ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

MeteoGroup bessert bei „WeatherPro für iPad“ nach, „MeteoEarth“ zeigt Wetter auf Apple TV

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die MeteoGroup bessert bei WeatherPro für iPad nach. Mit der neu veröffentlichten Version 4.0.1 kommen die Entwicklern jenen Nutzern entgegen, die sich mit der kürzlich eingeführten neuen Bildschirmaufteilung nicht so recht anfreunden konnten.

500

Zunächst habt ihr nun die Möglichkeit, durch einen Fingertipp auf das Lupensymbol links oben selbst zu entscheiden, ob ihr die Favoritenliste eingeblendet haben wollt oder nicht. Das gleiche gilt für die aktuellen Beobachtungsdaten. Diese könnt ihr mithilfe des kleinen Pfeils oben rechts ein- und ausblenden, sodass für die restlichen Anzeigen bei Bedarf der komplette Bildschirm zur Verfügung steht. In der sogenannten Chart-Anzeige (Bild oben) kann die Reihenfolge der angezeigten Wetterdaten nun geändert werden. Die Bearbeitung erfolgt über das Listenmenü rechts oben.

WeatherPro für iPad ist 38 MB groß und kann momentan zum Preis von 2,99 Euro im App Store geladen werden.

MeteoEarth für Apple TV

Die 3D-Wetter-Visualisierung MeteoEarth vom gleichen Anbieter ist mittlerweile nicht nur für iPhone und iPad, sondern auch im App Store für Apple TV erhältlich. Mithilfe von verschiedenen Layern wie Temperatur oder Niederschlag lässt sich die Wetterlage rund um den Globus ansehnlich betrachte, das Ganze macht sich zudem auch als Bildschirmschoner ganz nett. Allerdings besteht auf Apple TV nicht die Möglichkeit, bestimmte Orte vorzugeben oder Favoriten anzulegen. Diese Funktion soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert werden.

700

Donnerstag, 26. Nov 2015, 12:17 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • … „nicht anfreunden“ ist ja sehr nett umschrieben. Schaut mal die iTunes-Wertungen für die neue Version an.

  • Wie konnte die Version 4.0 überhaupt veröffentlicht werden? Hat die Meteogroup keine Beta-Tester und Qualitätssicherung? Über 50% der bisher sofort sichtbaren Inhalte waren plötzlich nicht mehr da.
    Na immerhin ist 4.0.1 mal ein Schritt in die richtige Richtung und meine Support-Anfrage hat evtl. auch mit dazu beigetragen…

  • Zu früh gefreut.
    Die Favoriten werden jedes Mal automatisch eingeblendet, wenn man WeatherPro öffnet.

  • Ach ja, die Warndreiecke sind auch immer noch ohne Funktion.

  • Stimmt schon, der neueste Update ist nicht gerade das gelbe vom Ei. Immerhin, es ist (für mich) ein willkommener workaround und ich zweifle nicht, dass da bald nachgebessert wird.
    Aber so oder so ist Weather eine App, die ich regelmässig nutze, oft sogar mehrmals am Tag. Auch wenn es mit der Benutzeroberfläche zurzeit etwas knarzt – ich möchte die App jedenfalls nicht mehr missen.

  • Bei mir kommen die alten Favoriten aus dem letztjährigen Urlaub wieder hoch – obwohl schon längst gelöscht !!!!
    Das hat etwas von Geisterstunde.
    Ach so, nee, heutzutage werden ja alle nur möglich greifbaren Daten gespeichert. Wer weiß wozu man die mal verwenden kann. Wahrscheinlich werden die Sachen an Reiseveranstalter verkauft damit die mir Werbung schicken können.
    Ja, ich habe den Cache-Schalter schon betätigt und das iPad hoch und runter gefahren. Nein, ich bin kein Premium-Kunde mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven