? ;)

  • da kann man sich auch selber helfen !!
    Oder irgend einer entwickelt ein teures Zubehör für 69€ zum befestigen ;-)

  • Die Teile von Netatmo werfen mehrere Probleme auf. Zu langsame Aktualisierung, der Regenmesser darf im Winter nicht draußen stehen, und so weiter. Auch habe ich schon die zweite Wetterstation da die erste nach vier Wochen den Geist aufgegeben hat.

    • Hab meinen Regenmesser draußen, was soll passieren?

    • Warum darf der im Winter nicht draussen stehen? Meiner klappt super draussen.

      • Kann ich nur bestätigen, auch bei meinem gibts draussen im Winter keine Probleme, wobei es diesen Winter bei uns selten mehr als – 10 ° gehabt hat. Bei niedrigeren Temperaturen würd ich aber auch überlegen den Regenmesser kurzzeitig „einzuwintern“

    • Mögen! Mein Netatmo steht im Garten. Bei Schnee, Eis & Regen! Entweder er packts oder gibt den Geist auf! Die Messungen sind aber mit dem Temp. Außen Messstation etwas ungenau. Da müsste die Fa. Netatmo noch schwer nachbessern, bevor sie eine Windstation in den Verkehr bringt!!!

    • Habe meinen Regenmesser gleich nach veröffentlichung gekauft und er steht seitdem ständig draußen, bei jedem Wetter und auch bei jeder Temperatur. Macht ihm absolut nix aus !

  • Regensenor gehts anstandslos bei mir

    • Bei mir auch. Steht auch noch draußen als der Schnee vor Silvester kam. Denke wenn es mal paar Wochen Minusgrade hat, dann würde ich ihn abbauen. Aber das ist bei uns in Süddeutschland sehr selten. Am Samstag bringen Sie ja wieder über 10 Grad

  • Toll, aber dann sollten auch mehr als drei Erweiterungen an eine Station angemeldet werden können. Firmware aktualisieren!?
    Oder habe ich das falsch verstanden?
    Bei 1 Innenmodul, 1 Regenmesser, 1 Außenmodul bleibt kein Platz mehr für ein weiteres Modul.

  • Mir das alles hier nicht nachvollziehbar.

    Die Netatmo Station ist die beste Anschaffung die ich im letzten Jahr gemacht habe.
    Tadellos verrichten alle Geräte ihre Arbeit.
    Der Regensensor sitzt auf einem 1,5m langem Edelstahlstab wo ich oben das passende Gewinde drauf geschnitten habe.
    Der normale Außensensor sitzt in einem Vogelhäuschen was ich auf einem 8cm dicken Buchholz Stamm befestigt habe.
    Alles sieht sauber aus und klappt perfekt.
    Und es synchronisiert super schnell.
    Freue mich auf den Windmesser

    • Mich haben bisher die negativen Reviers bei Amazon vom Kauf abgehalten. Es heißt immer wieder dass die Teile nicht besonders genau messen und ich muss sagen, dass wenn ich so viel für ein Thermometer zahle ich schon genaue Werte haben möchte. Die Messskala lässt sich wohl korrigieren aber dafür müsste ich mir erst ein geeichtes Gerät besorgen. Alles in allem erscheint es mir zu unausgereift und sie scheinen es auch nicht weiter zu verbessern sondern nur neues Zubehör zu entwickeln. Schade, denn sie Anwendung würde ich schon gerne nutzen

      • Stimmt, Seh ich genau so! Habe Innenmodule 2 Stück & Plus Regensensor auf dem Vogelhäuschen mit beidseitigen Klettband befestigt. Sitze ständig am Pc und Versuche zu korrigieren. Die Software ist noch schwer ausbaufähig! Gut Holz!

      • Du erwartest für den Preis tatsächlich ein Gerät, dass auf ein Zehntel Grad genau misst? Dann Kauf dir für ein paar hundert Euronen ein geeichtes. Ich habe hier noch weitere handelsübliche Außentemperaturmesser in Betrieb. Hinter dem Komma weichen die alle etwas von einander ab. Das hängt oft auch damit zusammen, wo man sie angebracht hat. Höhe, Windschatten etc. Neben dem Fenster ist’s im Winter halt wärmer als im Birnbaum ;-) Die Netatmo ist schon recht genau. Reicht für den privaten Gebrauch völlig aus.

    • Es geht hauptsächlich um das Hygrometers. 10% Abweichung ist für Geräte ab 100€ nicht vertretbar

    • SEhe ich auch – bei mir haben alle Netatmoteile auf Anhieb funktioniert – der Regenmesser ist gut 15m vom haus weg und hat prima Empfang (seit dem ersten gröberen Frost hhabe ich den Regenmesser allerdings in die Garage verfrachtet – FRühjahr geht’s wieder raus damit) – die Außenstation ist im offenen Pavillon montiert – es ist unglaublich komfortabel, alle Wetterwerte am TV abzufragen (netatmo plugin für die dreambox macht’s möglich).

      Also ich freue mich auf den Windmesser

  • Regen- wie Windmesser sind wohl nur für den Häuslebesitzer geeignet. Bei mir auf dem Balkon macht das leider wenig Sinn.

  • wie wird da wohl die Stromversorgung gelöst sein ? Immer aufs Dach klettern um die Batterien zu wechseln ;-)

  • … ich habe wirklich viel Sinn für technische Spielereien, bin auch schon mal um den Starterkit von Netatmo herumgeschlichen, dann aber habe ich mich nach dem Sinn einer sochen Anschaffung gefragt; denn, will ich wissen welches Wetter ist, schaue ich aus dem Fenster, will ich wissen, welches Wetter wird, schaue ich aufs iPhone…
    gerne würde ich mir erklären lassen, welchen Zweck man damit erreichen kann, sich so ein Ding in den Garten zu stellen?

    • Weil man durch aus dem Fenster schauen nicht sehen kann:
      a) Wieviel Grad es draußen ist
      b) Wie kalt es letzte Nacht war und wieviel Regen runter gekommen ist
      c) Wie Lärmpegel/Temperatur/C02/Luftfeuchtigkeit in den letzten Tagen/Wochen/Monaten im Wohnzimmer war
      d) Wie Wie Temperatur/C02/Luftfeuchtigkeit in den letzten Tagen/Wochen/Monaten im Schlafzimmer war.
      e) Weil man all diese Werte auch von überall auf der Welt, wo man Internet hat, einsehen kann.

      Macht sehr viel Spaß, Wind wird auch gekauft…
      Grüße
      Der Dingens

      • Ich glaube, wenn er nachts die Temperatur wissen will, macht er den Finger nass und hält den einfach in den Wind.

    • Weil die Werte der Wetterdienste für deinen Standort Durschnittswerte sind. Netatmos sagt dir, wie warm oder kalt es bei dir wirklich ist. Ich wohne am Stadtrand. Da sind im Vergleich zur City immer so um die 2 Grad Unterschied.

    • Ich bin auch so ein Technikbegeisteter und meine Frau genau das Gegenteil. Aber das begeistert sie dann doch und unser Lüftverhalten hat sich dadurch doch sehr stark geändert. Wo der Normalo einmal am Tag kurz lüftet, lüften wir 5-6 x am Tag mind 5 min lang

  • Habe ich etwas an den Ohren oder sagt die Frau im Video (während sie den Windsensor in der Hand hat): „Das ist unser neuer Regenmesser ….“ ?!
    Naja … Hauptsache die Netatmo-Station verwechselt Regen und Wind nicht, hehe.

  • gibt’s da jetzt nich auch eine camera für innen?

  • Bin mit meiner Station samt Regenmesser auch sehr zufrieden.
    Außensensor um 1°C nach unten korrigiert und alles passt super.
    Auch meine Freundin lüftet seitdem öfter! ;)

  • Ich finde der Windmesser sollte mit Solarzellen versehen werden, damit man nicht immer auf das Dach gehen muss um die Barerrie zu wechseln. Was haltet Ihr von dem Vorschlag?
    Gruß Stefan

    • Einfach einen Propeller der Wind misst und gleichzeitig einen Akku läd, so einfach ist das

      • Wenn der „Propeller“ den Akku lädt, muss ein Generator dran sein. Und dann wird der „Propeller“ gebremst, wenn der Akku geladen wird. Dann wird zwar vielleicht der Akku geladen, aber die Messung der Windgeschwindigkeit ist dann falsch (zu langsam).

    • Einfach 5 Meter dünnes zwillingskabel, am ende davon die batteroebox bzw. Stromversorgung für den Windsensor. Somit kann man die Batterien auf dem dachboden wechseln und muss nicht immer aufs Dach dafür

  • Ich finde immer noch der Windmesser hatte von Anfang an unter dem Regenmesser gebaut sein können.

    • Genau! Ein kompaktes Gerät für beide Funktionen wäre ideal.
      Im übrigen bin ich mit meiner Netatmo sehr zufrieden, kommt meinem Spieltrieb stark entgegen.
      Martin

  • Ich hätt dann auch gerne noch eine schickes Display, welches ich mir an die Wand hängen kann. Ich mag nicht immer in die App gucken müssen oder das Tablet den ganzen Tag damit blockieren. Auch fehlen mir Benachrichtigungen für verschiedene Ereignisse, z.B. bei Regen, damit man darauf reagieren kann wenn man mal nicht gerade herausguckt.

  • Funkdistanz wird beim Windmesser mit 100 m angegeben. Wie sind die Erfahrungen mit Distanzen ?

  • Beim neuen Windmesser gibt es ein Materialproblem! Die Befestigung der Gewinde im inneren für die 4 Sockelschrauben ist sehr schwach. 2 Befestigungen waren schon bei Lieferung (durch zu starkes anziehen) abgebrochen. Beim Öffnen und Schließen für Batteriewechsel bitte sehr gefühlvoll die Schrauben behandeln!

  • Habe den Windmesser installiert und seit mehreren Tagen problemlos die Windmessungen erhalten. Nun hat es einige kräftige Windstösse gegeben (Anzeige so 120km/h) und die Messung ist auf diesem Niveau „hängengeblieben“, d.h. die Messung läuft weiter und zeigt so hohe Geschwindigkeiten an, obwohl der Wind nicht so bläst.
    Kann man den Windmesser irgendwie resetten ( per Programm) oder muss man das Gerät abmontieren, Batterie entfernen und neu anmelden?

    • Suche ebenfalls nach einer Lösung dieses Problems, unser Windmesser zeigt sein ein paar Tagen konstant Windgeschwindigkeiten von mehr als 120 km/h an. Irgendwelche erfolgreichen Lösungsversuche?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven