ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Multi-Prozess-Update: Firefox 48 steht zum Download bereit

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Der quelloffene Webbrowser Firefox lässt sich seit wenigen Stunden in Version 48 aus dem Netz laden und integriert erstmals die sogenannte Electrolysis-Architektur in seinen Versionen für Windows und Mac.

Firefox 500

Die Neuerung, die das Firefox-Team als „the biggest change we’ve ever made“ kommuniziert, überführt die für die Anzeige der aufgerufenen Webseiten verantwortlichen Browser-Tabs in eigene Prozesse und soll so für eine spürbar bessere Performance und eine deutlich stabilere Arbeitsweise des Safari-Konkurrenten sorgen.

Habt ihr eine Seite geöffnet, die etwa mit Bannern, Animationen, Live-Streams und Javascript-Schnipseln vollgestopft ist und anfängt sich aufzuhängen, zieht diese zukünftig nicht mehr den ganzen Browser mit ins Nirwana, sondern stürzt im Fall der Fälle einzeln ab. Gleichzeitig geöffnete Tabs sind zukünftig nicht mehr von einzelnen Ausreißern betroffen.

This is a huge project that will take several more releases to complete but we’ve got a great foundation in place with the first phase shipping to end users now. We’ll build on that foundation to bring even more responsiveness and security to Firefox over the coming months without sacrificing the memory usage advantage we have over our competitors.

Das Mozilla-Team beschreibt die Funktionsweise der Electrolysis-Architektur in diesem Blog-Eintrag und zählt alle Verbesserungen und Funktionserweiterungen in den offiziellen Releasenotes von Firefox 48 auf.

Prozess

Mittwoch, 03. Aug 2016, 11:23 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und was ist, wenn ich 300-500 offene Tabs hab? Dann geht es mit den vielen Prozessen eher nach hinten los und das System lahmt?

    • Inaktive Tabs werden pausiert. Fertig. :)

      • Ist das jetzt tatsächlich per default so? Bisher war es das bei mir jedenfalls nicht.
        Es gibt aber durchaus personalisierbare Addons für Firefox, mit denen man das nach seinen Wünschen konfigurieren kann. Wie diese mit der neuen Funktionsweise harmonisieren kann ich aber noch nicht sagen. Probieren geht aber bekanntlich über studieren :)

    • …dann ist aber auch der einzelne Prozess von vorher völlig überlastet gewesen. Es sei denn, es handelt sich bei deinen 300-500 Tabs nur um Text, keine scripte, keine Animationen usw. Und mit 300-500 kleinen Prozessen von dieser Sorte sollte dein Rechner keine Schwierigkeiten haben.

    • Probiere es doch einfach mal aus und sag uns was passiert

  • komische Frage ,denn wer macht denn jemals so viele Tabs auf?

    • Ich zum Beispiel :)

      @symerac Das wäre auch mein erster Gedanke gewesen. Dadurch dass Tabs in einzelne Prozesse ausgelagert werden, verbraucht der entsprechende Tab bzw. die Seite, die dort geladen ist, nicht wesentlich mehr Speicher als zuvor. Warum auch, Seiten und Scripte werden ja nicht größer, bloß weil der Browser jetzt anders arbeitet.
      Google Chrome arbeitet meines Wissens schon lange auf diese Weise, und läuft für mich gefühlt stabiler und performanter.

    • frage mich auch immer, was man mit so einem Durcheinander im FF machen will.
      Kein Mensch blickt mehr bei 500 offenen Tabs durch.
      Er hat sicher am Rechner auch ALLE Apps geöffnen. Man könnte sie ja mal brauchen ;)

  • Diese Neuerung wird allerdings nach und nach in den nächsten Wochen ausgerollt und steht noch nicht allen zur Verfügung. Ob es bereits bereits aktiviert ist, lässt mit Eingabe „about:support“ in der Adressleiste einsehen. Dort müsste dann unter „Fenster mit mehreren Prozessen“ aktiviert stehen.

  • Funktioniert hier nur ohne Add On.
    Sobald auch nur eins installiert ist, ist Ende. Hab mehrere probiert.

  • Ist doch bei Chrome und Safari auch schon lange so!

  • Firefox läuft stabil wie die Twin Towers am 11. September… Firefox hat ständig ein Problem, sobald Mehrwertes von seelenguten Sitzung geladen werden. Nähert sich langsam aber sicher dem Internet Explorer…

    • Nein, dein Fehler ist, du verwendest Flash und hast zu viele Plugins/Addons installiert. Tipp: Schalte probeweise alles aus und surfe das an, was du sonst tust. Falls der Browser nich immer instabil ist, dann ist dies ein Indiz, dass dein Betriebssystem defekt ist oder/und für den Browser essentielle Bereiche auf der Festplatte defekt sind. Da hilft evtl., wenn du eine vollständige Festplattenüberprüfung laufen lässt. Danach Firefox neu installieren, um sicherzustellen, dass keine wichtigen Dateien wegen früher fehlen. Aber evtl. hast du Pech und dein System ist mit einem Virus infiziert. Da hilft evtl. die Installation un vollständiger Scan mit Security Essentials/Windows Defender. Besser ist dann aber, das System sauber komplett neu aufzusetzen und bei vorhandenen alten Daten darauf achten das System nucht wieder infizieren zu lassen.

      Ich nutze mehrere Systeme und achte natürlich auf die eigentlich grundlegende Handhabe beim Browser. Somit habe ich nie Abstürze damit, außer als ich vor vielen Jahren Flash installiert hatte (was auch ein Leistungsfresser war).

  • Habe den neuen Firefox heruntergeladen. Allerdings hängt mir jetzt seit Ewigkeiten ein Avast addon hinterher das zwar deaktiviert ist ich aber nicht löschen kann ! Hatt da jemand eine Idee ??

    • Deine Angaben sind leider zu dürftig. Aber ich rate dir, suche mit einer Suchmaschine deiner Wahl. Sicherlich hatte jemand ein ähnliches Problem wie du und erklärt dann die für ihn funktionierende Lösung, die höchstens leicht abgewandelt oft bei vielen funktioniert.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven