ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Netatmo Heimüberwachungskamera Welcome lässt sich bestellen

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Die Heimüberwachungskamera Netatmo Welcome soll von Mitte Juni an verfügbar sein und kann bereits jetzt zum Preis von 199 Euro vorbestellt werden.

netatmo-home-500

Netatmo dürfte den meisten von euch durch die der neuen Kamera optisch sehr ähnlichen iOS-Wetterstationen bekannt sein. Mit der Welcome bietet das Unternehmen eine Raumüberwachungskamera mit integrierter Gesichtserkennung. Dies ermöglicht beispielsweise den automatisierten Versand von Mitteilungen, sobald eine fremde Person im Haus erkannt wird.

Netatmo Welcome kommt mit einer für iPhone und iPad optimierten App und bietet diverse Zusatzfunktionen wie dem automatisierten Speichern von Videos und der Möglichkeit, Sensoren als Kameraauslöser einzubinden. Die Kamera bietet einen Aufnahmewinkel von 130° und zeichnet 5-MP-Sensor Videobilder mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf.

Donnerstag, 04. Jun 2015, 8:37 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • auch wenn so etwas sicherlich für den einen oder anderen Anwendungsfall hilfreich sein kann…. (Bei mir wurde in 15 Monaten 2 mal eingebrochen)
    Jetzt laden wir uns die NSA per Kamera in unsere höchste Privatsphäre ein…. Das sollte gut überlegt sein!

    • Exakt meine Gedanken!
      Insbesondere die Gesichtserkennung, wozu? Das impliziert, dass das Teil ständig läuft und dann erst bei Fremden Alarm schlägt.
      Geht es um Einbruch, dann wäre es doch wohl eher so, dass man das Teil bei Bedarf (Abwesenheit, evtl noch Nachts) aktiviert, dann ist tendenziell jeder der in die Wohnung kommt ein Fremder, da braucht es keine Gesichtserkennung. Denn wenn ein ‚Nicht-Fremder‘ kommt, schaltet er das Teil aus

      • du kennst doch noch gar nicht alle Einzelheiten. Also warum jetzt schon mit solchen Vorschlägen kommen, die in der Software enthalten sein kann. Außerdem denke ich, dass man nur bei Abwesenheit aktivieren kann – aber auch ständig. Gesichtserkennung ist wohl sicher richtig, denn eine Aufnahme macht nur Sinn, wenn Fremde in der Wohnung sind. Interessant wäre aber die Thematik: Da kommt ein Berater (z.B. Bauberatung) ins Haus und alles wird aufgezeichnet. Ohne sein Wissen….

  • „Die Kamera…zeichnet…Videobilder mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf.“
    Für eine 24-h Überwachung aller Räume (mind. 5) braucht man jetzt wie viel Festplattenspeicher… ;)

  • Ist schon bekannt wann die Welcome Tags kommen und wie viel die Kosten werden?

  • Klingt jetzt erstmal interessant. Wartenlieher mal ein paar Tests ab. Nachdem letztes Jahr im Elternhaus eingebrochen wurde, bin ich offen für Upgrades ;-))

  • Die sollen besser mal ein kleines Extra Display bauen, um nicht immer aufs Handy schauen zu müssen.

  • Und was kostet es nun? Nein, ich meine nicht die 199€ oben im Text, sondern der für die Nutzung grundlegende Cloudspeicher ( in € oder MB/GB )

  • Schade, dass es die Kamera nur in gold gibt… Ich wäre lieber für silber wie bei der Wetterstation!! Dann würde das Gerät auch besser zu meiner Einrichtung passen…

  • Super! Die Geschäftsidee stammt sicher vom französischen Geheimdienst! Die Überwachten bezahlen ihre Wanzen und deren Unterhalt (Strom, Internet) selbst. Schaut euch doch bloß mal die Verbreitung der Wetterstationen an:
    https://www.netatmo.com/de-DE/weathermap

  • Ich kann nur vor NETATMO warnen. Das ganze System ist auf Datensammlung ausgelegt. Das fängt schon bei der Wetterstation an: da wird nicht etwa eine direkte Verbindung zwischen iPhone und Wetterstation aufgebaut. Vielmehr gehen alle Daten zu den Servern von NETATMO, von wo aus man sie dann wieder herunterladen kann. Das schließt auch die akustische Raumüberwachung ein, die bereits in der Wetterstation enthalten ist. Zwar wird behauptet, dass die akustischen Aufzeichnungen nur in Form eines Geräuschpegels über jeweils fünf Minuten zusammengefasst werden, aber vor wenigen Wochen musste NETATMO zugeben, dass sie sämtliche Daten von der Wetterstation, einschließlich der WLAN Zugangsdaten, unverschlüsselt ins Netz geschickt haben. Wer weiß, was eine Firma, die so eine arglose Einstellung zum Datenschutz hat, noch alles für „Fehler“ macht, wenn es um den gewissenhaften Schutz von Videodaten geht?

  • 199€ … bei dem Preis muss ich nicht lange überlegen! NEIN
    Kann was alle können, kostet was alle kosten die Namhaft sind also was solls?
    99€ das wäre ein Preis… sich abheben und Qualität dringen… das wäre mal was.

  • An sich finde ich das ganz interessant, aber bevor die es nicht mal schaffen ihre App für die Wetterstation an das iPhone 6 anzupassen, bekommen die keinen Cent von mir.

  • Dafür benutze ich einfach die Manything App mit meinem iPad oder zweit iPhone.

  • Mein schönstes Netatmo-Erlebnis?

    Als unser Hund noch ein Welpe war, konnte ich mit dem Luftfeuchte-Sensor der Wohnzimmer-Einheit erkennen, wenn er mal wieder „undicht“ war… schlagartig stieg die Luftfeuchte von um die 50% auf >75% an (Warnung!)… und es war klar, dass wieder Wischmop und Teppichschaum gefragt war…

    Raumüberwachung geht auch mit solchen Mitteln.

    Ach ja, der Lautstärke-Sensor taugt auch für sowas.

  • Bestellstatus bei amazon ist gerade eben auf „derzeit nichtverfügbar“ gegangen :-(

  • Roland H. Grothe

    Unbundling heute Mittag – jetzt wird installiert!
    Sieht hochwertig aus!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven