ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

NAS-Systeme: QNAP integriert Mediencenter Kodi – Neue Synology DS1515

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Auf den aktuellen Modellen der NAS-Systeme von QNAP wird nun die Mediencentersoftware Kodi (vormals XBMC) vollumfänglich unterstützt. Die Software lässt sich über das QNAP App Center auf Turbo-NAS-Modellen der Serien TS-x51, TS-x53, TS-x63, TS-x70, TS-x71, TS-x79 und TS-x80 installieren.

Bei Kodi handelt es sich um die aktuelle Version 14 von XBMC, diese kann unabhängig von einer älteren XBMC-Installation auf den NAS-Systemen installiert werden und bietet laut Hersteller erweiterte Optionen bei der Verwaltung und Wiedergabe von Videos, Bildern und Musik. Die Vorgängerversion 13 ist nun unter dem Name „HD Player“ fest in die QNAP-Multimediazentrale HD Station integriert.

Neue Synology DS1515

Der QNAP-Konkurrent Synology hat mit der neuen DiskStation DS1515 die kleine Schwester zur bereits längere Zeit erhältlichen DS1515+ vorgestellt. Das 5-Bay-Modell lässt sich ebenfalls mithilfe von DX513-Erweiterungseinheiten auf bis zu 15 Laufwerke erweitern und bietet Hardware-Verschlüsselung, vier Gigabit-LAN-Ports sowie 2 GB Arbeitsspeicher. Bei der Quad-Core-CPU setzt Synology hier nicht wie beim +-Modell auf Intel, sondern verwendet einen Alpine-Prozessor von Annapurna Labs mit 1,4 Ghz. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 636,70 Euro, das leistungsfähigere +-Modell lässt sich derzeit zu Preisen von rund 700 Euro bestellen.

synology-ds1515

Donnerstag, 16. Apr 2015, 11:58 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich habe das vorher schon gelesen, aber wo liegt denn da der Vorteil. Muss man das NAS dann direkt an den TV anschließen ? Die Datenbank konnte ja vorher schon verwaltet werden durch editieren der advancedsettings.

    • NAS wird dann per HDMI an TV angeschlossen.

    • das wird laut wenn da ein paar HDDs loslegen und der Lüfter noch rattert.

      • Herr Herrmann Mann

        Wie laut wird das denn?

      • hör dir dein Rechner an. Sowas gehört nicht neben den TV

      • Recht lauft. Habe ein 4-Bay NAS und es nicht ohne Grund in die Abstellkammer verbannt. Dort liegen meine Videos und im Wohnzimmer steht ein Htpc, Lüfterlos der mit installierten xbmc auf diese Medien via lokales netzwerk zugreift.
        Und eigentlich würde sogar ein Raspberry Pi mit OpenElec als OS reichen um auf das NAS zuzugreifen. Einen voll gefeatureten htpc braucht es da nicht. Es sei denn man möchte damit noch andere Sachen wie Emulation von Konsolen usw machen.

  • Diese Modelle gibt es schon länger. Damals halt mit XBMC. Also nichts Neues.

  • Ja, das gibt´s schon lange und noch dazu funktioniert das nicht so gut wie ein Raspy mit Kodi :)
    Ich habe die TS-251 zuhause gehabt und wollte damit meine DS-214 und die Raspy vereinen.
    Leider hält die Kodi Funktion nicht das was ich mir erhofft habe.

    Welche Funktionen wollte ich:
    Ein leistungsfähiges NAS, min. wie die DS214
    KODI, so wie es mein oller Rapsy I bereitstellt
    CEC Unterstützung

    Was man mit den QNAP bekommt:
    Leistung satt! Die CPU gepaart mit 8GB RAM (habe ich selber hinzugesteckt) sind echt klasse!!!
    KODI läuft zwar sehr gut, aber man muss auf eine Art „Desktop“ des HDMIs KODI erst immer starten, das finde ich sehr umständlich (geht mit der iPhone App von QNAP).
    CEC: geht nicht, wird nicht unterstützt!
    Das ist für mich ein „nogo“! Wenn man alle Geräte per HDMI verbunden hat reicht die Fernbedienung des TVs und man kann alles wunderbar steuern. Mit den QNAP geht das leider nicht! Wie kann man als so große Firma nur den CEC Unterstützung „vergessen“?

    Die Idee mit ein NAS immer mehr Geräte zu vereinen ist toll, aber dann bitte auf Stand der aktuellen Technik!

    Mein alter Rapsy I kann das perfekt!

    Gruß
    Martinez

  • Anfängerfrage: Kann ich dann auf die Dateien (Qnap) mit meinem iPhone zugreifen und auf AppleTV streamen? Wie hoch wäre der Qualitätsverlust?

  • -> Kuni.
    Ja das geht über die App. Anscheinend wird der Stream dann an das AppleTV übergeben, denn der läuft weiter, wenn das iPhone in den Standby geht.
    Bei Synology geht das auch.

  • Ich nutze einen Mediaserver als NAS system. der HP-Pro Liant für Schlappe 200€. Der hat 4 HDD slots, ein fach für einen dvd/blue ray player und ne 1 GB grafikkarte. vereint mit Kodi/XBMC ist das eine günstige, robuste und langlebige sache

  • Herr Herrmann Mann

    „Bei Kodi handelt es sich um die aktuelle Version 14 von XBMC“

    Falsch. Kodi ist der Nachfolger von XBMC.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven