ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Musik: Placebo-App für Apple TV – Taylor Swift auf iTunes-Karten

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Die Alternative-Rocker von Placebo verbuchen den Titel, als erste Band mit einer eigenen App auf Apple TV vertreten zu sein, für sich. Das Label Kobalt Music bietet im App Store für Apple TV unter dem Titel „Placebo“ nun eine Sammlung von Videos aus mehr als 20 Jahren Bandgeschichte an.

placebo-500

Der Download der App ist kostenlos und die Videos bieten – sofern euer Musikgeschmack passt – abwechslungsreiche Unterhaltung, denn ihr bekommt neben den offiziellen Musikvideos auch Live-Mitschnitte und kleine Doku-Filme rund um die Band zu sehen.

Taylor Swift auf iTunes-Karten

Taylor Swift macht ihrem Ruf als neues Apple-Promo-Girl alle Ehre. Nachdem die Sängerin gestern angekündigt hat, dass ihr Musikfilm „The 1989 World Tour“ exklusiv über Apple Music verfügbar sein wird, sind inzwischen auch die ersten iTunes-Karten mit Taylor-Swift-Motiv aufgetaucht.

apple-music-taylor-swift

In den amerikanischen Apple Stores gibt es seit gestern Werbetafeln für den 1989-Film und eigens für diesen Anlass gefertigte iTunes-Guthabenkarten im Wert von 60 Dollar. In Groß könnt ihr die Bilder hier bei Twitter sehen. (Danke Filip)

Dienstag, 15. Dez 2015, 9:16 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie geil ist das denn! Placebo ist der Hammer, jetzt fehlt noch ne dEpEchE modE App! ;)

  • Und ich finde es schon echt „lustig“, wie sehr Taylor Swift nun umgestiegen ist. Also das ist mMn auch ok, allerdings erweckt es schon den Eindruck, dass Apple nun alles macht um dem Kunden zu sagen: „Guckt alle her, Taylor Swift findet Apple [doch] gut.“

    • Wenn man ein exklusiv Vertrag ausgehandelt hat ist es doch logisch das man dafür ordentlich Werbung macht damit das Geld wieder reinkommt. Und ja, es gibt die Leute die dadurch extra Apple Music ausprobieren und bleiben.

    • Fand es damals schon sehr scheinheilig von TS. War doch von Anfang an klar, dass es sich bei ihrem Brief und so um reines Marketing von Apple gehandelt hat.

      Eigentlich sollte man dies Sängerin boykottieren. Erst hinausposaunen, wie schlimm Music-Streaming ist und dann auf einmal «best friend» mit einem Anbieter. Wie gesagt, wenn der Preis stimmt ändert jeder seine Meinung ;)

      • Hast du überhaupt eine Ahnung worüber du redest?
        Hast du eigentlich mitbekommen was sie gefordert und letztendlich auch erreicht hat?

      • @Jon: Marketing und gutes PR-Management ist was tolles ;)

      • :-)) Genau, deshalb kaufen wir alle Apple…

      • Hat sie sich denn überhaupt allgemein über Music-Streaming so aufgeregt?
        Apple Music ist ja nicht der einzige Streaming Dienst auf dem Taylor Swift vertreten ist.
        Sie ist aber aufgrund des Kostenlosen Streaming von Spotify gegangen.
        Würde Spotify wirklich das Kostenlose Streaming irgendwann aus dem Programm nehmen könnte ich mir gut vorstellen das sie dort auch wieder zu finden sein wird.

      • Genau so scheinheilig wie Ms. Adele. Mein Album kommt auf keine Stremaing-Plattform, aber bei meiner Promo-Single „Hello“ mach ich natürlich eine Ausnahme, aus reiner Nächstenliebe. Heuchelei!!!

      • @ardiano: Was soll denn bitte daran Heuchelei sein?

    • trotzdem wirkt es auf mich aus Künstlersicht der Frau Swift so, als wäre sie nur käuflich wie billiges Bordsteinfedervieh… und das stellt sie im grunde nicht besser dar als andere instanzen die Geld generieren wollen.
      Als sie so anti streaming war war sie mir sympathisch weil mir das pfennig basierte billigmusikstreamgedöhns sowieso nicht gefällt… künstler sollen für ihre arbeit ordentlich entlohnt werden, aber sich so zu verbiegen wie die swift, wirft auf sie auch nicht gerade ein gutes bild.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven