Microsoft veröffentlicht OneNote für iOS in Version 2

17 Kommentare

Microsoft hat das digitale Notizbuch „OneNote“ in Version 2 veröffentlicht. Mit der in separaten Versionen für iPhone und iPod touch sowie für das iPad erhältlichen App lassen sich mit Grafik und Bildern angereicherte Notizen erstellen sowie auf dem PC mit mit OneNote 2010 erstellte Notizbücher öffnen und bearbeiten.

onenote

OneNote bietet eine Cloud-Sync-Option, hierfür ist laut der App-Beschreibung allerdings SkyDrive Pro nötig, die Anmeldung erfolgt über den Office-365-Login oder ein SharePoint-Unternehmenskonto.

In der neuen Version 2.0 hat Microsoft die Navigation innerhalb der App überarbeitet und ermöglicht das Erstellen und Bearbeiten von Tabellen. Zudem wurden die Formatierungsoptionen optimiert, um eine einheitliche Anzeige auf unterschiedlichen Geräten zu gewährleisten.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • @Eisenhower: gähn, der Feind. Das Argument ist wohl nicht angebracht, seitdem Microsoft Apple wieder auf die Beine geholfen hat. Anscheinen braucht manch Kleingeist solche Aussagen um sich zu differenzieren.

        — W140
    • Leute Leute…. Was ein Kindergarten… Ich mag Apples Hardware und MS Software…
      Ich wette, jeder hat von damals noch ein MSN/Hotmail oder Skype Konto… Die Konten wurden jetzt alle zu einem Konto zusammengelegt…
      Was ist daran schlimm?
      Glaubst du echt, du kannst einen MS-Dienst mit der Apple-id nutzen?

      — Daniel
    • ich habe mit meiner @me.com email adresse ein microsoft konto angelegt und kann zumindest die kostenlose skydrive variante nutzen. wie das mitder pro variante ist kann ich leider nicht sagen.

      — kai
  1. Skype ist ehh fürn Hintern. Und mit dem Sync für OneNote kommt MS auch (wie auch mit dem Surface RT) ein paar Jahre zu spät – mittlerweile gibt es genug Programme dieser Art, die genau so gut sind (Evernote, …)

    - jemand, der OneNote früher sehr viel genutzt hat

    — Splash
  2. Immer wieder faszinierend zu lesen, dass manch einer in einem wirtschaftlichen Wettbewerb einen persönlichen Glaubenskrieg sieht.
    Wer das nicht benötigt soll einfach die Finger davon lassen und gut ist.

    Ansonsten empfehle ich den Beitritt in verschiedene Sekten.
    Da bleibt genügend Spielraum um solche Hirngespinste auszuleben.

    — Mike
  3. Leute – es geht doch gar nicht um einen Glaubenskrieg oder um das (Anmelde-)Konto an sich.
    Es geht darum, dass man diese App nur verwenden kann, wenn der gesamte content bei Microsoft liegt. Das mag jetzt jeder mit sich selbst abmachen. Für mich persönlich ist es ein showstopper.

    — Hans
  4. Also ich finde das neue OneNote echt klasse!
    Es ist viel übersichtlicher, man hat mehr Optionen als in der alten Version und es ist jetzt endlich iPhone5 optimiert.
    Das einzige was mich wundert, dass die App über 500MB auf die Waage bringt. Soviel verbraucht ja fast mein komplettes Office nicht…
    Was diesen “Glaubenskrieg” anbelangt kann ich ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln. Ich habe mehrere iDevices, Apple TV und einen Windows-PC. Na und? Wo ist hier das Problem. Alles funktioniert hervorragend. Und Skydrive ist wirklich praktisch – man hat mehrere Funktionen in “einer Cloud”

    — Tom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14500 Artikel in den vergangenen 4748 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS