ifun.de — Apple News seit 2001. 22 486 Artikel
   

Blackout auf Twitch: Gameloft präsentiert den 5. Teil der erfolgreichen Modern Combat Serie

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Kurz prüfen wir noch einmal, ob wir uns bei der Überschrift wirklich nicht vertippt haben und dort oben tatsächlich „Modern Combat“ und nicht etwa „Modern Warfare“ steht. Nicht von ungefähr kommt die Verwechslungsgefahr, mutet die Modern Combat Reihe von Gameloft durchaus auf dem ersten Blick einer Nachahmung der Modern Warfare Serie des erfolgreiches Call of Duty Franchise an.

Und ebenso wie Treyarch und Infinity Ward im Jahrestakt einen neuen Call of Duty Teil in die Ladenregale befördern, hat Gameloft seit 2009 jährlich den App Store mit einem neuem Modern Combat beglückt. Mit einer Ausnahme – im letzten Jahr erschien keine Fortsetzung zu Modern Combat 4, Zero Hour.

mc5blackoutartwork

Aus technischer Sicht schien ein Nachfolger auch gar nicht nötig. Die Optik des vierten Teil der Serie ist nach wie vor ausgezeichnet und stellt eine Referenz für mobile Actionspiele und Shooter dar. Ein paar mehr Polygone und Effekte hätten mit Sicherheit niemanden vor dem Ofen hervorgelockt. Gameloft hat sich augenscheinlich darauf besonnen dem Spiel mehr als nur ein neues Grafikgerüst zu spendieren.

An dem vierten Teil der Serie wurde bemängelt, dass die Story einfallslos und das Gameplay monoton sei. Berechtigte Kritik, immerhin können wir uns kaum noch an die 08/15 Hollywoodklamotte des letzten Teils entsinnen – irgendetwas mit Präsidentenentführung und Biowaffen, das Übliche halt. Nun gut, mit der belanglosen Story hätten wir vielleicht noch leben können, wenn zumindest das Gameplay der Kampagne Spaß gemacht hätte. Die immer gleichen Duck & Schieß Einlagen gegen nachspawnende Wellen aus Schießbudenfiguren wurde jedoch bereits nach dem ersten Abschnitt öde und unterschieden sich spielerisch nicht von den drei Vorgängern.

Entsprechend begrüßen wir es, dass Gameloft sich ein zusätzliches Jahr Zeit gelassen hat um diese beiden Kritikpunkte zu bereinigen und Modern Combat 5: Blackout erst in diesem Sommer veröffentlicht. Neben einer spannend inszenierten Story versprechen die Entwickler dynamischere Missionen sowie anspruchsvollere Kämpfe.

mc5blackoutgameplay

Als weitere Neuerung nennt Gameloft die Integration von Rollenspielelementen in die Shooter Serie. So könnt ihr euch für eine von vier Klassen entscheiden – Assault, Heavy, Recon und Sniper – und für diese im Spielverlauf Erfahrungspunkte sammeln. Mit jedem Levelaufstieg könnt ihr, ähnlich wie einem Rollenspiel, Skillpunkte in eure Charakterklasse investieren und eure Fähigkeiten verbessern oder Boni freischalten.

Der besondere Clou: Das Klassen- und Skillsystem wird spielübergreifend genutzt. Ihr könnt euren Charakter also offline im Singleplayer- sowie online im Multiplayermodus verwenden und Erfahrungspunkte sammeln – Freischaltungen und Boni gelten dann in beiden Modi.

Allerdings bleibt die Frage offen, inwiefern das Rollenspielsystem die Balance des Multiplayer beinflussen wird. Bereits in den Vorgängern hatte es sich bemerkbar gemacht, dass man durch einige Perks sowie bessere Waffen, die man nur durch sehr lange Spielzeit oder InApp-Käufe freischalten konnte, unfaire Vorteile gegenüber neueren Spielern hatte. Sofern nun zusätzlich Präzision, Nachladezeiten und Co durch das Erfahrungssystem beeinflust werden, könnten Spieler mit wenig Zeit zum Spielen noch stärker benachteiligt werden.

Vollpreis statt Pay2Win

Wo wir die InApp-Käufe angesprochen haben, können wir euch in dieser Beziehung jetzt schon einmal Entwarnung geben. Gameloft verspricht in Blackout gänzlich auf die InApp-Kauffunktion zu verzichten. Damit können wir uns von den „pay2win“ Vorwürfen gegen den Vorgänger verabschieden und freuen uns auf einen Vollpreis-Titel ohne versteckte Kosten.

Wer schon einmal einen ersten Vorgeschmack auf Modern Combat 5: Blackout bekommen möchte, findet eine erste Präsentation des Actionspektakel auf dem offiziellen Twitch-Kanal von Gameloft. Für alle interessierten Spieler, die nicht der englischen Sprache mächtig sind, wiederholt Gameloft die Präsentation auch noch einmal auf Deutsch. Hierzu solltet ihr am morgigen Sonntag ab 19:00 Uhr den deutschen Twitch-Kanal der Spieleschmiede einschalten.

 

App Icon
Modern Combat 4 Ze
Gameloft
7,99 €
2.02GB
Samstag, 24. Mai 2014, 17:24 Uhr — Damien
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Haha, diese Überschrift…
    Ich dachte schon, ein beschissenes, hirnloses Mobile game mit Dünnbrettbohrer-Gameplay hätte einen Blackout der Twitch-Server verursacht.

  • Ganz ehrlich, ich als Gamer kann nicht verstehen warum man Spiele permanent den Gelegenheitsspielern anpassen soll. Wenn jemand entsprechend Spielzeit auf dem Buckel hat, hat er erstens mehr Erfahrung und klar besseres Equipment. Die ganze casual Gaming Anpassungen sind einfach frustrierend weil es kaum noch Spiele gibt, die herausfordernd sind. Ab davon sind solche Games eh nichts für 10 Minuten Zocker.

    • Natürlich ist ein Spieler, der mit der Steuerung gut zurecht kommt, gute Mapkenntnisse hat und eingespielt ist besser, als ein 10-Minuten-Zocker bzw. Neueinsteiger. Jedoch sollte dieser „Core-Gamer“ besser abschneiden, weil er das Spiel besser beherrscht und nicht, weil er wochenlang gegrinded hat und deswegen über präzisere Waffen und mehr Lebenspunkte verfügt.
      So etwas hat in einem kompetitivem Spiel einfach nichts verloren ;o)

  • komisch finde ich, dass der Typ das auf dem iPad 4 zockt. the fuck. bin auf jeden gespannt. bisher waren 2 und 3 echt spassig. auch online!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22486 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven