ifun.de — Apple News seit 2001. 18 849 Artikel
   

Moto 360 geht in den Verkauf: Motorolas Smartwatch kostet $250

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Kurz vor dem Apple-Event am kommenden Dienstag geht Motorolas Smartwatch heute in den Verkauf. Die kreisrunde, von langer Hand angekündigte Moto 360 wird von Googles Software angetrieben und in der Basisversion $250 kosten.

motomoto

Wer nicht auf Lederarmbänder, sondern am Handgelenk lieber auf Metall setzt muss sich noch zwei Monate gedulden und darf das Luxus Modell im Spätherbst dann für $300 ordern. Die Moto 360 wird über die offizielle Motorola-Webseite vertrieben und soll noch bis im Laufe des Tages in den Verkauf gehen.

Glaubt man den Herstellerangaben, hält der integrierte Akku im Batterie mindestens einen Tag durch. Die wasserdichte Moto 360 kommt mit 4 GB internen Speicher, einem Schrittzähler, einem integrierten Pulsmesser, hat ein Bluetooth-Modul, Vibrationsalarm, zwei Mikrofone und nur einen Knopf.

Moto 360 – Trailer

(Direkt-Link)

Moto 360 – Review

(Direkt-Link)

Freitag, 05. Sep 2014, 11:02 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple MUSS die iWatch – sofern es sie gibt – jetzt vorstellen. Nicht im Oktober, nicht 2015. Sonst verlieren sie die Kunden an Motorola, denn die 360 is einfach genial geil, und das zu toppen wird schwer, aber Apple hat ja n Händchen für sowas ;)

    • Genial und nur ein Tag Akkukapazität passt aber in meinen Augen nicht ganz.

      • Als ob ein iPhone mit normaler Nutzung (Whatsapp Instagramm ifun mail yt etc länget als einen Tag durchhalten würde…
        Das ding kommt die Nacht über an Strom und fertig

      • Warte noch 4 Tage und alle Welt wird einen halben Tag Akkuleistung als göttlichen Segen und wahrhaftig ansehen… :’D

      • ‚N iPhone ist halt keine Uhr, ich lad doch nicht meine Uhr jeden Tag, wie behindert ist das denn..

      • Am besten nur 100 Dollar und Akku hält 7 Wochen. Alle Apps drauf, Internet Flat dabei mit 10 Gig usw. Mann oh Mann

      • Ich bin auch genial und muss einmal am Tag schlafen/aufladen ;)
        Genau wie mein iPhone. Obwohl das, wenn ich mal wieder zu viel unterwegs war, auch mal öfter schlafen muss.

      • der schorsch hat ne komische sicht was „normale“ nutzugn angeht….whatsapp allein schließt schon mal aus, daß du normal bist…

      • Ganz genau, Akku nur einen Tag bei einer Armbanduhr ist sehr schlecht. Egal ob ein Smartphone dieselbe Laufzeit hat oder nicht. Es ist eine Armbanduhr, kein Smartphone.

    • Ich hoffe auch dass Apple mit einer iWatch kontern wird. Sonst könnte das das erste mal in der Gesxhichte von Apple werden, dass sie Kunden wegen zu später Entwicklung verlieren.

      • Muss Apple nicht, wenn sie sich Zeit lassen und dafür was vernünftiges rausbringen, reicht das völlig! Bisher hat das immer funktioniert! Apple will nicht der erste auf dem Markt sein, sondern die mit dem besten Produkt!

      • Ich denke, die Kunden, die sich JETZT ein Motorola kaufen, werden im Frühjahr 2015 beim Erscheinen der iWatch sich selbige auch kaufen.

      • Äh…sie haben die ganzen 90er verloren, weil sie zu langsam waren.

    • und warum sollte Apple Kunden dadurch verlieren? Die 360er bringt uns iPhone User recht wenig.

      • Das könnte bei einigen dazu führen, dass die sich kein iPhone mehr holen.
        Ich hätte gerne eine Smartwatch. Hauptsächlich für Benachrichtigungen. Die iPhone-Kompatiblen gefallen mir allerdings nicht so.
        Bei Android Wear kommen jetzt Modelle raus, die mir schon gefallen.
        Mein iPhone 5 läuft noch. Ich warte erst mal ab, was sich in dieser Richtung ergibt. Verloren hat Apple mich als Kunden aber noch nicht.

    • Ich hoffe die bringen eine Smartwatch die mich überzeugt.
      Mir gefällt das Design der G Watch R besser als das der Moto 360. Bei Apple heißt es dann vermutlich wieder „Friss oder stirb“.
      Apple hat eine Top Designer. Aber ob der eine Lösung für alle schafft, bezweifle ich.
      Die technische Seite wird da auch interessant. Ich brauche nicht so viele Sensoren. Ich will kein erweitertes Fuelband.
      Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • Leute dann schaut euch mal die – Withings Uhr an…. Wasserdicht, zig Sensoren, Kalbslederarmband, Batterielaufzeit 12 Monate !!! Aber für 390€…. Geiler Shit!

  • schon ein schickes Teil,
    mir gefällt nur das Band nicht,
    wenn sie bei dem Metallarmband eine schöne Anbindung hinkriegen passt alles.

    wird wohl leider nicht mit iOS zusammenspielen.
    also mal auf Di. warten und hoffen das da was kommt.

  • Ne Batterie die einen Tag ❗️❗️ durchhält… Respekt -> nur wer braucht sowas ❓

    • Wer trägt seine Uhr nachts beim Schlafen? Wenn ich sie sowieso abnehme, denn kann ich sie auch gleich in die Ladestation stelle.

      • Ja klar, und Im Urlaub oder Geschäftsreise nehm ich eine Ladestation für meine Armbanduhr mit ?!
        Und 1 Tag ist mit Sicherheit wieder sehr optimistisch, vermutlich ist das Ding im täglichen Gebrauch nach 12 Stunden leer.
        Ehrlich, das geht gar nicht !

      • Ich. Ein Tag ist albern für etwas, das eine Uhr ablösen will.

      • Ist doch egal, wer die Uhr nachts trägt. Niemand zwingt einen, sich solch eine Uhr zu kaufen.

        @Blue: Früher hätte ich auch kein Ladegerät für mein Handy mitgenommen. Ich kann auch heute noch frei entscheiden, ob ich eins mitnehme, oder halt nicht. Ich kann auch auf mein Smartphone verzichten.

        @K@ckvogel: Bei mir würde es die Uhr nicht ersetzen. Ich würde dann endlich wieder eine tragen. Dann muss ich nicht immer mein Telefon aus der Tasche holen, wenn ich die Uhrzeit wissen will.

      • Die Pebble Nutzer kennen das schon. So wie mein Handy kommt meine Uhr abends ans Ladekabel. Zusätzliche Kabel hab ich im Auto, im Koffer und auf der Arbeit. Das ist Gewöhnungssache und klappt bei mir wunderbar.

  • apple lässt immer platz nach oben. ich denke wir sehen ein schickes armband mit ner menge technik drin, aber ohne display. das kommt später… würde mich aber freuen wenns dann doch eins mit curved display wird ala gear s.

  • Natürlich wird Apple reagieren! Finde auch den Preis von Moto 360 sehr in Ordnung. Jedoch möchte ich für eine iWatch keine 400€ + zahlen. 250-300€ sind für mich erträglich, sofern es wirklich einen Mehrwert bietet. Oder sehr ihr die Preisgestaltung anders?
    Würdet ihr die iWatch kaufen, egal was dieses Gadget kostet?

    • Nicht unbedingt kaufen können aber wenn das Geld da ist und das Produkt der Hammer ist. Am besten sollte die reale 24 stunden aushalten. Schon wegen dem schlaftracking. Dann beim duschen schnellaufladung und ab gehts.

  • Ich gehe prinzipiell ohne Uhr durch durchs Leben, möchte aber zum Thema „Batterie“ die Nörgler hier mal etwas fragen: Was spricht dagegen, die Uhr über Nacht zu laden? Mit den Telefonen machen wir es doch genau so! Oder übersehe ich irgendetwas?

    • Ein ❗️Tag ist definitiv zu wenig, willst Du nun mit mehreren Taschen gefüllt mit Ladekabeln herumlaufen ❓

      Ne im Ernst, der Ansatz ist prima, aber jeder von uns hat ein Auto welches mehr als 50 Kilometer fahren kann.

      Übertragen auf eine Uhr wären 3 Tage das Mindeste was praktisch zu erwarten ist.

    • Mein iPhone stelle ich gemütlich in die Ladestation.
      Es ist auf Dauer mühselig die Uhr ständig abzunehmen um sie zu Laden.
      Größe Lust habe ich dazu nicht. Anfangs wird’s, wie so oft, sicherlich kein Problem sein. Auf Dauer allerdings sicherlich nervig.

    • Ja schlaftracking und von der Uhr per Vibration wecken lassen spricht dagegen. ;)

  • ja, nett anzuschauen ist die Uhr, aber…
    wir wissen doch alle, dass auch Motorola Apple das Wasser nicht reichen wird können, was die Innovationen angeht. Apple hat nicht umsonst hochkarätige Medizinwissenschaftler, etc. ins Boot geholt um nur eine aufgebohrte Stoppuhrfunktion einzubauen. Apple denkt in jeder Hinsicht weiter und wird sicher die ultimativen Killerfeatures präsentieren die sich u.a. geschmeidigst in das Apple-Universum eingliedern. Und die Akkulaufzeit wird sicher deutlich über einen Tag liegen.

    • Ja, sie wird großartige 25 stunden standby zeiten aufweisen! :’D

    • Die werden ein Design schaffen, dass allen passt, die Technik wird für jeden 100% genau richtig sein und alle werden glücklich und zufrieden. Lasst uns das jetzt auch in den Android Foren verbreiten, damit wir später alle in den Himmel über den Apfelbaum kommen.
      Ganz ehrlich: ich vermute, dass Apple ein Top-Gerät herausbringen wird. Hier sehe ich aber noch mehr Bedarf für unterschiedliche Geräte als bei Handys.

  • Von der Optik super. Allemal besser als der Samsung klumpen.

    • Die gear2 ist doch wirklich gelungen… Wesentlich besser als die erste.
      Das sollte man selbst als Applejünger einsehen.

      • Wozu? Ist ja nicht mal mit allen Samsung-Smartphones kompatibel, schon gar nicht mit allen Androids und erst recht nicht mit iOS …

      • Apple hin oder her, sie sieht meiner Meinung nach einfach schrecklich aus, die Moto kommt da meinem Sinn für eine Uhr schon sehr nahe.

      • Ganz ehrlich die gear 2 ist ein hässlicher Klumpen, da hat’s sich zur vorherigen Version nichts geändert.
        – hässliche Ränder
        -alles Plastik
        – Wieso braucht man eine Kamera mit 2 megapixeln an einer smartwatch
        -Lautsprecher weg ( gear hatte sie, glaube gear 2 nicht
        Ich mag eine Uhr etwas an meiner Hand was wie eine Uhr aussieht kein klumpen Plastik.
        So ein Ding kann man nur gut finden wenn man samsungjünger ist

      • Naja, eigentlich müssten die Samsung-Jünger einsehen, dass auch die gear2 nicht gut ist.

  • Akku Landung
    Mit kinetischer Energie

  • 1 Tag Akkulaufzeit und das ich die Uhr zum aufladen von dem Handgelenk nehmen muss finde ich jetzt weniger genial.

  • Wenn es denn überhaupt ein ganzer Tag ist… In dem Video von The Verge wird gesagt, dass 12 Stunden bei normaler Nutzung realistisch sind.

    • So siehts aus. Optimistische 24 Stunden bei nicht Nutzung ! Realistisch: halber Tag. Um das andere Handgelenk kannst du dir gleich dein Ladekabel wickeln ;)

  • Für jemanden wie mich, der alles über das iPhone/iPad organisiert und dann am iMac oder am MacBook arbeitet, wird eine Smart-Watch, die mit Android betrieben wird, nie einen Mehrnutzen haben, da meines Wissens nach, die Schnittstellen zum iPhone fehlen, oder sehe ich das falsch?
    Sonst finde ich die Moto 360 schick und auch die Funktionen würden mir langen. Einzig und allein das tägliche Laden würde mich Nerven kosten (was ich aber durchaus in Kauf nehmen würde). Als ehemaliger Fuelband-Nutzer war ich schon sehr verwöhnt, von der Haltbarkeit einer Akkuladung. Aktuell nutze ich das Polar-Band und bin schon genervt, wenn nach 3-4 Tagen das Display aus bleibt, weil es nicht geladen wurde (Hier ist der Punkt ein spezielles Ladekabel, dass nicht immer am Mann ist, der ausschlaggebende Punkt. Mein Fuelband konnte ich in jede USB-Buchse stecken und laden.).
    Aber die Mehrleistung einer Smart-Watch würde mich natürlich überzeugen und über das Akku-Problem hinweg trösten.

    • Da kann ich mich deiner Meinung nur anschliessen, wobei ich kein Problem damit hätte sie täglich über eine Dockstation zu laden, wobei mir das langsam auf den Senkel geht überall eine Ladekabel/ Station stehen zu haben, aber das ist ja eher eine generelle Sache.

    • Eine vernünftige Schnittstelle zwischen iOS und Android Wear, wäre meine Wunschvorstellung. Zumindest Grundfunktionen wie Benachrichtigungen. Der Rest könnte dann meinetwegen über die Google App laufen, wenn das über die Uhr angestoßen werden könnte. Und dann noch eine Schnittstelle, über die Apps Daten auf die Uhr schicken. Dann müsste das ja eigentlich nicht zu tief im System verankert sein.

  • ich kann mich nur wiederholen:
    Schick, aber useless… Alles das brauche ich nicht am Armband.
    Als Goodie/Beilage zum neuen Smartphone? JA.
    Kaufen? Nein!

    • Anstatt zu wiederholen, dass sowas für dich useless ist, könntest du doch besser einfach andere Dinge aufzählen, die für dich nutzlos sind. Dann ist dein Leben nicht mehr so eintönig. Danach kannst du dann anfangen, dich mit Sachen zu beschäftigen, die du gut findest. Das könnte dann noch Freude in dein Leben bringen.

  • vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv

    Moto 360 ist NUR mit Telefonen mit Android 4.3 oder höher kompatibel.

    ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

  • Dann starren demnächst in den Pausenräumen die Kollegen nicht mehr auf die Smartphones sondern auf die Uhren wie früher ;D

  • Hätte die Uhr ein eInk Display, wären die meisten Probleme gelöst was die Akkulaufzeit angeht. Ich wäre auch mit drei oder vier Farben absolut zufrieden, oder auch zwei, wenn man sich mal Gedanken macht.

    Eine Uhr muss vor allem eins: Mindestens 24 Stunden durchhalten. Auf dem Heimweg nach der Arbeit einfach mal leer sein geht nicht.

    Wenn Apple den gleichen Spagat macht bei einer möglichen Uhr, wird der Akku auch nicht besser und damit ein nogo. Gleiches gilt für eckiges Design.

    Die Qualität und das Design der Moto360 überzeugt mich voll.

  • Tolles Design und niedriger Preis, aber:
    Zu dick, zu wenig Laufzeit.

  • Und was muss iwatch können was alle anderen nicht können?
    Wenn es nach euch geht muss es bestimmt 1 jahr lang nicht aufgeladen werden

    • Aufladen? Wenn ich damit öfter als zweimal in fünf Jahren zum Juwelier muss, damit der die Batterie wechselt, dann ist das ein no go.
      Obwohl eigentlich reichen 10 Tage aus. Dann kann ich das immer mit meinem 6310 zusammen laden. Hauptsache die sind kompatibel.

  • Was hier alle Panik schieben es ist fast schon klar, dass Motorola mit ihrer 360 keinen Gewinn machen wird, weil ihnen die smartphone Kompatibilität verweigert wird. Also können wahrscheinlich nur Motorola user die 360 adäquat nutzen und das sind einfach zu wenige.

  • Moto 360, LG… Wirklich schöne Teile… Ich bin so froh nach Jahren Apple entflohen zu sein…
    Wieder meinen Verstand zu gebrauchen… Wieder eine Wahl zu haben.

  • Also wenn die kommende iWatch nicht Karten zur Navigation, Health für dieses Gesundheitszeugs und Homekit für zuhause draufhat wird sie ein Flop. Apple hat keine Zeit zu verschwenden und Features auf kommende Versionen zu verschieben. Wenn die jetzt keinen Brecher reinhauen wird das nur Mittelmaß.

  • Lederarmband und wasserdicht…Wer macht denn sowas?
    Und dazu noch „hält mindestens einen Tag“. Ich würde sehr ungern meine Uhr jeden Tag laden müssen bzw Angst haben, dass die Uhr über den Tag ausgehen könnte.

  • … und wenn ich bis 2025 warte … es kommt mir nichts vom Format einer Pfeifentabakdose ans Handgelenk.

  • ohne sinn. 24h laufzeit mit vibrationsalarm. also sollte man am besten 2-3h früher aufstehen und in dieser zeit die uhr laden damit man durch den tag kommt. oder man steht mitten in der nach auf und zieht sich due uhr über um die weckfunktion nutzen zu können :) definitiv eine kaufempfehlung ….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18849 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven