ifun.de — Apple News seit 2001. 22 465 Artikel
   

Monochrome: Ein freier Mini-Browser für Mobilseiten

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Der Mac-Download Monochrome ist kostenlos erhältlich und simuliert die Display-Auflösung des iPhone 5. Auf dem eigenen Rechner installiert, eignet sich die spendenfinanzierte Anwendung zum schnellen Zugriff auf mobile Webseite und Web-Anwendungen, die für die Anzeige auf dem iPhone optimiert wurden.

mono-500

Zwar lässt sich der Funktionsumfang den Monochrome bietet auch mit Firefox oder Chrome realisieren – wer auf Monochrome setzt, muss jedoch nicht in seinen Browser-Einstellungen wühlen, um diesen als iPhone auszugeben, sondern hat ein kleines alternatives Fenster ins Web, mit dem sich die iPhone-Inhalte ohne zusätzliche Mausklicks anzeigen lassen können.

Monochrome setzt auf einen fixed viewport von 320px × 528px.

Monochrome lets you browse and check all your favorite social networks at the same time from the ease of your laptop. You can listen a song on SoundCloud or watch an YouTube video while working on something else without the battery taking a huge hit.

mono-700

Montag, 09. Jun 2014, 17:58 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super, kann ich sehr gut gebrauchen. Allerbesten Dank für den Tipp!

  • Cool zum Testen von responsive Designs.

  • Ich finde das gar nicht gut. Ein spezieller Browser für _ein_ spezielles Gerät mit _einer_ festen Auflösung ist so ziemlich das überflüssigste was es gibt für Webseitenentwicklung! Kommen dann auch die Banner zurück, „optimiert für iPhone X“, und auf anderen Geräten sieht’s eben scheiße aus?

    • Ist doch gut für webentwickler die kein iPhone haben ;)

    • Du hast offenbar absolut gar nichts verstanden. Ich bspw. gestalte und programmiere Websites. Die Kunden wollen responsives Design, so daß sich die entsprechende Website auf jedem Endgerät den Dimensionen anpasst. Es gibt zig Tools zum Testen der verschiedenen Browsergrößen, was also kann daran schlimm sein, wenn es jetzt noch eine weitere App gibt, die allerdings nur iPhone imitiert? Warum sollte ich Monochrome nicht als zusätzliche Veranschaulichung nehmen? Und gut gemachtes responsives Design funktioniert im Idealfall auf allen Endgeräten – Monochrome steht da weder im Weg noch ist es eine Art Rückschritt. Was haben einige hier nur für Gedanken… Krass!

      • Weil ich eine andere Meinung habe als Du habe ich also gleich gar nichts verstanden? Du solltest Dir dringend vernünftige Manieren zulegen.
        In Deinen Aussagen zum RD stimme ich mit Dir überein, aber ich sehe nunmal die Gefahr, dass ein Spezialtool den „Tunnelblick“ beim (Hobby-)Entwickler verstärkt anstatt das Gegenteil zu tun, nämlich ihn zu einem guten, allgemein funktionierenden Design zu motivieren, welches eben NICHT bloß auf ein Gerät fokussiert.
        Was ist daran so bescheuert so zu denken?

      • Ich sehe die Gefahr halt absolut gar nicht. Kein Mensch baut mithilfe dieses Browsers eine Website, so daß selbst ein Laie mit IE, Safari, FF, Chrome & Co. startet. Allein schon davon ausgehend kann dieser Tunnelblick nicht passieren. Abgesehen davon, daß ich niemanden für so beschränkt halte. Wer sich auch nur annäherend dem Thema Programmierung widmet, weiß auch was ein Browser ist und für welche Zwecke er dienlich ist. Absolute Laien wissen im Zweifel eh nichts mit Monochrome anzufangen und die Möglichkeit des falschen Gebrauchs sehe ich nicht (siehe zweiter Satz). ;)

  • Interessant wäre aber noch eine debug möglichkeit….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22465 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven