ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Nach dem Debakel: Apple Keynote als Videoaufzeichnung verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
87 Kommentare 87

Die gestern von Apple angekündigte Videoübertragung der September-Keynote war ein Debakel, da lässt sich nichts beschönigen. Das Interesse war sicherlich groß, wurde von Apple aber auch wie nie zuvor geschürt. Somit kam der Ansturm auf den Livestream keinesfalls überraschend und der Ärger der Nutzer vor dem Computern oder Apple TV ist nachvollziehbar. Unsere Community-Umfrage zum Event spricht diesbezüglich Bände, knapp 90 Prozent aller Teilnehmer klagen über entsprechende Probleme.

apple-watch-video

Wem der Spaß an der Apple-Keynote gestern verdorben wurde, der kann sich die Videoaufzeichnung des Events im Nachhinein noch einmal ansehen. Apple bietet den 120 Minuten langen Mitschnitt auf der Webseite zum Event an und dürfte in den nächsten Stunden auch die offiziellen Podcast-Feeds damit bestücken:

Mittwoch, 10. Sep 2014, 7:16 Uhr — Chris
87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die neuen iCloud preise sind übrigens online

  • Ja, hat bis ca. 2 Uhr CEST gedauert bis es lief. Vorher weder als Podcast noch über Apple TV verfügbar. Sehr unprofessionell für ein Software-Unternehmen. Habe mir den Stream dann noch angesehen, lief dann auch ohne Probleme.

  • Das is ja auch diesmal Notwendig.

  • Nicht nur die Keynote war ein Debakel.
    Auch was gezeigt wurde war nicht gerade einfallsreich.
    Eine logische Weiterentwicklung vielleicht. Aber weder hübsch noch nutzbringend (meiner Meinung nach).
    Eigentlich schade, denn mein Vertrag läuft aus und ich habe fest mit dem iPhone 6 gerechnet. Jetzt liebäugl ich mit dem 5s. Obwohl das auch blöd ist. Schließlich will man doch für so viel Geld auch eine Highend Smartphone besitzen und nicht das Model aus dem Vorjahr.

    • Blabla… Machs besser … Immer nur motzen

      • Das hätte man leicht besser machen können: Das kleinere iPhone einfach nicht größer machen. Das iPhone 5 hatte doch laut Apple die ideale Größe, was ich für mich auch bestätigen kann.

      • Leicht?

        Daran sieht man, dass du weder Entwickler, noch Ingenieur bist oder generell studiert hast.

      • @Jentson: Aufgrund von einem Kommentar auf die Bildung oder den Beruf einer Person zu schließen ist schon ziemlich herablassend!

      • @Ben: sehr höfflich formuliert! Jentson ist wohl dann eher der, der nicht besonders von Intelligenz gesegnet ist, wenn er auf solche Schlussfolgerungen kommt und dann auch noch hier posaunt!

      • Gib das Geld,dann mach ich es Problemlos besser.
        Diese Geräte sind unfug.

        Apple ist aus dem Smartphone Markt ausgestiegen,und verkauft jetzt mini Tabletts mit Telefonfunktion.

    • Naja. Ich denke das Smartphone an sich kann man nur noch verbessern aber ich denke nicht mehr neu entwickeln. Die Smartwatch hätte ich mir schöner und cooler gewünscht. Aber nun…

      Schade dass es nix neues zum Apple TV gab… oder ein iPad.

      • Genau ich hätte lieber ein neues iPad (13′ )

      • Bei der Watch ist das einzig wirklich Tolle die verschiedenen Armbänder. Plaste und Leder mag ich nicht. Allerdings der Preis wird jenseits von gut und böse sein.
        Innovativ war Apple Pay. Das iPhone 6 (Plus) werd ich aber überspringen. Über Design will ich da gar nicht schreiben. Es sieht einfach „gewöhnlich“ aus. Man hätte beim Stil vom 4er/5er angelehnt bleiben sollen.

      • Bis Apple Pay sich in Deutschland nur ein bisschen verbreitet hat ist ja auch schon das nächste IPhone da.

      • Die Uhr 349$ los. Das finde ich für eine Uhr nicht jenseits von gut und böse sein…

      • Genau. Und am besten noch neue iPods und iMacs. Einfach alle Produkte in einer Veranstaltung updaten…

        Gab es jemals eine Veranstaltung, in der so viel neues wie gestern vorgestellt wurde? Ich denke nein.

    • +1 ! Genau deiner Meinung! Werde jetzt mal sehn was T-Mobile für Preise aufruft, da ich schon einen Käufer für mein 5er habe. Den 5.5″ Klopper hol ich aber nie!

      • Aber der hat optische Bildstabilisierung und ne bessere Akkulaufzeit…

      • @Willi, ist aber zu groß. Das Ding ist für die Galaxy-Fraktion. Nach der Faustregel von Steve Jobs, der ich auch zustimme, muß alles mit einer Hand bedienbar sein(Daumenradius). Schneide mal ein 4,7 und ein 5,5 aus Pappe aus. Das 5,5er ist einfach viel zu groß. :(

      • Ich habe das auch ausgeschnitten und selbst das 4,7″ ist mir zu groß.
        Da man aber auch über die Uhr bezahlen kann und die mit dem 5s verbinden ist das die beste Möglichkeit.

    • Im vorigen Jahr war das 5s das High-End-Produkt. Wo ist das Problem? Muss man wirklich jeden Hype mitmachen? Das grenzt ja inzwischen an Hysterie. Vielleicht sollten wir alle nochmal überlegen, wie viele Menschen in der 3. Welt für den Betrag eines iPhones einen Monat lang ernährt werden könnten. Dann relativiert sich doch einiges. Ich habe übrigens noch nie eins besessen und werde diesen Wahnsinn auch nicht mitmachen.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        Da musst du dich nicht in die 3. Welt bemühen!

        Die durchschnittliche Rente in Deutschland liegt noch immer unter 850 Euro!

      • Sascha Migliorin

        Ich bin so glücklich. Endlich mal ein vernünftig großes Display.
        5,5 Zoll ist nicht gerade klein, aber das ist genau meins.
        Ich habe noch immer Pipi in den Augen. Dann endlich mal 128GB.

  • Oh man super. Apple bekommts 12 Stunden später geschissen die Aufzeichnung online zu stellen. Man o man diesmal haben die sich wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Und ich finde Innovation sieht auch deutlich anders aus.

    • Der Live Stream war auf gut deutsch scheiße. 100% Zustimmung.

      Dier Aufzeichung war aber um spätestens 22 Uhr verfügbar und lief dann auch völlig flüssig.

      Zu den Innovationen: Was erwartest Du? Dass Apple jedes Jahr die Welt neu erfindet?

      • Den beteiligten Darstellern der Keynote, konnte man bis auf einige Außnahmen einen erhöhten Stresslevel anmerken. Allein die Präsentation des Games (xxx) am Anfang war schlichtweg voll daneben. Am Coolness Faktor hat Apple erheblichen Nachholbedarf. Vllt. hätten sie Jungs von Dre mit einspannen sollen. Das was ich von der Keynote (life) gesehen habe war, gemessen an früheren, rundum beschämend.

  • …und ich hab immer die chinesische Live-Übersetzung über dem Liveton gehabt…echt ärgerlich

  • Der letzte Podcast ist vom 2.6.14!

  • Ist zwar nicht ganz das Thema,aber ich habe mir heute die Abmessungen der Iphone 6 angesehen. Ich habe alle Mobiltelefon Größen vom C Netz bis heute. Und ab D. Netz war das Ding in meiner Hemdtasche. Als die extrem klein waren,fielen die raus. Seit dem iPhone passt das eigentlich . Jetzt ist es doch sehr lang und ich gehöre genau zu der Zielgruppe, wegen Zusammenarbeit mit IBM. Das ist nicht praktikabel. Werde wohl erst beim 5c bleiben. Wo tragt ihr euer Handy. Hosentasche zählt nicht. Beim Einsteigen ins Auto( und das viele Male am Tag) kann das schon mal weh tun.

    • Immer in der inneren Jackentasche. Oder an den äusseren. Niemals in der Hose, nervt. Und sieht doof aus, genauso wie der beulende Geldbeutel.

    • Also ich trage es immer in der Hosentasche mal vorne mal hinten, ab und an habe ich ein HTC One das tut auch nicht weh obwohl es von den Abmessungen größer ist da kann ich mir nicht vorstellen das es beim neuen iPhone anders sein wird. Soll jetzt nicht heißen das mir das neue Design und die Größe gefällt, trotzdem warte ich mit meiner Kritik erst ab bis ich mal eins in der Hand halte, ich kann mich gut daran erinnern als das iPhone 5 rauskam meine Reaktion ähnlich war “ so ein langes Ding häßlich!!!“ naja als ich eines in der Hand hatte sagte ich „hmm garnicht mal so schlecht“ :))

    • 4S. Vordere Hosentasche. Aber ich habe da ja auch Platz. :D

      Ob ich das iPhone 6 dann immer noch dort trage, werde ich Anfang Oktober sehen, wenn ich es mir endlich in Hannover abholen kann.

      • Komme mit! <3
        Möchte meines aber früher haben.

      • Sascha Migliorin

        Ich hatte früher schon größere Handys. Communicator und Co von Nokia zb. Habe eigentlich immer zwei Handys gleichzeitig. Auch jetzt noch das HTC One M8 zusätzlich. Noch nie Probleme damit gehabt.

    • „…weh tun…„? Ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Bist du ein Mann oder eine Maus, möchte man hier fast fragen. Aber selbst das ist eine Quatsch Frage. Dem einzigen, dem das vielleicht weh tun könnte, wäre dein iPhone! Aber selbst das übersteht das schadlos.

      Da sitzt man kopfschüttelnd da und denkt sich, was saugen sich die Leute da nur aus den Fingern?

    • Mich stört das Handy in der vorderen linken Hosentasche nie beim ins Auto einsteigem?!?

  • Bei dem Perfektionismus von Apple muss man ja schon bald Bösartigkeit unterstellen ;-) – Der Stream war ein Graus!

  • Ist der Mittschnitt denn wenigstens jetzt ohne asiatische Tonspur? Bei der doppelten Musik war das ja fast noch witzig (Hurz-Qualität), aber die kurzen Präsentationsfragmente, die zu sehen waren, wurden dadurch nahezu unverständlich.

    Erst bei der AppleWatch-Präsentation war die Quasselei meistens weg und man musste Safari „nur noch“ andauernd refreshen.

    Im AppleTV ging es allerdings gar nicht. Ständig stieß das blöde Ding aus und ich musste ganz raus aus dem Event und wieder rein.

    Kann man am AppleTV eigentlich irgendwo den Buffer raufsetzen? Hab’s gestern nicht gefunden.

    • Lief nur auf dem iPhone relativ stabil, bis eine iMessage kam, daß jemand die Watch will …

    • Ich habe mir die Keynote via Lightning-HDMI-Adapter vom iPhone angesehen, nachdem ich weder über Safari auf dem Mac noch auf dem iPad länger als zehn Sekunden störungsfrei zuschauen konnte. Mit dem iPhone musste ich ’nur‘ alle zehn Minuten mal refreshen :-)

  • Dieses Debakel gestern Abend sah nicht nur nach Überlastung aufgrund großer Nachfrage aus. Da war ein großes Stück übertragungstechnischer Diletantismus oder möglicherweise sogar Sabotage mit im Spiel.
    Das Bedarf eigentlich einer Untersuchung und öffentlicher Entschuldigung seitens Apple. Irgendwie ist unserer Gruppe vor dem AppleTV die Lust an den neuen Apple Produkten vergangen. Zumindest kommt die Frage auf, ob die neuen Produkte nun mit ähnlicher Qualität, wie die Keynoteübertragung daher kommen.

    • ich hoff du meinst das nicht ernst…

    • Da hast du tatsächlich Recht. Ich war so wütend, dass ich gar nicht mehr wissen wollte, was die zu zeigen haben. Und dann lese ich hinterher, dass ich vom iphone her keine wirkliche Verbesserungen zu erwarten habe. Aber Höchstpreise aufgerufen werden.

      • Das iPhone ist doch in der Basis preisgleich geblieben im US Referanzmarkt. In Deutschland geringfügige Anpassungen durch USD/EUR Entwicklungen. Wie jedes Jahr.

      • Sascha Migliorin

        Das iPhone ist doch jetzt günstiger.
        Vorher hat 64GB Version 900 € gekostet, jetzt 800 €.
        Für 900 € gibts jetzt 128GB.

    • Das mit der Tonspur ist allerdings wirklich nicht die Art von Apple. (Achtung: Übertreibung!) In Audiodingen passieren denen keine Fehler. An der VT könnte also wirklich was dran sein.

    • Hat von euch schon mal jemand in Amerika oder mit Amis zusammen gearbeitet?! Also mich wundert das keinesfalls… Denn die sind nicht sonders die Leuchten!! Ich gehe mal davon aus das die Übertragung logischerweise ausgelagert wurde, also Fremdfirma oder Subunternehmern.. Nennt es wie ihr wollt.. Die Amis arbeiten nicht so wie wir!! Die sind einfach… D… Naja anders…

  • Ich seh da nix letzte Update 2.6.14

  • Mal mein Senf zu dem gestern gezeigten: Flop war auf jeden Fall der Stream.
    iPhone:
    Design: Von den Bildern her siehts aus wie eine Mischung aus HTC One (vor allem auch wegen Aluminium-Unibody) und Samsung S5. Dazu der Kameraring. Von den Bildern her eher nicht so schön, da sehe ich kein Apple mehr drin. Aber ich warte final ab, wie das in Natura aussieht.
    Größe: Na ja, für mich unverständlich, warum eine 5,5″ dabei ist, welches gefühlt so groß ist wie ein 6,5″ Smartphone. Hätte lieber den Schritt 4″ + 4,7″ oder 5″ genommen. So hätte jeder was davon. Meine Frau starte mich an und meinte: „Ich will kein großes Smartphone mehr“ (sie hatte vorher ein HTC One M7) – so sehen es vermutlich viele, die nun abgeschreckt werden. Man nähert sich dem Mainstream und Android und macht kaum mehr „sein eigenes Ding“.
    Ansonsten finde ich es dämlich, dass der Optischer Bildstabilisator nur im großen ist sowie die dessen Akkulaufzeit erheblich besser ist als das 4,7″. Da hätten beide gleich gut sein sollen. So kotze ich gerade ab – die Akkulaufzeit des Großen entspricht von den Angaben her meinen Wünschen, aber so ein Kloppergroßes Smartphone will ich nicht -.- Die Front Kamera könnte auch mal auf einen guten Stand gebracht werden.
    Was habe ich über dem Einhandmodus des Samsung S5 gelacht – nun macht es Apple nach, damit die Größe sich nicht negativ auswirkt. Danke dafür -.-

    Apple Watch:
    Design: Finde ich hübsch. Das bislang beste Design für mich, dass es gibt. Dicht dahinter ist aber auch die Motorola Uhr. Also großer Abstand ist da nicht. Ob die Schweiz sich fürchten muss, wage ich stark zu bezweifeln.
    Interface: Wird sich zeigen, das Drehrad finde ich jetzt nicht wirklich intuitiv – ich probiere es aber aus.
    Warum ich es mir nicht kaufe: Fokus auf Fitness anzukündigen, aber dann zumindest GPS nicht im Gerät einzubauen und damit ziemlich stark vom iPhone abhängig zu sein, finde ich nicht ganz schlüssig. Zumindest tracking muss dann auch ohne iPhone funktionieren – wenn ich beim Laufen das iPhone sowieso bei mir haben muss, macht die Uhr wenig Sinn.

    Resultat: Apple verkommt immer mehr Mainstream, immer mehr gleicht es sich Androiden an – das Drumherum war für das gezeigte ein Witz – schade.

    • Absolut – es ist irr, dass die Uhr stand-alone nicht funktioniert und ich zum Sport trotzdem das Phone mitnehmen muss. Was soll das? Da mache ich den Ton am Phone an und lass mir die Daten ansagen – fertig.

    • Die Uhr muß alleine nutzbar sein!
      Warum muß ich beim Laufen 2 Sachen mitschleppen? Alleine kann der Umfang reduziert sein und die volle Nutzung erst mit iPhone gekoppelt.

    • Apple ist das größte Unternehmen der Welt. Selbstverständlich muss man da Mainstream sein und die gaaaanz breite Masse ansprechen. Was denn auch sonst? Mit Nischen Produkten bleibst Du nicht der größte.

    • Interessant wie du das mit dem Akku siehst :D Im großen Modell ist natürlich mehr platz für einen noch größeren Akku ;) Oder hätten sie deiner Meinung nach in dem 5,5″ auch den kleineren 4,7″ Akku einbauen sollen damit es gleich ist???

    • Sascha Migliorin

      Ich brauche keine Uhr, die ohne Smartphone funktioniert. Ich geh nicht ohne Handy raus. Wenn ich Sport mache, höre ich Musik über das Handy.
      Bei der Motorola Uhr gefällt mir nicht, dass das Display nicht ganz rund ist, wenn Display an.
      Natürlich ist der Akku größer, wenn das Handy größer ist. Geht technisch gar nicht anders. Alpha und Co, haben den gleichen Akku wie das iPhone 6.

  • Wo soll die Keynote von gestern denn sein? Ich sehe als letztes nur die WWDC …

  • Hoffentlich kommt nicht nächstes Jahr bereits die neue Apple Watch auf den Markt, wenn diese erst im März/April rauskommt. Das wäre so ein Klopper wie beim iPad damals.

  • Kann wer schön über die Musik-App das U2-Album abspielen? In iTunes steht ich hätte es bereits, ist aber in meinen Alben nicht zu finden.

    • Ich kann es auch nicht finden. Weder per iPhone noch per iPad. Weder in der Musik-App noch im Store. Wiederbeibringt den gekauften Artikeln noch bei den Einkäufen oder Downloads. Das einzig Beruhigende: wenn ich das Album im Store aufrufe, steht bei jedem Titel GEKAUFT. Also hoffe ich, dass sich der Zugriff bloß verzögert.

      Versuche es heute Abend nochmal mit dem MacBook.

    • steht „gekauft“. aber nicht zu finden. wartet bestimmt bei der GEMA auf eine Freigabe :-)

    • Ich konnte es heute Nacht bereits auf dem iPhone in der Apple Musik App anhören, es ist automatisch zur Library hinzugefügt worden.
      In iTunes habe ich noch nicht nachgesehen, aber da gibt es seit gestern auch das Update auf 11.4

    • guck mal nicht unter U sondern unter V wie verschiedene Interpreten

  • Ich Glaube das ich aus einer anderen Zeit bin.
    Überwiegend negative Kommentare, wie schlecht doch alles ist.
    Jeder hat seinen eigenen Geschmack und Art Dinge zu nutzen, jedoch alles in Frage zu stellen ist nicht angebracht.
    Und der Stream, ja sonst funktioniert er meist gut. Nun diesmal eben mal nicht. Aber von wievielten Übertragungen?
    Ist Euer persönlicher Anspruch für Euer Handeln auch so hoch?
    Komische Gesellschaft, diese Geringschätzung.

  • Hat schon jemand das neue Album von U2 in der Musik App bzw. in der Cloud gefunden?

  • Warum sprechen alle von einem Debakel? Bei keine Ahnung wie vielen gleichzeitigen Zugriffen auf den Stream, ist es normal das der abgestürzt ist. Ich kann auch nicht mit 300 Löffeln gleichzeitig in ein Marmeladenglas… sowas fängt keiner ab.

    • Ne ist nicht normal, man muss die Kapazitäten schaffen. Sonst muss man auch keinen Livestream anbieten wenn man es als Anbieter für normal hält, dass er sowieso abstürzt. Youtube, Twitch.tv etc. können solchen Massen mittlerweile auch standhalten.

    • Nachdem die Probleme beim Livestream des AppleEvents so groß waren, habe ich auf den Livestream vom iTunes Festival in London umgeschaltet. Dieser lief total flüssig in HD.
      Falls Apple einen Livestream anbietet, dann sollte man sich auch auf einen großen Ansturm vieler Millionen Interessenten vorbereiten, zur Not holt man sich Hilfe in Form zusätzlicher Server von außen. Und wenn man dann auch noch sein eigenes Gerät, den AppleTV, mit einer eigenen Livestream App bewirbt, dann sollte es hier auf jeden Fall funktionieren.

    • Und es sollte auf jeden fall kein Asiatischer Ton über die Keynote gelegt sein! Das hat ja nicht mal was damit zu tun das der Stream zusammen gebrochen ist.

  • Kann man die Aufzeichnng auch irgendwie ohne iTunes ansehen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven