ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Menucast: Nette Podcast-App für die Mac-Menüleiste

Artikel auf Google Plus teilen.
1 Kommentar 1

Mit Menucast lässt sich im Mac App Store ein Podcast-Player für die Menüleiste kostenlos laden, der auf den ersten Blick einen ganz guten Eindruck macht.

500

Zunächst der Hinweis auf den Preis: Ursprünglich ging Menucast mit einem Preis von 4 Euro Anfang April an den Start, später hat der Entwickler dies dann im Rahmen einer „Einführungsaktion“ dann um die Hälfte reduziert. Somit überrascht uns die Tatsache, dass der Player gerade kostenlos angeboten wird. Wir haben dies dann einfach mal zum Anlass für einen kleinen Testlauf genommen.

Menucast setzt sich in die Menüleiste und fragt euch beim ersten Start zunächst nach einem Downloadverzeichnis. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, Podcasts per Suche oder Eingabe des RSS-Feeds hinzuzufügen. Zudem bietet die App die Möglichkeit, direkt aus den Podcast-Charts im iTunes Store auszuwählen.

Menucast kommt ohne viel Schnickschnack, bringt aber sämtliche für den Genuss von Podcasts wichtigen Funktionen mit. Eure Abos werden als Liste angezeigt, per Mausklick springt ihr in die Ansicht der einzelnen Folgen und könnt von dort den Download bzw. die Wiedergabe starten. Optional lässt sich die Abspielgeschwindigkeit bis zu zweifach erhöhen oder auch auf die Hälfte verringern. Über die Einstellungen der App habt ihr verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten, beispielsweise mit Blick auf automatische Downloads oder die Zeitintervalle, in denen die App nach neuen Folgen sucht.

podcast-settings

Nutzt die Chance, die App auszuprobieren, so lange sie noch kostenlos ist. Der Download aus dem Mac App Store ist mickrige 2,2 MB groß.

Montag, 18. Mai 2015, 17:36 Uhr — Chris
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm. Gibt’s eigentlich schon den Bartender zum Bartender, der der Menüleiste eine dritte Reihe hinzufügt? Oder eine zweite Ebene, die man dann „neue Widgets“ oder so nennt?

    Eigentlich verstehe ich die Menüleiste so, dass dort häufig benötigte Funktionen / Helferlein hingehören. Eben für den schnellen Zugriff. Aber vielleicht liege ich da auch falsch und Leute freuen sich, wenn sich demnächst das Menüleisten-Photoshop zum Menüleisten-Browser gesellt, das dann das Programm erspart.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven