ifun.de — Apple News seit 2001. 19 329 Artikel
Zunächst nur für Entwickler

Microsoft-VR-Brille HoloLens kommt nach Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Microsoft bringt die Augmented-Reality-Brille HoloLens nach Deutschland. Entwickler und kommerzielle Partner des Unternehmens könnend die Brille von heute an vorbestellen.

Microsoft Hololens

Mit einem Preispunkt ab 3299 Euro aufwärts wirkt das Angebot zunächst allerdings kaum attraktiv für private Nutzer. Mit Blick auf den Preis muss allerdings erwähnt werden, dass es sich bei dem Produkt nicht lediglich um eine VR-Brille, sondern um ein komplett eigenständig nutzbares System mit integriertem – Microsoft nennt es – „holographischem Computer“ handelt.

Die für das System entwickelten Anwendungen sind als Universal Windows Apps auch mit anderen Geräten kompatibel. Microsoft hat bereits angekündigt, die Palette der „Windows Holographic-Geräte“ stetig zu erweitern. Einen guten Einblick in potenzielle Anwendungsbereiche im kommerziellen Bereich vermittelt das unten eingebettete Video von ThyssenKrupp.

Mittwoch, 12. Okt 2016, 12:43 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Microsoft ist doch lächerlich. Da können auch die Aussagen von diesem Thyssen Krupp nichts dran ändern. Wer professionell arbeiten will, der kommt um einen Mac oder ein iPad nicht drumherum.

    • Hirn ist wohl nicht vorhanden, oder?
      Was hat die HoloLens nun mit dem Mac/iPad zu tun? Und seit wann schliesst die Nutzung von Microsoft-Software einen Mac aus?

    • …Wer „professionell“ arbeiten will… -> mal kurz lachen ;D
      Vor allem mit alter Hardware, denn MacPro (über 1000 Tage) und MacBook Pro (über 500 Tage) sind ja ewig nicht mehr geupdatet worden ;)

      • @ Mirko: Ihr und auch die anderen mit euren Standardargument tut so als würde man gar nicht mit dem MacPro und MacBook Pro arbeiten können. Nur weil es alte Hardware ist, bedeutet das nicht das man damit nicht professionell arbeiten kann.
        Schnell und Leistungsstark sind die Dinger noch immer.

      • @ Jabuka: klar kann man mit den aktuellen Macs noch professionell arbeiten, das mach ich selber. Aber ich fand den Vergleich einer neuen Technik mit alter Hardware einfach so komisch.

        Ich finde es nur traurig, dass Apple sich diese langen Zeiträume leisten kann und trotzdem weiterhin verteidigt wird. Würdest du dir heute ein aktuelles MacBook Pro kaufen?

      • @ Mirko: Kommt drauf in was für einer Situation ich wäre. Mal abgesehen davon das ich mir nur Macs holen würde. Kommt es halt drauf an ob das aktuelle MacBook / iMac noch funktioniert oder nicht. Falls es nicht funktioniert dann muss man eben kaufen. Es ist ja dann jedem selbst überlassen ob man sich ein Apple-Produkt kauft oder eben etwas von der Konkurrenz. Ich persönlich würde eben „zähneknirschend“ ein „aktuelles“ holen. Trotzdem wüsste ich: Das ich ein gutes Produkt geholt habe.

        Ich denke Apple ist sich bewusst, das die Hardware nicht mehr die Neuste und auch nicht die Beste ist. Die rechnen auch garantiert mit den Konsequenzen.
        Aber ich sage dir auch ganz ehrlich, lieber ein fertiges Produkt bei dem sich das Update auch lohnt. Als so Mini-Updates. Performancemäßig ist die Physik so langsam am Ende. Da merkt man sehr wenig Unterschied. Deshalb wird da anderen Dingen gearbeitet die aber noch „weit“ von der Marktreife entfernt sind.

        Im Endeffekt kann man es der (Internet-)Gemeinde nie recht machen, die einen die lange warten sagen „Es dauert zu lange! Alte Hardware.“ und die anderen sagen bei Mini-Updates „Apple ist nicht mehr innovativ!“

        I-einen tot muss man eben sterben.

        p.s.: Bin auch nicht der Meinung von „fakt“. Denke schon das es gute Produkte von Microsoft gibt, die man zum Professionellen Arbeiten benutzen kann.

    • Jepp, volle Zustimmung. Apple ist da schon sehr viel weiter.

    • Produktiv arbeiten mit einem iPad…muahhh…das geht nur mit Firmenlösungen und auch dann nur eingeschränkt.
      Und auf dem iMac (wieso denke ich bei dem Namen nur immer an essen???) kann man die meisten guten OS/Programme nur mit Parallels nutzen…der Zug ist schon längst abgefahren.

    • LOOOL
      Professionell und iPad?! :’D

  • Wenn’s dann mal „bezahlbar“ ist:
    GEILER SCH***!!!

  • Sieht ja schon ganz interessant aus. So stelle ich mir die Zukunft vor.

  • Richtig geiles Teil, hab’s für 2 Stunden benutzt und mich flasht das mehr als VR

  • Für mich ist die Hololens um längen vor denn VR-Brillen. Aber mal sehen was uns die Zukunft noch so bringt.

    • Die HoloLens ist keine VR-Brille.
      Es ist eine AR-Brille.
      Ich hatte sie gestern für 10min auf einer Firmenveranstaltubg auf dem Kopf und war eher enttäuscht. Das Sichtfeld ist zu klein und die Darstellung war weit davon entfernt, was Microsoft in seinen Videos weißmachen will. War alles sehr blaß und kontrastarm.
      Naja, zu gute halten muss man, dass sich Microsoft damit als erster auf den Markt wagt. Aller Anfang ist schwer.

  • war es nicht Tim Cook der meinte, AR sei viel interessanter als VR?
    und apple würde sich ganz genau um solche AR Brille oder was weiss ich interessieren

  • Ich finde AR richtig cool. AR ist seit langem mal etwas was mich mit Blick auf die Zukunft echt fasziniert.
    Stelle mir das sehr interessant für die Zukunft vor z. B. in der Medizin, Industrie, Gaming, Filme schauen, etc …

    Schade das die Brille NOCH so teuer ist. Wird wohl noch 2-3 Jahre dauern bis es erschwingliche Modelle gibt.

  • Ich finde die Hololens Brille sehr interessant und spannend. Was mich langweilt sind diese verbohrten Kommentare über den Microsoft – Apple Krieg!

  • Habe letzte Woche im NASA Kennedy Space Center die Gelegenheit gehabt die Brille zu erleben – ich fand das Erlebnis faszinierend…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19329 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven