ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
Vorübergehend kostenlos

Meteor Notes: Einfache Notiz-App mit mächtiger Ordnerstruktur

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Der Entwickler Mathieu Routhier bietet seine Notiz-App Meteor Notes für iPhone und iPad gerade kostenlos an. Die App erinnert von der Art und Weise der Notizverwaltung an die klassische Arbeit auf dem Rechner, vielleicht ist das ja was für euch.

Meteor Notes Ipad

Meteor Notes bietet sich besonders dann an, wenn ihr Textnotizen in großer Zahl erstellt und auch verwalten müsst. Diese lassen sich in einer klassischen Ordnerstruktur mit beliebig vielen Unterordnern ablegen. Optional können auch Fotos mit in die Ordner gepackt werden, das Einbinden von Bildern direkt in die Notizen wird allerdings nicht unterstützt. Bei der Arbeit mit Textnotizen unterstützt Meteor Notes auch Formatierungen und ist durchsuchbar. Optional kann der Zugriff auf die App per Passcode geschützt werden. Als Backup-Optionen bietet der Entwickler die Synchronisation mit Dropbox an.

Meteor Notes kostet in der Vollversion normalerweise 2,99 Euro und ist momentan kostenlos erhältlich. Die Lite-Version der App gibt es immer gratis, hier ist allerdings die maximale Zahl der Notizen begrenzt.

Laden im App Store
Meteor Notes
Meteor Notes
Entwickler: Mathieu Routhier
Preis: 2,99 €
Laden
Dienstag, 18. Okt 2016, 12:59 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vom Design ja nicht gerade toll und die jüngste Rezension ist 4 Jahre alt! Außerdem letzte Aktualisierung Anfang dieses Jahr

    • Ja beim Anblick der Screenshots hab ich leider Augenkrebs bekommen und konnte mir die die sicher, wie immer tolle, Review nicht mehr durchlesen ;) Außerdem mag ich inzwischen keine Apps mehr, die lokale proprietäre Datenpools anlegen – zumal auf mobilen Devices .. was hilft da ein Dropbox-Anschluss (den ich zudem nicht benutze) wenn ich die Daten nicht parallel auf dem Mac in gleicher Art und Weise bearbeiten kann

  • Ordnerstruktur? Dachte, so etwas braucht’s in Zeiten von schnellen Suchmöglichkeiten gar nicht mehr – also grob geschätzt seit 10 Jahren (z. B. seit Spotlight am Mac)… Dann doch lieber taggen und/oder kategorisieren – egal ob Dateisystem, Mailpostfach oder sonstige Anwendungen.

    • Für mich ist das Ablegen von Informationen in einer Ordnerstruktur immer noch wünschenswert, da übersichtlich und schnell zu navigieren. Zusätzlich noch taggen oder kategorisieren zu können ist wunderbar, aber als einzige Möglichkeit mir zu unübersichtlich und manchmal zu zeitraubend.

  • Selten so eine funktionsarme App gesehen.

  • Ich hatte eine Zeitlang die App „Notebooks“ benutzt. War für mich die Beste App um Strukturiert Notizen, PDF, Dokumente oder Bilder in Unterordern zu Archivieren. Mittlerweile benutze ich nur noch die Apple eigene Notiz App.

  • Meine Top-Notiz-App ist DevonThink. Synchro mit iOs-Geräten schnell und Cloud-frei.

  • Man kann ja nicht einmal aus der Zwischenablage Texte einfügen, das ist schwach.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven